SWR dreht Spielfilm über die heimliche Familie eines Pfarrers

Baden-Baden (ddp). Das Thema Zölibat und die heimliche Familie eines katholischen Pfarrers stehen im Mittelpunkt eines neuen -Spielfilms. Die Hauptrollen in «Am Kreuzweg» spielen nach Senderangaben Harald Krassnitzer und Karoline Eichhorn. Der Film, der in Baden-Württemberg und Berlin entsteht und noch bis Mitte Mai gedreht wird, wird am «Filmmittwoch im Ersten» zu sehen sein und nicht vor 2011 laufen. Regie führt Uwe Janson.

Conrad Feninger (Krassnitzer) ist katholischer mit Leib und Seele und in seiner Gemeinde beliebt und angesehen. Was keiner weiß: Der Geistliche ist mit einer Frau liiert und hat zwei Kinder. Die Beziehung zu seiner Jugendliebe Dr. Karin Wagner (Eichhorn), die in einem katholischen Krankenhaus in der Nähe tätig ist, halten die beiden seit 20 Jahren streng geheim. Die gemeinsamen Kinder, der 19-jährige Georg (Christopher Reinhardt) und die neunjährige Marie (Luna Jacob), wissen nicht, wer ihr Vater ist. Karin hat sich mit der Situation immer arrangiert. Dies ändert sich, als ihr Sohn angekündigt, Theologie studieren und Priester werden zu wollen. Denn Karin will nicht, dass auch Georg einmal ein Leben mit Lügen und Versteckspiel führen muss.

(ddp)

991s 991s

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>