Biernat: "Ich persönlich würde es moderner, schneller und emotionaler machen"

Hamburg (dapd). Die Produzentin erfolgreicher Casting-Shows wie "Deutschland sucht den Superstar", Ute Biernat, hat Ideen für die Zukunft der ZDF-Show "Wetten, dass..?" geäußert. In einem "Spiegel"-Interview sagte die langjährige Geschäftsführerin der Produktionsfirma Grundy Light Entertainment: "Ich persönlich würde es moderner, schneller und emotionaler machen. Man könnte Einspielfilme von den Wettkandidaten zeigen – wie kommt einer auf so eine Idee, wie lebt der?"

Biernat sagte, "Wetten, dass..?" müsse sich "endlich von irgendwelchen Mehrzweckhallen in Emden oder Offenburg verabschieden". Die 51-Jährige fügte hinzu: "Nur dann könnte man auch auf zeitgemäße Bühnentechnik zurückgreifen."

Thomas Gottschalk moderiert die letzte Live-Show von "Wetten, dass..?" am 18. Juni auf Mallorca. Er hatte seinen Ausstieg damit begründet, dass beim tragischen Unfall von Wettkandidat Samuel Koch in der Sendung am 4. Dezember 2010 ein Schatten auf die Sendung gefallen sei und er nicht mehr weitermachen könne, als wäre nichts passiert.

TV-Produzentin Biernat äußerte sich auch zur Zukunft von "DSDS". "Es wird noch zwei, drei Jahre gut gehen mit den Casting-Shows, dann wird die Woge wieder abebben, denke ich." Vielleicht schaffe sie es noch, ihren Traum zu verwirklichen – "eine Rennfahrer-Casting-Show, damit die Männer auch etwas haben". Sponsoren gebe es schon, sagte Biernat, "aber die Sender sagen: Männer schauen das nicht".

dapd

991s 991s

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>