Endlich geht es los: Unsere Lena startet bei Eurovision Song Contest mit Startnummer 22

(ddp). Die seit Wochen andauernde &;Lenamania» erreicht am Samstag ihren Höhepunkt. Mit Startnummer 22 wird die 19-jährige Abiturientin aus beim in Oslo auf die Bühne treten und – das hoffen zumindest ihre zahlreichen Anhänger und Bewunderer – nach längerer Zeit wieder einen vorderen Platz verschaffen.

Chancen mit ihrem «Satellite» werden unterschiedlich bewertet. Während Komponist eher skeptisch ist («Das Lied ist nett, das Mädchen süß, leider trifft sie selten den Ton.»), glaubt der Grand-Prix-Experte Irving Wolther an Sieg. « ist eine Sympathieträgerin» und durch ihre «Joe-Cocker-artigen Bewegungen» steche sie aus der Masse heraus, sagte er. Bei «Nicer Odds», einer Website, die die aktuellen Quoten mehrerer Buchmacher sammelt, lag am Freitagmittag auf Platz zwei hinter Aserbaidschan. Die Hannoveranerin selbst hatte in den vergangenen Tagen immer wieder bekundet, dass sie sich über einen Platz unter den ersten Zehn freuen würde.

Mit dem Rummel um ihre Person, der seit ihrem Sieg beim deutschen Vorentscheid im März immer größer geworden war, geht sie recht gelassen um. «Der Trubel ist riesig, na klar, aber wer kann so was wie das hier denn schon mal erleben?», sagte sie erst jüngst in einem Zeitungsinterview. Manchmal, gibt sie zu, wünsche sie sich aber schon, einfach in das «Faust» in Hannover gehen zu können und zu tanzen, als ob alles ganz normal wäre.

In ihrer Heimatstadt wollen am Samstagabend mehrere hundert Fans Lena die Daumen drücken. Unter dem Motto «Wir für Lena!» veranstaltet die Stadt ein Public Viewing vor dem Neuen . Auf zwei 18 Quadratmeter großen Leinwänden können die Besucher die Live-Übertragung aus Oslo verfolgen.

Sollte die Sängerin den Wettbewerb gewinnen, wird es in der niedersächsischen Landeshauptstadt vermutlich einen größeren Empfang für sie geben. Genaue Planungen gibt es derzeit aber noch nicht.

Ihre stimmlichen Defizite sind Lena durchaus bewusst. Neben dem norwegischen Teilnehmer Didrik Solli-Tangen, der ausgebildeter Sänger ist, habe sie bei einer Gesangseinlage «wie eine kleine Katze» ausgesehen, findet sie. Aber es zähle eben nicht nur die Stimme, sondern das Gesamtpaket.

Das «Gesamtpaket» Lena hat dem Eurovision Song Contest in Deutschland eine Aufmerksamkeit beschert, wie er sie schon lange nicht mehr hatte. Darüber dürften sich besonders der NDR, ProSieben und Stefan Raab freuen, die den Vorausscheid in diesem Jahr gemeinsam produziert haben. Zum ersten, aber nicht zum letzten Mal, wie erst jüngst verkündet wurde. Denn auch 2011 werden sie gemeinsam ermitteln, wer zum Eurovision Song Contest fährt.

NDR-Intendant Lutz Marmor rechnet dann mit noch mehr Teilnehmern als 2010. Was Lena Meyer-Landrut angeht, wäre Marmor, wie er sagt, mit einem Platz unter den ersten Zehn durchaus zufrieden. Es sei vor allem wichtig, dass sie nicht verheizt werde. «Das ist unsere Verantwortung. Wir werden sie auf keinen Fall zu etwas drängen», sagte Marmor.

ddp

991s 991s

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>