Babyshambles: Pete Doherty hatte Herz-Stillstand

Der britische Skandalrocker ist im Oktober nach eigenen Worten mit einem ins Krankenhaus eingeliefert worden. «Mein Herz hörte auf zu schlagen», sagte der Frontmann der Band der Onlineausgabe des Musikmagazins «NME». In der Klinik in Swindon sei er an lebenserhaltende Geräte angeschlossen worden. Doherty hatte Mitte Oktober drei Auftritte seiner Solotour in Irland absagen müssen. Offiziell war dies mit «Erschöpfung und Atemproblemen» des Sängers begründet worden.

Der 30-Jährige hat in der Vergangenheit mit seinen Drogenexzessen für Schlagzeilen gesorgt. Angesichts seines kritischen Zustands hätten auch die Ärzte in Krankenhaus sofort an Drogenmissbrauch gedacht, berichtete Doherty nun. Dies sei aber nicht der Fall gewesen. Schon seit seiner Geburt habe er ein schwaches Herz. «Die Ärzte machen sich Sorgen wegen meiner Herzfrequenz», erklärte Doherty in dem Interview laut «Sun» weiter.

Über den Moment seines Zusammenbruchs sagte der Sänger: «Ich bin gegen Wände gerannt und habe mit meinen Händen Lenkradbewegungen gemacht. Und dann bin ich einfach stehen geblieben. Mein Körper blieb einfach stehen.»

Am Sonntag (29. November) startet Doherty seine Solotour durch Deutschland. Sie führt ihn von München über Köln und Hamburg nach Berlin. arie/ddp

991s 991s

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>