Klitschko siegt durch technischen K.o. nach zehn Runden

Gelsenkirchen (ddp-kid). Boxprofi Vitali Klitschko bleibt Weltmeister: Am Samstagabend hat er Albert Sosnowski aus dem Land Polen gezeigt, wer der Bessere ist. Vitali Klitschko hat den Weltmeistertitel im Schwergewicht des Boxsportverbandes WBC erfolgreich verteidigt. Vitali Klitschko ist 38 Jahre alt. Er kommt aus dem Land Ukraine. Am Samstag trat der berühmte Boxer in der Stadt Gelsenkirchen im Bundesland Nordrhein-Westfalen an. Rund 40 000 Boxfans kamen, um den Kampf zu sehen. Der Wettkampf endete in der zehnten Runde. Dann konnte Vitali Klitschko sich freuen. Er siegte mit einem technischen K.o. Der Pole hatte nicht mehr die Kraft, um weiterzumachen. Er ging zu Boden. Ringrichter Jay Nady beendete den Kampf. Vitali Klitschko hat seinen Weltmeistertitel damit zum vierten Mal seit 2008. Read More..

„Ich box TV“: Klitschko-Brüder verlängern TV-Vertrag mit RTL

Die Box-Weltmeister Wladimir und Vitali Klitschko klettern auch in Zukunft bei RTL in den Ring. Der Fernsehsender und die Klitschko Management Group (KMG) unterzeichneten am Samstag einen neuen TV-Vertrag.Dieser sieht nach dem Sieg von Vitali Klitschko gegen den Polen Albert Sosnowski noch vier weitere Kämpfe der beiden Schwergewichts-Champions vor. RTL überträgt seit November 2006 alle Fights der ukrainischen Brüder.

[Sport] Boxer Vitali Klitschko will Präsident in der Ukraine werden

Der amtierende Boxweltmeister im Schwergewicht, Vitali Klitschko, denkt laut über eine Bewerbung um das Präsidentenamt in seinem Heimatland Ukraine nach. Der 38jährige, der seit April Vorsitzender der ukrainischen "UDAR"-Partei ("Schlag") ist und der am Samstag in Gelsenkirchen seinen WM-Titel gegen den Polen Albert Sosnowski verteidigt, sagte in einem Interview der "Bild-Zeitung" (Donnerstagausgabe): "Ich denke über eine Kandidatur nach." Klitschko verurteilte in dem "Bild"-Interview häufige Tumulte im Parlament von Kiew, wie zuletzt bei der Verabschiedung des Abkommens mit Russland über die Schwarzmeerflotte. Solche Prügelszenen seien "peinlich und unwürdig" - "das ist nicht europäischer Standard." Der ukrainische Boxweltmeister und Politiker erklärte diese Zwischenfälle mit. Read More..

Vitali Klitschko: Orden soll am 3. Juni verliehen werden

München (ddp). Der Boxer Vitali Klitschko bekommt das Bundesverdienstkreuz. Das Bundespräsidialamt bestätigte am Mittwoch auf ddp-Anfrage einen Bericht der Illustrierten «Bunte», wonach der 38-Jährige den Orden am 3. Juni erhält. In der Begründung heißt es, dass Klitschko für sein länderverbindendes Engagement und seine Bemühungen für benachteiligte Kinder und Jugendliche geehrt werde. Laut «Bunte» bekam Klitschko die Auszeichnung bereits am 18. Dezember 2009 zugesprochen. Offiziell ausgehändigt wird ihm der Orden am 3. Juni in seiner Heimatstadt Kiew vom deutschen Botschafter. Vitali Klitschko ist mehrfacher Weltmeister im Schwergewichts-Profiboxen. Am Samstag (29. Mai) will er den Titel gegen den Polen Albert. Read More..