Neuer Vuvuzela-Filter für WM-Livestreams am PC

Gute Nachrichten für Fußballfans, die die WM am Computer verfolgen: Zwei Ingenieure aus Aachen haben ein Programm geschrieben, das das Dröhnen der Vuvuzelas aus dem Ton herausfiltert.Installieren können das kostenlose Plug-in alle Anwender, die den ebenfalls frei verfügbaren VLC-Player zum Anschauen von Livestream-Übertragungen nutzen. Das teilt die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule (RWTH) Aachen mit. Technisch gesehen macht ein sogenanntes adaptives Kammfilter den Tröten den Garaus. Das Plug-in «Vuvuzelautlos» gibt es unter «ind.rwth-aachen.de» zum Download. Plug-in «Vuvuzelautlos»: dpaq.de/Vuvuzela

Grünes Licht für RTL-Truck mit Jauch/Klopp

Freie Fahrt für Günther Jauch und Jürgen Klopp: Der TV-Moderator und der Trainer des Bundesligisten Borussia Dortmund können während der Fußball-WM wie geplant mit einem RTL-Truck zu Fußballpartys in Deutschland reisen.Der riesige Übertragungswagen mit einer Länge von 14,11 Meter, einem Gewicht von 32 Tonnen und einer ausfahrbaren Showbühne bestand am Dienstag die Abnahmeprüfung beim TÜV Thüringen. Die zuständige Sachverständige Sigrid Schubert, die normalerweise Karussells, Festzelte oder Sommerrodelbahnen prüft, erteilte nach TÜV-Angaben grünes Licht für den WM-Showtruck.Während der WM in Südafrika ist das Duo Jauch/Klopp an den RTL-Sendetagen bei insgesamt neun Public-Viewing-Veranstaltungen in sechs deutschen Städten im Einsatz. Die Roadshow startet am Freitag beim. Read More..

Der Aachener Dom bewahrt Kaiser Karls Geheimnis

Sogar viele Hunde bekommen irgendein Gedenkzeichen, wenn sie unter die Erde kommen. Karl der Große war der bekannteste Herrscher des Mittelalters, gilt heute als erster Europäer, sein Dom in Aachen als die Wiege Europas - und doch soll Karl nach seinem Tod einfach nur verscharrt worden sein? Das kann man in seiner Heimatstadt Aachen nicht glauben. Aber so viele Möglichkeiten, die ursprüngliche Grabstätte Karls zu finden, gibt es nicht mehr. Drei Jahre lang haben Archäologen noch einmal im Aachener Dom gesucht. Fehlanzeige! Kein Grab, keine Sensation.«Sicher ist Karl der Große in Aachen bestattet worden und sicher im Bereich der Kirche», meint der Stadtarchäologe Andreas Schaub genauso wie die vielen Experten in den Jahrhunderten vor ihm. Und immer wieder war diese eine Frage das. Read More..

David Garrett mag es lässig

Zerlöcherte Jeans oder Designer-Anzug - für Star- Geiger David Garrett geht es nur um den Wohlfühlfaktor auf der Bühne. «Wenn ich mich wohlfühle in einem Sandsack, warum soll ich nicht in einem Sandsack spielen?», sagte der 29-Jährige in einem Interview der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung». «Meinen Sie, ich spiele eine Note anders, wenn ich einen Anzug anhabe? Keine Note!»Der in Aachen geborene Violinist mit Wohnsitz in New York hat mit Crossover, geschicktem Marketing und lässigem Outfit viele jüngere Zuschauer in Konzertsäle gelockt, die nicht zum typischen Klassik- Publikum gehören. Es habe ihn schockiert, dass er mit 16, 17 Jahren niemanden in seinem Alter im Publikum gesehen habe, sagte Garrett über seine Motivation, Klassik mit anderen Musikstilen zu mischen.. Read More..

Violinist mit t Karlsmedaille für europäische Medien geehrt

Aachen (ddp). Der niederländische Violinist und Orchesterleiter André Rieu hat am Donnerstagabend in Aachen die 10. Karlsmedaille für europäische Medien erhalten. Er fühle sich sehr geehrt, sagte Rieu: «Dieser Preis ist ein Zeichen, dass mein Orchester und ich auf dem richtigen Weg sind, klassische Musik einem großen Publikum nahe zu bringen, was immer unser Ziel war.» Mit dem von ihm 1987 gegründeten internationalen Johann Strauss Orchester gastiert Rieu weltweit. André Rieu präsentiere klassische Musik in populärer Form mit Showeffekten. So nehme er dem Publikum die Schwellenangst vor dem Besuch eines Konzertes als etwas Elitärem, hieß es zur Begründung der Preisverleihung. Aachens Oberbürgermeister Marcel. Read More..

