Krimiserie mit Jürgen Vogel im ZDF

Schauspieler Jürgen Vogel geht unter die Kommissare. Die in Berlin ansässige Produktionsfirma Watzmann Film entwickelt zusammen mit dem 42-Jährigen eine Serie mit dem Arbeitstitel «Frank Ellis - die Frau, dem die Mörder vertrauen». Wie Geschäftsführer Marek Helsner am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa sagte, sind die Gespräche mit dem ZDF weit fortgeschritten. Als Regisseur wurde Matthias Glasner («Der freie Wille») verpflichtet, das Drehbuch schreibt Sascha Arango. Im Mittelpunkt der Serie steht der Kommissar Frank Ellis, der sich den Mördern als Frau nähert. Dies sei nicht «klamottig» zu verstehen, sondern erschließe sich aus dem psychologischen Vorgehen des Kommissars, sagte Helsner. Wie viele Folgen gedreht werden, stehe noch nicht fest. Vogel ist zur Zeit in der Sat.1-Comedy-Show. Read More..

RTL II luchst Kabel eins den Koch ab

Der Privatsender RTL II holt sich Verstärkung vom Rivalen Kabel eins. Vom 7. September an wird Ole Plogstedt das Team der Reihe «Die Kochprofis - Einsatz am Herd» verstärken, wie RTL II am Dienstag mitteilte. Der 1968 in Berlin geborene Koch, der bislang in der Kabel-eins-Show «Das Fast-Food-Duell» brutzelte, wird bei RTL II gemeinsam mit Frank Oehler, Mike Süsser und Andreas Schweiger Gastronomen, denen die Kundschaft ausbleibt, mit praktischen und betriebswirtschaftlichen Tipps zur Seite stehen.Plogstedt gründete 1993 die «Rote Gourmet Fraktion» (RGF), einen Cateringservice ausschließlich für Bands auf Tour. Die RGF unterstützt regelmäßig Charity-Aktionen wie beispielsweise «Kochen gegen Rechts» oder «Kochen gegen Aids». Außerdem engagiert sich Ole Plogstedt wie sein. Read More..

Rekord-Qquote für Fussball-WM: 89 Prozent der Deutschen sehen Sieg gegen Argentinien

Baden-Baden (ddp). Das Viertelfinalspiel der Deutschen gegen Argentinien hat dem ZDF am Samstagnachmittag einen Marktanteil von 89,2 Prozent beschert. Insgesamt verfolgten fast 26 Millionen Menschen das Spiel an den heimischen Bildschirmen, wie die Marktforschungsfirma Media Control am Sonntag in Baden-Baden mitteilte. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen erzielte die ARD ab 16.00 Uhr gar einen Marktanteil von 90,4 Prozent. 10,78 Millionen Zuschauer dieser Altersgruppe hatten eingeschaltet. Spaniens Einzug ins Halbfinale sahen ab 20.30 Uhr bei RTL 11,84 Millionen Zuschauer. Der Marktanteil lag bei 46 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen waren es 5,32 Millionen (Marktanteil: 54 Prozent). ddp

[TV] Doku zur Ermordung des Münchner Mode-Zars Rudolph Moshammer

Mit einem Dokumentarfilm über die Ermordung des Münchner Modemachers Rudolph Moshammer startet die ARD am Montag (5. Juli, 21.00 Uhr) die neue Staffel ihrer Reihe «Die großen Kriminalfälle». In vier neuen Filmen wird den Ursachen und Motiven nachgegangen, die jeweils hinter den Verbrechen standen. Dabei würden vor allem die Opfer in den Mittelpunkt gestellt, teilte die ARD mit. Die beiden ersten Fälle zeigen den Angaben zufolge «die Abgründe hinter dem 'schönen Schein' eines prominenten, öffentlichen Lebens». Nach dem Film «Rudolph Moshammer - der einsame Tod des Modemachers» folgt am 12. Juli «Die tödliche Liebe der Ingrid van Bergen». Am 19. Juli wird dann die Dokumentation über den Mann ausgestrahlt, der 1960 den bis heute strengsten Schuldspruch eines bundesdeutschen. Read More..

RTL dreht zweite Staffel der Krimiserie «Countdown – Die Jagd beginnt»

In Köln wird seit Montag die zweite Staffel der RTL-Krimiserie «Countdown - Die Jagd beginnt» gedreht. Die acht Folgen sollen im Frühjahr 2011 ausgestrahlt werden, wie der Sender mitteilte. Sebastian Ströbel und Chiara Schoras spielen wieder ein unkonventionelles Ermittlergespann der Polizei. Sie müssen als Jan Brenner, dem Leiter der Spezialeinheit des LKA, und Leonie Bongartz unter anderem im Fall einer toten Schwesternschülerin ermitteln. Zum Team gehören zudem Kriminalkommissarin Eva Mayerhofer (Anne Diemer), Kriminaloberkommissar Klaus Frings (Andreas Windhuis) und Kriminaldirektor Ritter (Oliver Stritzel). Die erste Staffel mit acht Episoden war von Januar bis März ausgestrahlt worden. Im Schnitt 4,16 Millionen Zuschauer (Marktanteil 13,1 Prozent) schauten die Serie. Bei. Read More..

