Museum Würth ehrt Christo zum 75. Geburtstag

Herzlichen – während noch darüber gerätselt werden darf, wie die Geschenke zum 75. Geburtstag des Verhüllungskünstlers am 13. Juni eingepackt sein werden, schenkt die Würth () dem Bulgaren eine Werkschau.

Rund 40 Arbeiten des Künstlerpaars Christo und seiner 2009 gestorbenen Partnerin Jeanne- sind noch bis zum 19. September in dem Museum in Schwäbisch Hall zu sehen. Der Kunstmäzen und «Schraubenkönig» Reinhold Würth besitzt nach Angaben des Museums eine der größten Sammlungen von Christo-Werken weltweit. Am Tag nach seinem Geburtstag kommt Christo zu einer Lesung nach Schwäbisch Hall.

Die Objekt- und Verhüllungskünstler Christo und Jeanne-Claude erregten 1976 erstmals internationales Aufsehen, als sie mit ihrem «-Projekt» einen 40 Kilometer langen Nylon-Zaun quer durch zogen. 1983 verhüllten sie elf Kleinstinseln vor Miami, um auf deren Verschmutzung durch Zivilisationsmüll aufmerksam zu machen. Jahrzehnte planten sie die Verhüllung des Reichstagsgebäudes in , was sie 1995 endlich durften. Mit fünf Millionen Besuchern wurde der «Wrapped » zu einem der weltweit meistbesuchten zeitgenössischen Kunstwerke und zu einer Ikone der jüngeren deutschen Geschichte.

Der Unternehmer Würth sammelt Objekte, Zeichnungen und Collagen von Christo seit Jahren. Auch sein Museum am Firmensitz Künzelsau (Hohenlohekreis) ließ er 1995 von dem Paar mit Baumwollstoff und Packpapier verhüllen.

991s 991s

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>