Götz Alsmann mit Münchhausenpreis ausgezeichnet

Der und Musiker Götz hat am Sonntag den 2010 der niedersächsischen Bodenwerder erhalten.

Der mit 2500 Euro dotierte erinnert an den als «Lügenbaron» bekannten von Münchhausen, der 1720 in der Stadt an der geboren wurde. Die Auszeichnung wird an «Personen mit besonderer Begabung in Darstellungs- und Redekunst, Fantasie und Satire» vergeben.    

Alsmann, promovierter Musikwissenschaftler, sieht sich selbst als Unterhaltungskünstler. Der 53-Jährige aus nimmt seit 1972 Platten auf und ist seit 1985 als Moderator für Radio und Fernsehen aktiv. Einem breiten Publikum bekannt geworden ist Alsmann vor allem durch die WDR-Erfolgsshow «Zimmer frei», die er seit 14 Jahren mit großem Erfolg moderiert. Im erhielt er dafür den Grimme- Preis.    

Der Münchhausenpreis wurde 1997 anlässlich des 200. Todestag des Lügenbarons und des 250. Geburtstages des Dichters , dem Schöpfer der deutschsprachigen Ausgabe der Münchhausen-Geschichten, gestiftet. Er wird seither jährlich vergeben. Preisträger waren unter anderem , Dieter Hildebrand, Tony Marshall und Jürgen von der Lippe.

991s 991s

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>