ARD-«Sportschau» sucht originellste WM-Videos

Träume, Jubel, Hoffnungen - die «Sportschau» der ARD sucht die besten Videos von Fußball-Fans. Zwei Wochen vor der Fußball-WM ist mit «Du für Deutschland» am Freitag Deutschlands größtes Fan-Video-Projekt an den Start gegangen, wie die ARD mitteilte. Die Fans können ihre selbstgedrehten Videos von maximal einer Minute Länge über «sportschau.de» in den YouTube-Kanal der ARD hochladen oder per Post an den SWR schicken. Auf den WM-Seiten bei «sportschau.de» sowie im ARD-YouTube-Kanal können Internetnutzer alle eingereichten Videos sehen - und auch bewerten. Die besten Filme werden in der ARD Millionen Fernsehzuschauern gezeigt. Das «Video der Woche» wird mit einer Grillparty im Wert von 500 Euro belohnt.

Im Überblick: Alle 25 Teilnehmer beim Eurovision Finale

Lena singt «Satellite» als 22. und nach ihr noch eine Frau, ein Mann und am Ende ein Duo: Beim Finale des 55. Eurovision Song Contests am Samstag in Oslo (21.00 Uhr, ARD) treten 25 Länder an, und die Topfavoritin Safura aus Aserbaidschan macht den Auftakt. Im Folgenden eine Kurzvorstellung aller Interpreten mit ihren Songs und den Erfolgsaussichten in der Reihenfolge des Auftretens:1. Aserbaidschan: Nach einem Intro im Gitarrensound der Scorpions singt sich die 17-jährige Safura mit mächtigem Hall in die dramatische Liebesballade «Drip Drop». Nicht allen gefällt die gewaltige Reklameoffensive hinter Safura.2. Spanien: Daniel Diges liefert eines der musikalisch anspruchsvolleren Lieder: «Algo pequenito». Mit Zirkusatmosphäre als Zugabe. Ob der hübsche Lockenkopf des Sängers Stimmen. Read More..

[TV] Let’s Dance: Brigitte Nielsen bei RTL-Show «Let’s Dance» ausgeschieden

Schauspielerin Brigitte Nielsen und ihr Tanzpartner Oliver Tienken sind am Freitagabend in der neuen Staffel der RTL-Show «Let's Dance» gescheitert. Beide mussten sich aus dem Tanzwettbewerb verabschieden, wie der Sender am Samstag in Köln mitteilte. Nielsen sagte nach ihrem Ausscheiden: «Natürlich wollte auch ich ins Finale, doch ich sehe das sportlich. Joachim Llambi bekommt aber keinen Kuss mehr von mir.» Sechs prominente Tanzpaare hatten zuvor bei «Paso Doble» und «Quickstep» auf dem Parkett ihr Bestes gegeben. Die Punktwertung der Jury sowie die Anrufe und SMS-Nachrichten der Fernsehzuschauer entschieden darüber, wer den Tanzwettstreit verlassen musste. Die vierte «Lets Dance»-Folge sahen nach RTL-Angaben im Schnitt 3,91 Millionen Zuschauer ab drei Jahre (Marktanteil 17,0. Read More..

[Feature] [TV] Tatort Familie: Kultur-Sender Arte befasst sich in Themen-Abbend mit dem Tabu-Thema Inzest

Der sexuelle Missbrauch von Kindern ist ein schreckliches Verbrechen. Noch erschreckender ist die Tatsache, dass zwei Drittel aller Missbrauchsfälle in der eigenen Familie geschehen. Am Dienstag (4. Mai, 20.15 Uhr) befasst sich Arte in einem Themenabend mit dem Tabuthema Inzest. In zwei hochsensiblen Dokumentationen kommen gleichermaßen Opfer wie Täter zu Wort. Den Anfang machen um 20.15 Uhr die Opfer. In der französischen Dokumentation «Unter dem Mantel des Schweigens» sprechen sieben Betroffene zwischen 23 und 60 Jahren offen über die erschütternden Erlebnisse ihrer Kindheit. Die Geschichten sind voneinander unabhängig. Trotzdem lassen sie sich beinahe wie Schablonen übereinanderlegen. Die Regisseure Fabrice Gardel und Juliette Armanet verdeutlichen dies, indem sie die Erlebnisberichte. Read More..

HEUTE LIVE: Cartoonband Gorillaz: Leinwandhelden live in London

Popkonzerte sind oft monoton: Der Künstler kommt heraus, leiert seine Lieder herunter und fertig. Jüngere Musikstars wie Amy Macdonald gehen gern auch mal nach einer knappen Stunde von der Bühne. Selten hinterlassen Popmusiker einen derart bleibenden Eindruck wie die britische Cartoonband Gorillaz von Britpop-Pionier und Blur-Frontmann Damon Albarn. Am Donnerstagabend war es mal wieder soweit - im Londoner Roundhouse. Dort gab schon Robbie Williams im vergangenen Herbst sein Comeback.Auftritte der Gorillaz sind große Ereignisse zeitgenössischer Musikkultur - ihnen wird sehr entgegengefiebert. Ihr letztes Konzert gaben sie vor vier Jahren im New Yorker Apollo Theater. Dabei sind die Cartoon-Charaktere überhaupt nicht echt. Es gibt sie nur in der zweidimensionalen, visuellen Welt. So kommt. Read More..