[TV] Round-up: Günter Jauch löst 2011 Anne Will mit Polit-Talk-Show in der ARD ab

  Günter Jauch 2011 Anne Will ard Günther Jauch löst Anne Will ab. Ab 2011 übernimmt der Moderator den Polittalk am Sonntagabend in der ARD. NDR und WDR konnten den 53-jährigen Journalisten für einen Drei-Jahres-Vertrag mit der ARD gewinnen, wie das Erste am Donnerstag in mitteilte. «Schön, dass es im zweiten Anlauf geklappt hat&;, sagte Jauch. Nach mehr als 20 spannenden Jahren mit «» freue er sich auf die neue Herausforderung. Die Sendung «Anne Will» soll den Angaben zufolge einen neuen erhalten. Jauch wird bei weiterhin «Wer wird Millionär?» moderieren, für «Stern TV» muss ein Nachfolger gefunden werden.

Bereits 2006 hatte es Kontakte zwischen der ARD und dem 53-Jährigen gegeben. Ein Vertragsabschluss war Anfang 2007 jedoch unter anderem daran gescheitert, dass die ARD darauf bestanden hatte, Jauch exklusiv als Moderator zu verpflichten. Mit der jetzigen Verpflichtung ist die ARD von dieser Position abgerückt, denn Jauch wird weiterhin auch mit RTL zusammenarbeiten. Seit dem Scheitern der Verhandlungen damals sei der Kontakt zwischen ARD und Jauch nie abgebrochen, verlautete aus ARD-Kreisen. Der jetzige Vertragsabschluss sei aber erst wenige Tage alt.

ARD-Programmdirektor äußerte sich erfreut über die Verpflichtung. «Mit Deutschlands wohl beliebtestem wir das Informationsprofil des Ersten weiter stärken und unser Angebot noch klarer und verlässlicher strukturieren«, sagte er. Der ARD-Vorsitzende Peter Boudgoust nannte Jauch einen «Großmeister der journalistischen Unterhaltung», dem man nun ein Programmumfeld biete, das seinen Fähigkeiten entspreche.

Bislang läuft am Sonntagabend nach dem Krimi die Talkshow «Anne Will». Sie soll nun einen neuen Sendeplatz erhalten. Mit der Arbeit von Will sei man im Sender zufrieden, hieß es aus unterrichteten Kreisen. Die Quoten seien hervorragend, Will sei eine exzellente Journalistin und bei den Zuschauern überaus beliebt, hieß es.

Erst zu Wochenbeginn hatte die ARD mitgeteilt, dass Wills Polit-Talk in diesem durchschnittlich 4,22 Millionen Zuschauer pro Sendung sahen und damit rund 400 000 mehr als 2009. Der Marktanteil lag 2010 im Schnitt bei 14,6 Prozent (2009: 12,8 Prozent).

Mit dem Start von Jauchs Talkshow sollen die «Tagesthemen» von Montag bis Donnerstag einen einheitlichen Sendebeginn bekommen. Auch Frank mit «Hart aber fair» wird auf einen anderen Platz ausweichen müssen, wenn die Hauptnachrichtensendung in Zukunft wie geplant immer um 22.15 Uhr gesendet werden soll, wie aus Senderkreisen zu erfahren war. «Hart aber fair» läuft derzeit immer mittwochs um 22.00 Uhr.

Jauch, der bislang bei RTL die Shows «Wer wird Millionär?» und «Stern TV» moderiert, wird die Zusammenarbeit mit dem Privatsender fortsetzen. «’Wer wird Millionär?‘ geht weiter, so lange der Sender und ich Freude daran haben und die Zuschauer es sehen wollen», sagte Jauch.

Die Moderation von «Stern TV» will er im Laufe des kommenden Jahres allerdings abgeben. Die Nachfolge soll laut RTL spätestens Anfang 2011 bekanntgegeben werden. «Wir sind natürlich nicht glücklich über seine Entscheidung in Sachen ‚Stern TV‘, freuen uns jedoch sehr auf die Fortsetzung unserer bewährten Zusammenarbeit im Showbereich», kommentierte RTL-Geschäftsführerin Anke Schäferkordt den Schritt. Laut der «Süddeutschen Zeitung» (Onlineausgabe) wird Oliver Geißen als jemand gehandelt, der in Zukunft einige Aufgaben von Jauch übernehmen könnte.

Der Sprecher der RTL Mediengruppe Deutschland, Christian Körner, sagte, Jauch werde bei neu geplanten Showprojekten auch als Moderator zu sehen sein. Eine neue Sendung sei bereits konkret geplant und werde bei der Programmpressekonferenz am 8. Juli in angekündigt. RTL und Jauch seien über die neuen Entwicklungen seit einiger Zeit im Gespräch gewesen.

blogtainment/maa/ddp

___________________________________

Noch mehr Blogtainment gefällig? Begeistert von diesem Artikel? Na denn: Folgt Blogtainment.de bei Twitter!

991s 991s

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>