Hunderttausende feiern Karneval der Kulturen

kostümierte , heiße Rhythmen – ausgelassene Multikulti- hat am Pfingstwochenende beim 15. in geherrscht. Den farbenprächtigen Straßenumzug, Höhepunkt des alljährlichen Spektakels, verfolgten am Sonntagnachmittag hunderttausende Menschen.

Tanzend und singend zogen die 4800 Teilnehmer aus 70 Nationen durch . Die Zuschauer bekamen mit Federn geschmückte und exotisch gekleidete Tänzer zu sehen, Trommelgruppen bahnten sich lautstark ihren Weg durch die Menge. Aus den Lautsprechern der rund 65 dröhnten die unterschiedlichsten Musikstile – von Samba über Hip-Hop und Reggae bis hin zu Techno.

Einige Teilnehmer nutzten das für politische Botschaften. Ein Verein aus dem Problembezirk Wedding etwa mahnte mit Transparenten, mehr gegen die wachsende Kinderarmut in Berlin zu tun. Auf einem anderen Wagen mit dem Motto «Wir sind Neukölln» war eine Häuserkulisse aus Pappmaché aufgebaut. Kinder aus unterschiedlichen Kulturkreisen rappten Texte über das facettenreiche Leben in ihrem Kiez.

Der der Kulturen war am Freitag mit einem großen Straßenfest eröffnet worden. Am Pfingstsamstag feierten den traditionellen Kinder- und Familienkarneval.

991s 991s

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>