München zeigt Fotografie und Videokunst aus Israel

Fotos von küssenden Großeltern oder von den Eltern am Esstisch werden eigentlich eher im Familien-Album vermutet. Das Jüdische Museum in München stellt sie aber in den Mittelpunkt seiner neuen Ausstellung «Family Files - Zeitgenössische Fotografie und Videokunst aus Israel».Gezeigt werden Fotografien und Videos von 16 israelischen Künstlern - darunter auch das beeindruckende Porträt dreier Schwestern, die ihre Unterarme in die Kamera halten. Darauf sind Nummern aus dem Konzentrationslager Auschwitz zu sehen, die die Reihenfolge zeigen, in der sie dort eingesperrt wurden. Die Künstlerin Vardi Kahana fotografierte dafür ihre Mutter und ihre beiden Tanten.«Die eigene Familie ist bei vielen Künstlern in den Mittelpunkt ihrer Bildbetrachtung gerückt», sagte Museumsdirektor Bernhard. Read More..

ARD zeigt Stefan Mross und Andy Borg im Doppelpack

Volksmusikanten im Doppelpack: Die beiden ARD- Fernsehmoderatoren Stefan Mross und Andy Borg wollen künftig häufiger zusammen vor die Kameras treten. «Aus unserer langjährigen Zusammenarbeit hat sich eine echte Freundschaft entwickelt. Wir haben daher beschlossen, dass wir uns regelmäßig in unseren Sendungen gegenseitig besuchen werden», sagte Mross (34) im badischen Rust der Nachrichtenagentur dpa. «Wir funken beide auf der gleichen Wellenlänge, und die Zuschauer haben Freude daran, wenn sie und uns im Doppelpack erleben.» Los geht es am Sonntag.Mross trat in diesem Jahr bereits in zwei der drei Ausgaben des von Borg (49) präsentierten «Musikantenstadl» auf. Am 30. Mai kommt nun Borg zu Mross in dessen Sendung «Immer wieder sonntags». Es ist die erste von 15 Ausgaben der ARD-Unterhaltungsshow. Read More..