Hollywood | Fleischfarbener Bikini: Manager verteidigt bizarren Auftritt von Miley Cyrus bei MTV Video Music Awards

Der Manager der US-Sängerin Miley Cyrus, Larry Rudolph, verteidigt deren vielfach kritisierten Auftritt bei den MTV Video Music Awards. "Wir haben ihr alle vom Rand der Bühne aus zugejubelt, es hätte nicht besser laufen können. Die Fans und auch Mileys Familie haben das verstanden, der Rest wird das hoffentlich noch", sagte Rudolph dem Magazin "US Weekly". Die 20-jährige Cyrus hatte bei ihrem Auftritt mit dem Sänger Robin Thicke einen fleischfarbenen Bikini getragen und mit eindeutig erotischen Posen für Aufsehen und Kritik gesorgt. Cyrus war mit ihrer Rolle in der Serie "Hannah Montana" bereits in jungen Jahren sehr bekannt geworden. kat/dts