TV: WDR produziert «Dinner for one – op kölsch»

Der WDR produziert den Silvester-Kult-Sketch «Dinner for one» in einer kölschen Variante. Miss Sophie und Butler James werden von den Comedians Annette Frier und Ralf Schmitz ersetzt, teilte der WDR mit. Die Handlung spielt in Köln im Jahr 2050, der 1. FC Köln ist gerade Deutscher Meister geworden und die Kölner U-Bahn immer noch im Bau. Die Posse werde Ende Mai im Kölner Gloria-Theater aufgezeichnet. Das 50 Jahre alte Original des NDR von Komiker Freddie Frinton gilt als weltweit am häufigsten wiederholte Fernsehproduktion. Der «Express» hatte zuerst über den Plan der kölschen Neuauflage berichtet.

Vor 90 Jahren wurde das Eis am Stiel patentiert

Eis am Stiel hat in diesen Tagen Geburtstag. Es wird 90 Jahre alt. Zumindest ließ sich der Amerikaner Harry B. Burt im Mai 1923 ein an einem Stöckchen gefrorenes Vanilleeis samt Schokoladenüberzug patentieren. Damit begann der internationale Siegeszug. Im vergangenen Jahr wurden allein in Deutschland rund eine Milliarde Eis am Stiel verkauft, berichteten die deutschen Markeneishersteller in Bonn. Der Speiseeismarkt in Deutschland gliedert sich in drei Bereiche. Den größten Marktanteil hält das industriell hergestellte Eis, zu dem auch das Stieleis gehört. Es hat mit 506 Millionen Litern einen Marktanteil von rund 80 Prozent. Mit 17 Prozent Marktanteil (107 Millionen Liter) folgt das in Eisdielen und Gastronomiebetrieben selbst hergestellte Eis. Das hauptsächlich über Fast. Read More..

Die Krönung: Neues World Trade Center hat endgültige Bauhöhe

New York hat nach vier Jahrzehnten wieder das höchste Gebäude Amerikas. Beim neuen World Trade Center wurden am Freitag (Ortszeit) die letzten Teile der gewaltigen Spitze montiert und dem Nachfolger der bei den Anschlägen vom 11. September 2001 zerstörten Zwillingstürmen seine endgültige Höhe gegeben. Dabei gibt es auch einen deutschen Anteil: Viele der Elemente bestehen aus in Deutschland gefertigten Bauteilen. 541 Meter, das sind 1776 Fuß und so eine Anspielung auf das Gründungsjahr der USA, ragt der auch Freedom Tower genannte Turm nach seiner Krönung in den Himmel. Weltweit gibt es nur zwei höhere Gebäude. Der neue Büroturm wird seit 2006 auf einem 60 Meter tiefen Fundament gebaut. Die letzten Teile der Spitze waren schon in der vergangenen Woche auf das. Read More..

Verliebt verlobt verheriratet: Volksmusik-Start Stefan Mross hat wieder geheiratet

Rust (dpa) – Neues Glück für Stefan Mross (37): Fünf Monate nach seiner Scheidung von Sängerkollegin Stefanie Hertel (33) ist der ARD-Moderator und Volksmusiksänger die zweite Ehe eingegangen. Mross heiratete im engsten Freundes- und Familienkreis die Berliner Fernsehredakteurin Susanne Schmidt (32). «Wir sind überglücklich und haben diesen besonderen Tag sehr genossen», sagte Mross am Samstag der Nachrichtenagentur dpa. Zuvor hatte die «Bild»-Zeitung darüber berichtet. Mross und Schmidt sind schon seit längerem ein Paar. Sie heirateten in der bayerischen Heimat des Sängers. Mross und seine erste Ehefrau Hertel hatten sich Anfang Dezember scheiden lassen. 15 Monate zuvor hatten sie sich getrennt. Das Paar hat eine elf Jahre alte gemeinsame Tochter. Mross und. Read More..

Musik | Julio Iglesias findet sich selbst nur durchschnittlich

Er ist einer der bekanntesten Sänger der Welt und hat 350 Millionen Platten verkauft. Sein musikalisches Talent bewertet Julio Iglesias allerdings nur als durchschnittlich. Er sei ein «mittelmäßiger Sänger», sagte der 69-Jährige am Mittwoch bei einer Pressekonferenz in Mexiko-Stadt. Er bedauere, dass er zwar «ein großer Künstler, aber ein schlechter Musiker» sei. Iglesias ist derzeit mit seinem neuen Album «1 Julio Iglesias» auf Welttournee. In Mexiko gibt der Schmusesänger fünf Konzerte. Bei der Pressekonferenz zeigte sich Iglesias zu Scherzen aufgelegt. In seinem fortgeschrittenen Alter tue ihm alles weh, «außer der Seele». «Und solange es mir nicht in der Seele wehtut, lebe ich noch.» Über seinen Sohn Enrique Iglesias, der Gerüchten zufolge Heiratspläne mit. Read More..