Aachens City unter Denkmalschutz

Der große Aufschrei der Empörung ist bisher ausgeblieben. Das hat selbst Baudezernentin Gisela Nacken erstaunt. «Aber das ist ja oft so, dass sich die Leute erst dann rühren, wenn sie die Auswirkungen spüren», sagt sie. Vielleicht sind die Aachener auch nur deshalb so friedfertig, weil es um nichts Geringeres als «ihren Dom» geht. Der darf nämlich nicht zugebaut werden. Dafür stellt die Stadt ihren Kern unter Schutz. Der Planungsausschuss trifft an diesem Donnerstag eine erste Entscheidung dazu.«Wir machen aber kein Museum aus der Stadt», beeilt sich Nacken, als könnte da ein falscher Eindruck entstehen. Aber der Aachener Dom liegt so tief im Talkessel, dass man ihn bequem zubauen und die Sicht darauf versperren könnte. «Die wenigen Blicke auf den Dom wollen wir uns nicht verbauen»,. Read More..

Europäischer Medienpreis an André Rieu

«Walzerkönig» André Rieu erhält heute in Aachen den europäischen Medienpreis, die Karlsmedaille. Der Stifterverein zeichnet Rieus Verdienste um die Vermittlung klassischer Musik in Europa aus. Jeder Europäer verstehe die musikalische Sprache Rieus, hieß es in der Begründung. Die undotierte Auszeichnung wird in Anlehnung an den renommierten Aachener Karlspreis (13. Mai) verliehen. Der Medienpreis würdigt jedes Jahr einen herausragenden Beitrag zur europäischen Integration im Bereich der Medien. Rieu ist nach dem Autor Cees Nooteboom der zweite Preisträger aus den Niederlanden. www.medaille-charlemagne.eu

Neue «Topographie des Terrors»

Es war die Zentrale des Nazi-Terrors, in ihren Kellern wurden tausende Menschen verhört, gequält, gefoltert: Das Reichssicherheitshauptamt (RSHA) im Zentrum Berlins zählte zu den schlimmsten Adressen im Gewaltsystem der Nationalsozialisten. Wo sich heute Niederkirchner- und Wilhelmstraße kreuzen, planten einst Reinhard Heydrich und Heinrich Himmler den Holocaust.Ein weites Feld öffnet sich über den wenigen Resten des ehemaligen Gestapo-Hauptquartiers und des Prinz-Albrecht-Palais', ein grau-silberner Pavillon erhebt sich in der Mitte. Im Neubau wird am Freitag (7. Mai) die Dauerausstellung zur «Topographie des Terrors» für das Publikum eröffnet - über diesen Schreckensort der Geschichte wächst kein Gras.«Eine offene Narbe, kein Stadtpark, kein lieblicher Platz», beschreibt Andreas. Read More..

[Fussball] Round-up: St. Pauli gelingt Aufstieg in 1. Bundesliga

Jubel am Millerntor: Der FC St. Pauli konnte in der 88. Minute ein 4:1 gegen den SpVgg Greuther Fürth erzielen und sich damit den Aufstieg in die erste Liga sichern. Weniger erfolgreich zeigte sich der bisherige Tabellenerste FC Kaiserslautern im Spiel gegen den TUS Koblenz und erzielte nur ein 2:2 Unentschieden. Weiterhin gewannen am 33. Spieltag der Fortuna Düsseldorf mit 1:0 gegen Rot-Weiß Oberhausen, Union Berlin gegen Arminia Bielefeld mit 3:0, Karlsruhe SC mit 1:0 gegen den MSV Duisburg, FC Augsburg gegen den TSV München mit 1:0 und SC Paderborn mit 2:1 gegen Alemannia Aachen. Unentschieden spielten am vorletzten Spieltag unterdessen Rot-Weiss Ahlen gegen FSV Frankfurt (0:0) sowie der FC Hansa Rostock gegen Energie Cottbus (0:0). Eine rote Karte gab es lediglich bei den Duisburgern. Read More..

[Eil] Aachen: Zwei Schwerverbrecher fliehen aus Gefängnis

ACHTUNG: Aus der Justizvollzugsanstalt im nordrhein-westfälischen Aachen sind am Donnerstagabend zwei gefährliche Straftäter geflohen. Nach Polizeiangaben überwältigten die Männer im Alter von 50 und 46 Jahren einen Wächter und einen Pförtner. Die Flüchtenden nahmen zunächst ein Taxi nach Kerpen und fuhren von dort mit einem zweiten Taxi nach Köln weiter. Dort stiegen sie aus und flüchteten zu Fuß weiter. Die Polizei löste eine Großfahndung bis ins benachbarte Ausland aus. Dabei wurden auch Hubschrauber eingesetzt. Die Polizei warnte die Bevölkerung, gegen die Ausbrecher vorzugehen. Beide hätten wegen schwerwiegendster Straftaten eingesessen, seien bewaffnet und hätten sich in der Vergangenheit als brutal und rücksichtslos gezeigt. Die Männer waren den Informationen. Read More..