[Web] US-Bundesstaaten verbünden sich gegen Google Street View

Auch in den USA weht dem Internetkonzern Google wegen seiner Daten-Sammelwut ein scharfer Wind entgegen. Mehrere US-Bundesstaaten wollen gemeinsam herausfinden, inwieweit das Unternehmen mit der Aufzeichnung von ungesicherten WLAN-Verbindungen gegen Gesetze verstoßen hat. Auch wollen sie sicherstellen, dass sich Derartiges nicht wiederholt. Der Generalstaatsanwalt von Connecticut warf Google am Montag ein «beunruhigendes Eindringen in die Privatsphäre» vor. Der Konzern hatte bei seinem Street-View-Projekt nicht nur Straßenzüge fotografiert. Die mit Kameras ausgestatteten Autos fingen auch Daten aus unverschlüsselten Funknetzwerken auf und speicherten sie. Darunter können Passwörter von Webseiten sein oder Kreditkartennummern. Google muss sich weltweit wegen der Datensammelei. Read More..

[TV] [Tech] [Internet] Google will Internet und Fernsehen verschmelzen

Google geht ins Fernsehen. Mit der Plattform Google TV will der Internet-Riese TV und Web miteinander verschmelzen. Bei dem ambitionierten Vorhaben hat Google - der unangefochtene Marktführer bei Online-Werbung - auch den immer noch gewaltigen Fernsehwerbemarkt im Visier. Die Grundidee von Google TV ist, dass TV-Programme und Web-Dienste nahtlos zusammen genutzt werden können, wie der Internet-Konzern am Donnerstag auf einer Entwicklerkonferenz «Google I/O» in San Francisco erläuterte. So kann man sich zum Beispiel eine Fernsehsendung ansehen und gleich danach Videos von Googles Online- Dienst YouTube oder einer anderen Internet-Plattform aufrufen. Mehr noch, der Nutzer kann sich auch - wie auf einem Computer - die Fernsehübertragung in einem kleineren Fenster anzeigen lassen und. Read More..

HEUTE LIVE: Cartoonband Gorillaz: Leinwandhelden live in London

Popkonzerte sind oft monoton: Der Künstler kommt heraus, leiert seine Lieder herunter und fertig. Jüngere Musikstars wie Amy Macdonald gehen gern auch mal nach einer knappen Stunde von der Bühne. Selten hinterlassen Popmusiker einen derart bleibenden Eindruck wie die britische Cartoonband Gorillaz von Britpop-Pionier und Blur-Frontmann Damon Albarn. Am Donnerstagabend war es mal wieder soweit - im Londoner Roundhouse. Dort gab schon Robbie Williams im vergangenen Herbst sein Comeback.Auftritte der Gorillaz sind große Ereignisse zeitgenössischer Musikkultur - ihnen wird sehr entgegengefiebert. Ihr letztes Konzert gaben sie vor vier Jahren im New Yorker Apollo Theater. Dabei sind die Cartoon-Charaktere überhaupt nicht echt. Es gibt sie nur in der zweidimensionalen, visuellen Welt. So kommt. Read More..

«Doktor Schiwago» digital restauriert

Ein halbes Jahrhundert nach ihrer Entstehung könnten Filmklassiker wie «Ben Hur» und «Doktor Schiwago» noch einmal in die Kinos zurückkommen. «Wir haben mittlerweile die Möglichkeiten, um diese alten Filme mit digitaler Technik umfassend zu restaurieren. Technisch werden sie dadurch deutlich besser, ohne aber ihren Charme und ihre Eigenarten einzubüßen», sagte der Vizepräsident der Filmgesellschaft Warner Bros., Ned Price, am Rande des Tribeca Film Festivals in New York der dpa.«Wir wollen die mit großem Aufwand restaurierten Filme möglichst breit vermarkten. Möglich ist deshalb auch ein Comeback in den Kinos», sagte Price. Beim Tribeca-Festival war bereits der 200 Minuten lange «Doktor Schiwago» von David Lean (1965) in einer restaurierten Fassung von 2010 gezeigt worden.. Read More..

