Mit Verspätung auf das Siegertreppchen: Der VW Touran

Wer zuletzt kommt, muss nehmen, was übrigbleibt. Im Falle des Touran allerdings bedeutete die Verspätung, dass er die Spitzenposition im Feld der Kompaktvans einnahm.

Zwar erschien der geräumige Volkswagen erst, als die Konkurrenz längst erfolgreich solche Modelle verkaufte. Trotzdem konnte er die Kunden überzeugen, und verwies die bekannten und erfolgreichen Modelle auf die Plätze. Wer heute nach einem gebrauchten Touran sucht, sollte sich allerdings bewusst sein, dass vor allem die frühen Baujahre mit einigen Mängeln in der Pannenstatistik des ADAC auftauchen.

In den ersten drei Baujahren hatte der Kompaktvan von VW nach Angaben des Clubs noch eine Reihe von Mängeln. Dem begegnete man mit diversen Änderungen, vor allem auch im Motormanagement. Resultat der Verbesserungen sind seit dem Modelljahr 2006 auch niedrige Pannenquoten. Zu den ärgerlichsten Defekten zählen Motorschäden, die in der Pannenstatistik für die 1.9-TDI-Motoren der Jahre 2004 und 2005 festgehalten sind. Beim gleichen Motortyp traten 2003 und 2004 Defekte und Fehlfunktionen des Motormanagements auf. Weniger einschneidend, aber trotzdem ärgerlich: Defekte Heckklappenschlösser (bis 2004) oder klappernde Rücksitze (bis 10/2005).

Als Nachzügler unter den Kompaktvans kam der Touran Anfang 2003 auf den Markt. In den Folgejahren wurde das Motorenprogramm erweitert, auch eine Erdgas-Version kam ins Angebot. 2006 erhielt der Touran ein Facelift: Unter anderem gab es eine aufgefrischte Frontpartei sowie leicht geänderte Heckleuchten. Als zusätzliche Modellvariante wurde 2007 der Cross Touran mit einer an Geländewagen angelehnten Optik und mehr Bodenfreiheit eingeführt.

Die Motoren sind durchweg alte Bekannte aus dem VW-Regal: Es gibt Vierzylinder-Benziner mit Leistungen zwischen 75 kW/102 PS und 125 kW/170 PS. Bei den Dieseln reicht die Spanne von 66 kW/90 PS bis 125 kW/170 PS. Die EcoFuel genannten Erdgas-Modelle leisten 80 kW/109 PS oder in ganz jungen Fahrzeugen 110 kW/150 PS.

Ein früher Touran 1.6 aus dem Baujahr 2003 kostet laut Schwacke-Liste noch etwa 8250 Euro. Rund 14 200 Euro müssen für einen Touran 1.4 TSI Highline von 2006 angelegt werden. Ein Dieselmodell Touran 2.0 TDI DPF Highline von 2008 kostet noch rund 18 000 Euro.

991s 991s

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>