Goldene Kamera: Überraschungsgäste Belafonte und Douglas überreichen Preise für Lebenswerk an Fuchsberger und DeVito

Mit dieser Überraschung hatte bei der Verleihung der Goldenen Kamera nicht gerechnet. Sichtlich gerührt nahm der 82-jährige Schauspieler und Moderator am Samstagabend in Berlin aus den Händen von US-Sänger den Preis für sein entgegen. Der war 1980 Fuchsbergers erster Gast in seiner Talkshow «Heut‘ Abend» gewesen. Auch Schauspielprofi Danny DeVito verschlug es angesichts seines Laudators die Sprache: US-Hollywoodschauspieler Michael Douglas, mit dem ihn eine jahrzehntelange Freundschaft verbindet, überreichte dem 66-Jährigen die Auszeichnung ebenfalls für das . Zum 45. Jubiläum der Goldenen Kamera wurde hierfür auch die scheidende britische Band Simply Red um Sänger Mick Hucknall geehrt.

Der 82-jährige Belafonte berichtete davon, als er beim Kennenlernen Fuchsbergers Spitznamen «Blacky» erfahren habe – und ihm dann gesagt habe, «wir ‚Blackys‘ müssen zusammenhalten». Fuchsberger, der von seiner Hauptlaudatorin Désirée Nosbusch gewürdigt wurde, bedankte sich mit Blick auf seine 60-jährige Karriere bei «drei Generationen nachsichtiger Zuschauer» und bei seiner Ehefrau, die ihm «mit liebevoller Nachhaltigkeit» immer wieder beigebracht habe, «dass ich manchmal doch nicht so gut war, wie ich geglaubt habe».

Schauspieler und Regisseur DeVito versicherte, es sei schön, wieder in Berlin zu sein, das er liebe – und freute sich zudem darüber, einen Smoking gefunden zu haben, «der mir passt».

Moderator Hape Kerkeling lüftete bei der Verleihung derweil ein gut gehütetes Geheimnis: Eigentlich sei nicht US-Schauspieler Richard Gere die erste Wahl für den Erfolgsfilm «Pretty Woman» gewesen, sondern «ein Womanizer»: sein Alter Ego Horst Schlämmer. Gere erhielt bei der Gala dennoch den Preis der Programmzeitschrift «Hörzu» als «Bester Schauspieler International» und Standing Ovations der Prominenz aus Film und Fernsehen. Er sei froh, dass das Publikum nach drei Stunden einmal Gelegenheit habe, sich die Beine zu vertreten, scherzte Gere, der es aber nicht versäumte, auf der live vom ZDF übertragenen Gala an Tibet und den Dalai Lama zu erinnern.

Viel Beifall bekamen auch Senta Berger und Matthias Schweighöfer, die als beste deutsche Schauspieler ausgezeichnet wurden. Die 68-Jährige wurde von der Jury für ihre Darstellung in den Fernsehfilmen «Frau Böhm sagt Nein» und «Schlaflos» (beide ARD) geehrt. Der 28-jährige Schweighöfer erhielt eine für die Titelrolle in der ARD-Biografie «Marcel Reich-Ranicki: Mein Leben» über das Leben des Literaturkritikers. Schweighöfer dankte Reich-Ranicki und dessen Frau, dass sie einen «Glauben ans Leben» gehabt hätten. Das habe ihm die Kraft gegeben, diesen Film zu machen.

In der Kategorie «bester Fernsehfilm» setzte sich der ZDF-Zweiteiler «Entführt» gegen «Ein halbes Leben» (ZDF) und «Romy» (ARD) durch. Im Bereich «Beste Information» erhielt die ZDF-Sendung «Abenteuer Wissen» mit Moderator Karsten Schwanke eine Goldene Kamera.

Die deutsche Schauspielerin Diane Kruger («Inglourious Basterds») wurde in der Kategorie «Beste Schauspielerin International» geehrt. Geiger David Garrett erhielt den Preis für die «Beste Musik International». Für die «Beste Musik National» zeichnete die Jury die Fantastischen Vier aus. Die RTL-Castingshow »Das Supertalent« wurde zur »Besten Unterhaltung« ernannt. In einer Leserwahl wurde «Rach, der Restauranttester» (RTL) zur «besten Coaching-Sendung» gekürt und bescherte TV-Koch Christian Rach seine erste Goldene Kamera.

Preisträger Fuchsberger erinnerte sich bei der Gala an seine erste Goldene Kamera, die er vor 29 Jahren bekommen habe. Als er die Trophäe nun wieder hervorgeholt habe, sei er entsetzt gewesen, wie viel Patina sie inzwischen angesetzt habe. »Und dann schaute ich in den Spiegel…«, erzählte er. Beiden habe er dann eine ausgedehnte kosmetische Behandlung angedeihen lassen. Einen Wunsch habe er noch, sagte Fuchsberger zum Schluss seiner Danksagung: »einen sehr wichtigen, einen für mich lebenswichtigen Wunsch: Auf Wiedersehen.» blogt/weim/ddp

991s 991s

2 Responses to “Goldene Kamera: Überraschungsgäste Belafonte und Douglas überreichen Preise für Lebenswerk an Fuchsberger und DeVito”

  1. Anonymous Says:

    […] nicht falsch verstehen, aber das mit Harry war Liebe auf den ersten Blick". Wie Blogtainment berichtet, war das aber noch längst nicht alles. Denn auch Danny DeVito wurde für sein […]


  2. vanessa schrader Says:

    denny devito ist ja sooooooo lustig – und wohkl auch listig: wusste er wirklich nicht dass Michael Douglas auch kommt? wie auch immer, auch douglas ist einfach super – der „sex-süchtige“ michael sieht aber immer mehr as wie sein alter vater kirk ;)


Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>