«Hurricane» mit Gummistiefeln und Sonnenbrille

Heftige Schauer und Windböen haben am Samstag die Stimmung auf dem «Hurricane»-Festival in Scheeßel nicht trüben können. Einige Festivalgänger nutzten die Regenpause, um etwas Schlaf in ihrem Zelt nachzuholen. Andere trotzten tapfer den Güssen. «Da muss man ausharren», sagte Besucherin Caroline Baufeld. Das Konzert der Folk-Pop-Band Cloud Control mussten die Veranstalter jedoch unterbrechen, weil der Regen die Bühnentechnik zu beschädigen drohte. Später kam dann immer wieder die Sonne raus. Im Laufe des Nachmittags füllte sich das Festivalgelände. Am Abend sollten unter anderem die Crossover-Band Incubus, die britischen Kaiser Chiefs und die Rocker von My Chemical Romance auf den Bühnen stehen. Die Polizei rechnete vor allem bei der Electro-Band Frittenbude mit einem großen. Read More..

Saxophonist Clarence Clemons gestorben

Clarence Clemons, der langjährige Saxophonist der E Street Band von Bruce Springsteen, ist tot. Der 69-Jährige sei am Samstagabend an den Folgen eines Schlaganfalls gestorben, teilte Springsteen auf seiner Internetseite mit. «Der Verlust ist unermesslich, und wir sind geehrt und dankbar, ihn gekannt und die Möglichkeit gehabt zu haben, fast 40 Jahre an seiner Seite zu stehen», sagte Springsteen (61). Clemons war Medienberichten zufolge am Sonntag vergangener Woche in seinem Haus in Florida nach einem Schlaganfall zusammengebrochen. Er sei «schwer krank», schrieb das Musikmagazin «Rolling Stone». Nach Angaben Springsteens führten Komplikationen am Samstagabend dann zum Tod seines langjährigen Wegbegleiters. Clemons, unter seinen Kollegen und Fans als «Big Man» bekannt, gab. Read More..

Die Promi-Geburtstage vom 19. Juni 2011: Dirk Nowitzki

In nur einer Saison hat Dirk Nowitzki in den USA sein Verlierer-Image abgelegt und sich gleichzeitig in die Riege mit den ganz großen Namen seines Sports katapultiert. Er sei «einer der größten Basketballer aller Zeiten», adelte ihn Lakers-Legende Earvin «Magic» Johnson vor kurzem. Und Bostons dreifacher Champion Larry Bird meinte sogar, es sei eine Ehre für ihn mit dem Deutschen verglichen zu werden - nicht etwa umgekehrt. Heute feiert Nowitzki seinen 33. Geburtstag. Mit dem ersten Meistertitel in der nordamerikanischen Profiliga NBA hat sich Nowitzki mit seinen Dallas Mavericks den zweiten großen Traum erfüllt. «Ich habe zwei Ziele in meiner Karriere: einmal an Olympischen Spielen teilnehmen und den Meisterring in der NBA», hatte der 2,13-Meter-Hüne in den vergangenen Jahren. Read More..

Für drei Stunden 25 sein – die Eagles auf Tour

Bei Taiwan denkt mancher vielleicht zuerst an exotische Tempel und Konfuzius. Doch die Hauptstadt Taipeh ist sehr amerikanisch geprägt. Kein Wunder, dass hier die Eagles ein Gastspiel im Rahmen ihrer Asienteournee gaben, die sie erstmals auch nach China führte.Verkörpern sie doch den American Way of Life wie kaum eine andere Band. Rund 8000 Fans aller Altersklassen hatten sich im Februar in der Linco-Halle versammelt, um einem lockeren Country-Rock zu lauschen, wie ihn nur wenige spielen können. Mit üppigem Harmoniegesang im Hintergrund, der Songs wie «Hotel California» und «Take It Easy» zu Evergreens machte.Wären nicht die Falten und Bauchansätze der Musiker, käme man sich vor wie gefangen in einer Zeitkapsel, zurückkatapultiert in die 1970er Jahre. Und diese sind ohne die Songs. Read More..

Finks Vierte: Perfekter Pop für dunkle Stunden

«Perfect Darkness» - ein Albumtitel, wie er passender nicht sein könnte. Das vierte Werk des Briten Fin Greenall alias Fink innerhalb von nur fünf Jahren ist die perfekte Untermalung der dunklen Stunden des Tages. Ein subtiles Mitternachtsalbum mit wunderbaren Folk/Soul-Melodien und überwiegend träge pulsierenden Grooves, die sich nach einem hektischen Tag wohltuend in Herz und Hirn bohren. «Perfect Darkness» ist ein suchterzeugender Trip, der von Greenalls hypnotischer Stimme und seiner virtuos gezupften und geschlagenen Nylonstring-Gitarre getragen wird. Zum Trio Fink - nicht zu verwechseln mit den Hamburger Countryrockern um Nils Koppruch - gehören noch Guy Whittaker (Bass) und Tim Thornton (Schlagzeug, E-Gitarre), die den Sound unauffällig, aber sehr effektvoll erweitern. Read More..