[Hollywood] Kate Hudson und die „scharfe Haut“ – HD-Filme sind anscheinend gut für ihre Haut

Das Drehen von hochauflösenden Filmen ist gut für die Haut von US-Schauspielerin Kate Hudson. "Wir benutzen bei Dreharbeiten zu hochauflösenden Filmen heutzutage leichteres Make-up, weil man die Haut sehen möchte", sagte Hudson dem "People"-Magazin. Deshalb benutze man an den Filmsets in Hollywood zunehmend sogenanntes Smart Shade Make-up, welches eine gute Abdeckung habe, gleichzeitig aber nicht so schwer sei, so die Schauspielerin weiter. "Wenn ich jeden Tag arbeite und Make-up auftrage, wird meine Haut sehr sensibel." Hudson, die seit dem Jahr 2010 mit Matthew Bellamy, Sänger der Rockband Muse, zusammen ist und im Juli 2011 Mutter eines Sohnes wurde, gelang mit dem Film "Almost Famous - Fast berühmt" im Jahr 2000 der Durchbruch im Filmgeschäft.

R.I.P. Sängerin Jenni Rivera stirbt bei Flugzeugabsturz

Die US-mexikanische Sängerin Jenni Rivera ist bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. Wie die mexikanischen Behörden am Sonntag mitteilten, starben bei dem Absturz des Kleinflugzeugs im Bundesstaat Nuevo Leon zudem alle weiteren sechs Insassen. Der Learjet war zuvor in Monterrey gestartet, wo die 43-jährige am Samstag einen Auftritt hatte. Rivera war auf dem Weg nach Toluca, wo sie an einer TV-Show teilnehmen sollte. Die Ursache für den Absturz des Flugzeugs ist noch unklar. Die in Kalifornien geborene Sängerin hat insgesamt 15 Millionen Platten in Mexiko und den USA verkauft und war mehrfach für den Latin Grammy Award nominiert. war/dts