[Sport] [Fussball] Mesut Özil wechselt zu Real Madrid

Mesut Özil verlässt Werder Bremen und wird einen Vertrag bei Real Madrid unterschreiben. Darauf einigten sich beide Klubs am Dienstagnachmittag. Über die Details der Abmachung wurde Stillschweigen vereinbart. "Wir respektieren damit Mesuts Wunsch, schon jetzt den nächsten Schritt in seiner Karriere zu gehen", sagte Werders Vorsitzender der Geschäftsführung, Klaus Allofs. Mesut Özil wird schon am Dienstagnachmittag nicht mehr beim Training der Bremer aktiv sein und am Mittwoch in Madrid den medizinischen Check absolvieren. Beim Heimspiel zur Champions-League-Qualifikation gegen Sampdoria Genua am Mittwochabend steht er daher nicht mehr zur Verfügung. Mesut Özil wechselte im Januar 2008 vom FC Schalke 04 zu Werder Bremen. Mit den Grün-Weißen wurde er 2009 DFB-Pokalsieger. Insgesamt. Read More..

No-Angels-Sängerin gesteht ungeschützten Sex

Nadja Benaissa wischt sich Tränen aus den Augen und gesteht: Obwohl sie von ihrer HIV-Infektion wusste, hatte die Sängerin der Casting-Band No Angels ungeschützten Sex mit einem Mann. Die 28-Jährige legt gleich zu Beginn ihres Prozesses vor dem Amtsgericht Darmstadt ein umfassendes Geständnis ab. «Es tut mir aber von Herzen leid», sagt die junge Mutter am Montag. «Ich wollte das nicht. Ich hatte die Kontrolle verloren.» Sie sagt, sie habe von ihrer Ansteckung 1999 erfahren, diese verdrängt und ihre Partner deshalb nicht informiert.Die Anklage wirft ihr vor, zwischen 2000 und 2004 fünf Mal mit drei Männern geschlafen haben, ohne dass ein Kondom benutzt wurde. Sie habe das «Risiko der Ansteckung bewusst und billigend in Kauf genommen». Die Anklage lautet auf gefährliche Körperverletzung. Read More..

ARD-Sonntagskrimi mit Top-Quote

Egal ob «Tatort» oder «Polizeiruf 110» - die ARD fährt mit ihren Sonntagskrimis regelmäßig Quotensiege ein. So holte auch der neueste «Polizeiruf» mit dem Titel «Risiko» am Sonntagabend eine Top-Quote: 8,22 Millionen Zuschauer sahen den Krimi aus Halle, der Marktanteil betrug 25,4 Prozent.Das ZDF-Drama «Unsere Farm in Irland: Neue Zeiten» interessierte zur gleichen Zeit (20.15 Uhr) 4,49 Millionen Menschen (13,9 Prozent). Sat.1 hatte mit der Serie «Navy CIS» 2,87 Millionen Zuschauer (9,0 Prozent) und im Anschluss mit «The Mentalist» 3,22 Millionen (10,2 Prozent). Den Abenteuerfilm «King Arthur» auf ProSieben sahen 3,18 Millionen (10,3 Prozent) und die bittere Waffenhändler-Satire «Lord of War» bei RTL 2,85 Millionen (9,2 Prozent).RTL II konnte sich mit der zweiten Ausgabe. Read More..

«Das letzte Schweigen»: Suche nach Mädchenmörder

Im Sommer 1986 verschwindet ein kleines Mädchen. Als sie ermordet aufgefunden wird, sind die Bewohner der Kleinstadt entsetzt. Mehr als zwanzig Jahre später kommt es zu einem ähnlichen Mord an einem Mädchen an derselben Stelle wie damals, und die Vergangenheit holt die Einwohner wieder ein. Doch in einer kaputten Welt ist auch auf die Polizei kein Verlass mehr. Unter der Regie von Baran bo Odar entstand dieser hochkarätig besetzte Krimi auf Basis einer Romanvorlage. Der moderne Film noir packt den Zuschauer schleichend und hinterlässt ein Gefühl der Verunsicherung. (Das letzte Schweigen, Deutschland 2009, 120 Min., FSK o. A., von Baran bo Odar, mit Ulrich Thomsen, Wotan Wilke Möhring, Burghart Klaußner, Katrin Sass) www.dasletzteschweigen-derfilm.de

DiCaprio behauptet sich an der Spitze

Der Actionfilm «Inception» mit Leonardo DiCaprio steht auch in der dritten Woche an der Spitze der deutschen Kinocharts. DiCaprio spielt in Christopher Nolans Science-Fiction- Streifen einen Agenten, der in die Träume anderer Menschen eindringen kann. Die Komödie «Kindsköpfe» mit Adam Sandler, in der fünf Freunde in Erinnerungen schwelgen, steht wie in der Vorwoche auf Platz 2. Der Action-Streifen «Das A-Team» mit Liam Neeson und Ridley Scott landete als Neueinsteiger auf Platz 3. In Joe Carnahans Film wollen vier Männer einer militärischen Spezialeinheit ihre Unschuld an einem Verbrechen beweisen. Der 3D-Film «Toy Story 3» aus der Disney-Pixar- Schmiede rutschte vom 3. auf den 4. Platz ab. Damit wurde «Eclipse - Bis(s) zum Abendrot» nach einem Buch der Amerikanerin Stephenie. Read More..

