Christa Wolfs Triumph in der Berliner Akademie

Christa Wolf hat ihr bisheriges literarisches Archiv bereits der Berliner Akademie der Künste übergeben. Die 81-jährige Schriftstellerin weiß, dass ihr nicht mehr viel Zeit bleibe, wie sie in ihrem letzten Werk schreibt. Mit ihren Romanen «Der geteilte Himmel», «Kindheitsmuster» und «Kassandra» wurde Wolf zur bedeutendsten Autorin der untergegangenen DDR. «Ich glaube auch nicht, dass ich noch einmal so ein Buch wie "Stadt der Engel" schreiben werde, das ist mein "Lebensmuster"», sagte Wolf am Mittwochabend in der Berliner Akademie der Künste, die den Andrang kaum bewältigen konnte.Die Schriftstellerin stellte ihren ersten Roman seit 16 Jahren erstmals der Öffentlichkeit vor. Am Montag (21. Juni) erscheint das Buch bei Suhrkamp. 700 Besucher fanden vor und hinter der Bühne. Read More..

Christa Wolf stellt «Stadt der Engel» vor

Die Schriftstellerin Christa Wolf (81) stellt am 16. Juni in der Berliner Akademie der Künste ihren neuen Roman «Stadt der Engel oder The Overcoat of Dr. Freud» vor. Die von Klaus Staeck geleitete Akademie, deren Mitglied die Schriftstellerin ist, sprach von einer deutschlandweiten Buchpremiere. «Stadt der Engel» meint Los Angeles, wohin sich Wolf nach dem Zusammenbruch der DDR und auf dem Höhepunkt des «deutsch-deutschen Literaturstreits» für einige Monate zurückgezogen hatte. In zahlreichen Gesprächen im idyllischen Hotel in Santa Monica und Selbstreflexionen «nähert sich die Erzählerin dem Kern dessen, was sie quält, was sie überlebt hat, wovon sie zu berichten hat», heißt es in der Ankündigung des Suhrkamp Verlages.«In der DDR von der Staatssicherheit über Jahrzehnte. Read More..

Deutsche Idylle in Rom – 100 Jahr Villa Massimo

Der Kies knirscht unter den Füßen, wenn der Besucher vorbei an antiken Skulpturen, Zypressen und Pinien der Villa mit der elegant gestreckten Fassade zustrebt. In dem weitläufigen Park, einst vor den Toren Roms gelegen, fällt ihm dabei vielleicht auch noch der abseits gelegene modernere Ateliertrakt auf. Was die adelige Familie Massimo hier als Park hinterlassen hat, ist nicht nur ein idyllischer Ort der Ruhe in der so lauten und hektischen Tiber-Metropole. Es ist ein deutsches Arkadien, in dem künstlerisch gearbeitet wird: Sitz der Deutschen Akademie Rom, Wirkungsstätte begabter deutscher Künstler, beliebtes Vorzeigestück deutscher schöpferischer Vielfalt. Und dieses Juwel der Kulturnation Deutschland feiert nun seinen 100. Geburtstag.Was läge näher, als diesen «Centenario» der. Read More..

Künstler warnen vor Rechtspopulismus in Europa

Die Akademie der Künste in Berlin hat vor einem Erstarken rechter Bewegungen in Europa gewarnt. «Der Rechtspopulismus (dringt) europaweit immer häufiger in die Mitte der Gesellschaft vor. Rassistische und rechtsextreme Ideen und Taten sind keine Randerscheinung mehr», hieß es in einer Erklärung der Mitgliederversammlung. Auslöser waren die Wahlen in Ungarn, wo erstmals die rechtsextreme Partei Jobbik ins Parlament einzieht.Akademiepräsident Klaus Staeck appellierte an die kulturellen Eliten, sich nicht der politischen Verantwortung zu entziehen. Die Angebote der Kunst zur Abwehr der aktuellen Gesellschaftskrise seien bescheiden, sagte der Grafiker am Samstagabend bei einer Jubiläumsfeier zum Abschluss der Mitgliederversammlung.«Die Hochleistungskünstler und Turbointellektuellen. Read More..

Deutscher Film im Finale für Studenten-Oscar

Ein Absolvent der Filmakademie Baden-Württemberg ist unter den fünf Finalisten im Rennen um den Studenten-Oscar. Nach Mitteilung der Oscar-Akademie in Beverly Hills tritt Martin Schreier mit seinem Kurzspielfilm «The Night Father Christmas Died» gegen Filmemacher aus Schweden, Großbritannien und Slowenien an. Der Preis wird am 12. Juni in Beverly Hills verliehen.In diesem Jahr wetteiferte eine Rekordzahl von Bewerbern um den Nachwuchspreis. Nach Angaben der Academy of Motion Picture Arts and Sciences hatten 61 Teilnehmer aus 36 Ländern - darunter sieben deutsche Filmemacher - ihre Beiträge eingereicht. Zu den deutschen Mitbewerbern gehörten Absolventen von Film- und Kunsthochschulen in Köln, Berlin, Potsdam-Babelsberg und München.2008 hatte der Schweizer Reto Caffi als Absolvent. Read More..