[Tech] TV goes Internet: Internet-fähige Fernseher boomen

Yeah! Internet-Fernsehen sind endlich auf dem Vormarsch. Seit Jahren werden Netz-Fernseher versprochen - bleiben aber stets hinter den Erwartungen zurück. Doch nun erobern Internet-Glotzen tatsächloch mehr und mehr die heimischen Wohnstuben, sagen auch die Studien und Experten. Zum Beispiel laut des Technik- und Computer Lobby-Verbands Bitkom zufolge beschleunigt sich der technische Wandel in deutschen Wohnzimmern immer mehr. Nach dem Siegeszug der HD-fähigen Flachbildschirme steht mit hybriden, also internetfähigen Fernsehgeräten nun der nächste technische Evolutionsschritt an. Nach einer Erhebung des Marktforschungsinstituts GfK gingen im vergangenen Jahr 550.000 Flachbildschirme mit integriertem Internetzugang über die Ladentheke. Für 2010 rechnet der Branchenverband Bitkom. Read More..

[Gaming] Achtung, Kostenfalle: Versteckte Kosten bei Internet-Spielen

Viele Kinder spielen über soziale Netzwerke wie SchülerVZ oder auch Facebook. Dabei übersehen sie immer wieder, dass scheinbar kostenfreie Zeitvertreiber tatsächlich gebührenpflichtig sind, warnt die Initiative «Schau hin! Was deine Kinder machen». Eltern sollten daher kontrollieren, mit welchen Spielen sich ihre Sprösslinge im Internet beschäftigen. Weitere Kosten können durch Spiele-Erweiterungen - sogenannte Add-ons - oder zusätzliche Inhalte entstehen. Die Initiative weist darauf hin, dass Kinder nicht einschätzen können, wie schnell sich größere Summen ansammeln, wenn sie etwa mehrere neue Spielfiguren kaufen - auch wenn diese allein nur wenige Euro kosten. Eltern sollten mit ihren Kindern vereinbaren, über den Kauf von Add-ons gemeinsam zu entscheiden. Bei. Read More..

Promis lieben Twitter … ähem, Kanye West hasst Twitter …

... den der HipHOp-Star ist mächtig sauer auf den ziemlich angesagten neuen Internet ("Micro-Blogging")-Dienst, denn unzählige Nutzer geben sich dort für den Rapper aus. In seinem persönlichen Blog schimpft Kanye West wie ein Rohrspartz über Twitter. Der virtuelle Indentitätsklau ist in der Tat eines der größten Probleme des Online-Dienstes, dass die Twitter-Menschen bislang scheinbar nicht in den Griff bekommen. Nichtsdestotrotz tummeln sich wie mehrfach berichtet zahlreiche andere Stars und Sternchen aus der Musibranche oder Hollywood bei Twitter. Ob Ashton Kutcher, Jimmy Fallon, P Diddy, Paris Hilton der Britney Spears - Promis lieben Twitter. Ähem, Moment mal, sofern sich wirklich hinter den Accounts stecken. Und das kann leider keiner so ganz genau sagen ... Zum Thema: . Read More..

[Video] Fernbedienungs-Chaos Adé: Trash your Old Remotes

Promi-E-Mail: Salma Hayek gehackt!

Arme schöne sexy Latina! Die aus Mexiko stammende Hollywood-Diva Salma Hayek wurde gehackt. Besser gesagt Salma Hayeks Online-Konto bei Apples MobileMe-Handy-Service ... Psst, ihre E-Mail soll übrigens shayek@mac.com laute.  Aber ja nicht weitersagen ... Zum Thema: Don’t Be Like Salma Hayek! Salma Hayek’s Apple MobileMe account hacked, couldn’t have been easier/img Salma Hayeks Mailaccount gehackt Salma Hayek schmeißt am Wochenende Salma Hayek bekommt ihre Traumhochzeit Salma Hayek's MobileMe email hacked - The Blemish Salma Hayek's Mobile Me account hacked. Piece of cake apparently Wanna Read Salma Hayek's Emails?

[Video] Computer-Musik: RetroComputer spielt "Bohemian Rhapsody” von Queen

[via] [via Offworld] [Something Awful’s “NEScovers”]