50 Jahre «Expeditionen ins Tierreich»

Erst hat er mit Aufnahmen von Spechten aus dem Inneren einer Baumhöhle die Fußball-WM von 1954 im englischen TV quotenmäßig übertrumpft, dann setzte Heinz Sielmann in seiner Heimat dem Tierfilm ein Denkmal: Vor 50 Jahren zeigte das Fernsehen erstmals seine «Expeditionen ins Tierreich». «Das Jahr der Störche» war die erste von ihm für den Norddeutschen Rundfunk (NDR) produzierte Sendung unter diesem Reihennamen. An dieses Jubiläum erinnert das NDR Fernsehen im September mit zwei Sendungen: «50 Jahre Expeditionen ins Tierreich - Pannen, Preise und Premieren» (22.9./20.15 Uhr) und «Das Beste aus Expeditionen ins Tierreich» (23.9./21.00 Uhr). Die Witwe des 2006 gestorbenen Tierfilmers, Inge Sielmann, ist überzeugt: «Die Expeditionen ins Tierreich werden weiterleben.» Sie erfüllten. Read More..

Pixie Lott scheint sehr verliebt

Die britische Sängerin Pixie Lott («Mama Do») ist offenbar kein Single mehr. Wie die «Sun» im Internet meldet, wurde die 19-Jährige in jüngster Zeit mehrfach an der Seite eines gut aussehenden jungen Mannes an verschiedenen Londoner Hotspots gesehen. Er heißt Oliver Chesire und arbeitet als Model. Die beiden haben sich durch Freunde kennengelernt, es soll aber erst später bei einer Modenshow, bei der er über den Laufsteg lief, gefunkt haben. Ein Insider sagte: «Pixie und Oliver gehen miteinander aus. Es ist noch früh, aber die beiden mögen sich sehr. Sie verstehen sich bestens und haben viel Spaß.»

«Tatort»-Tatsachen» von Kiel bis Luzern

Der ARD-«Tatort» ist die erfolgreichste Krimireihe im deutschsprachigen Fernsehen. Nun ist die Sommerphase der Wiederholungen vorbei, an diesem Sonntag sendet die ARD wieder einen frischen Krimi - den 50. Fall der Ludwigshafener Kommissarin Lena Odenthal (Ulrike Folkerts). Was man zurzeit über die Reihe von ARD und ORF, und bald auch wieder Schweizer Fernsehen, wissen muss:KIEL (NDR): - Kriminalhauptkommissar Klaus Borowski (Axel Milberg) - NEU: Sibel Kekilli («Gegen die Wand», «Die Fremde») wird Kommissarin Sarah Brandt. - 14 Fälle seit 2003 - Nächste Folge am 24. Oktober: «Borowski und eine Frage von reinem Geschmack». Ein Teenager stirbt an einem giftigen Energy-Drink. Allergie? Sabotage? Was haben ein Umweltaktivist sowie der Vater des Jungen mit dem Fall zu tun?HANNOVER/NIEDERSACHSEN. Read More..

Große Sorge um Zsa Zsa Gabor

Die seit Tagen nur noch flüssig ernährte Hollywood-Diva Zsa Zsa Gabor soll wieder auf festere Nahrung umgestellt werden. Die Ärzte wollen versuchen, die Schwerkranke 93-Jährige nicht mehr durch einen Schlauch zu ernähren, durch den sie die vergangenen drei Tage versorgt worden war, meldete die «Los Angeles Times». Die Sorge um die Schauspielerin sei aber weiter groß. Am Sonntag hatte Gabor nach einem Priester verlangt und die Sterbesakramente bekommen. «Wir hoffen trotz allem, dass sie am Montag oder Dienstag aus dem Krankenhaus entlassen werden kann. Sie möchte so gern nach Hause», hatte ihr Sprecher John Blanchette am Sonntag der Nachrichtenagentur dpa gesagt. Auf die Frage, ob er mit ihrem Tod rechne, sagte er nur: «Sie hatte ein tolles Leben.»Gabor ist seit Wochen bettlägerig.. Read More..

Zulässigkeit von Google Earth in Frage gestellt

Nach der Aufregung um den Kartendienst Google Street View stellt eine auf Internet-Recht spezialisierte Juristin die Rechtmäßigkeit von Geodiensten mit Luftaufnahmen wie Google Earth oder «Bird's Eye» der Microsoft-Suchmaschine Bing in Frage. «Solche Satellitenaufnahmen sind für sich genommen zulässig», sagte die Düsseldorfer Anwältin Eva Dzepina am Montag der Nachrichtenagentur dpa. «Wenn sie mit persönlichen Daten wie Adressen verknüpft werden, ergibt sich eine andere Situation und es stellt sich die Frage: Wie kann das rechtmäßig sein?»Dienste wie Google Earth seien «fast noch gravierender als Street View, weil sie Ansichten zeigen, die nicht einfach öffentlich zugänglich sind», erklärte Dzepina. Die Juristin bezieht sich dabei auf ein Urteil des Landgerichts Köln,. Read More..