Jugendliche «Hartz IV»-Empfänger im Mittelpunkt der «Stern TV»-Reportage – begleitet werden unter anderen die 18-jährige Jaqueline und ihr 19-jähriger Freund Manuel

«»-Empfänger stehen im Mittelpunkt der «Stern TV»-Reportage «In meiner Familie arbeitet niemand! – Zweite Hartz IV». Darin zeigt Vox am Dienstag (neben jugendlichen aus der zweiten «Hartz»- auch Sozialarbeiter und Mitarbeiter von Ämtern, die ein düsteres Zukunftsbild voraussagen, wie der Sender mitteilte.

Begleitet werden unter anderen die 18-jährige und ihr 19-jähriger Freund . Das Mädchen ist im fünften Monat schwanger und lebt mit im Kinderzimmer der Eltern, die seit 20 Jahren arbeitslos sind und von «Hartz IV» leben. Das Paar will nun ausziehen und sucht eine neue – für jeden von beiden eine. Denn was sie vom Staat einfordern kann, weiß Jaqueline genau: «Jedem steht eine zu. Das wäre auch so, wenn wir nicht zusammen wären.» Darüber, woher das Geld kommt, hat sich die 18-Jährige aber noch nie Gedanken gemacht.

Ein Sozialarbeiter der Arche sagt: «Wenn ich zu Hause ‚Hartz IV‘ lerne, dann lebe ich später auch ‚Hartz IV‘. Wir haben viele Kinder hier, die sagen: Wenn ich groß bin, will ich auch wie Mama ‚Hartz IV‘ machen.»

991s 991s

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>