Große Sorge um Zsa Zsa Gabor

Die seit Tagen nur noch flüssig ernährte Hollywood-Diva Zsa Zsa Gabor soll wieder auf festere Nahrung umgestellt werden.

Die Ärzte wollen versuchen, die Schwerkranke 93-Jährige nicht mehr durch einen Schlauch zu ernähren, durch den sie die vergangenen drei Tage versorgt worden war, meldete die «Los Angeles Times».

Die Sorge um die Schauspielerin sei aber weiter groß. Am Sonntag hatte Gabor nach einem Priester verlangt und die Sterbesakramente bekommen. «Wir hoffen trotz allem, dass sie am Montag oder Dienstag aus dem Krankenhaus entlassen werden kann. Sie möchte so gern nach Hause», hatte ihr Sprecher John Blanchette am Sonntag der Nachrichtenagentur dpa gesagt. Auf die Frage, ob er mit ihrem Tod rechne, sagte er nur: «Sie hatte ein tolles Leben.»

Gabor ist seit Wochen bettlägerig. Mitte Juli war die Schauspielerin in ihrem Haus aus dem Bett gefallen und hatte sich schwer verletzt. Die Ärzte setzten ihr eine neue Hüfte ein. Nur zwei Tage nach ihrer Entlassung aus ärztlicher Obhut in der vergangenen Woche war Gabor am Freitag von ihrer Villa in Bel Air mit einem Rettungswagen wieder in das Reagan UCLA Medical Center gebracht worden. Bei der früheren «Miss Ungarn» mussten zwei Blutgerinnsel entfernt werden.

991s 991s

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>