[TV] Doku zur Ermordung des Münchner Mode-Zars Rudolph Moshammer

Mit einem Dokumentarfilm über die Ermordung des Münchner Modemachers startet die ARD am Montag (5. Juli, 21.00 Uhr) die neue Staffel ihrer Reihe «Die großen Kriminalfälle». In vier neuen Filmen wird den Ursachen und Motiven nachgegangen, die jeweils hinter den Verbrechen standen. Dabei würden vor allem die Opfer in den Mittelpunkt gestellt, teilte die ARD mit.

Die beiden ersten Fälle zeigen den Angaben zufolge «die Abgründe hinter dem ’schönen Schein‘ eines prominenten, öffentlichen Lebens». Nach dem Film «Rudolph Moshammer – der einsame Tod des Modemachers» folgt am 12. Juli «Die tödliche Liebe der Ingrid van Bergen».

Am 19. Juli wird dann die Dokumentation über den Mann ausgestrahlt, der 1960 den bis heute strengsten Schuldspruch eines bundesdeutschen Nachkriegsgerichts erhielt: «Lebenslang weggesperrt – der Frauenmörder Heinrich Pommerenke». Das Verbrechen an dem fünfjährigen Pascal aus Saarbrücken ist am 26. Juli im Doku-Film «Ein Kind verschwindet – der Fall Pascal» Thema. Dabei werde auch der Frage nachgegangen, wie es möglich sei, dass trotz vieler Geständnisse und nach einem dreijährigem Mammutprozess alle Angeklagten freigesprochen wurden, hieß es.

Im 45-minütigen Auftaktflm der neuen Staffel werden nicht nur der gewaltsame Tod von Moshammer und die schnelle Aufklärung des Falls innerhalb von zwei Tagen beleuchtet, sondern auch das Leben des Paradiesvogels zwischen geschäftlichem Erfolg, Einsamkeit und gefährlichen Touren durch das Münchner Bahnhofsmilieu.

Die Autoren werteten Archivaufnahmen auch vom jungen Moshammer aus, der früh nach Erfolg gestrebt hatte und sich jahrelang für Obdachlose engagierte. Szenen, die die Ermittler nach seinem Tod bei der Arbeit zeigen, wurden nachgestellt. Außerdem sind im Film Polizeibilder vom Tatort zu sehen.

Der 64-Jährige war in der Nacht zum 14. Januar 2005 in seiner Villa von dem damals 25 Jahre alten Iraker Herisch A. im Streit um sexuelle Dienste erdrosselt worden. Im November 2005 wurde der Täter wegen Mordes und Raubes mit Todesfolge zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt.

ddp

991s 991s

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>