Jeff Koons enthüllt Autokunstwerk

Der US-amerikanische Neopop- und Kitsch-Spezialist Jeff Koons hat einen 500 PS starken BMW-Rennwagen in ein farbenfrohes Kunstwerk verwandelt. Der M3 GT2 soll jedoch vorerst nicht in ein Museum wandern, sondern beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans (12. bis 13. Juni) in Frankreich an den Start gehen. Damit wird an eine Tradition angeknüpft, die von den Künstlern Alexander Calder, Frank Stella, Roy Lichtenstein und Andy Warhol initiiert wurde. Auch von ihnen gingen rollende Kunstwerke beim weltberühmten Langstreckenklassikers an den Start.Der BMW-Rennwagen wurden am Mittwoch im Pariser Centre Pompidou erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Jeff Koons hatte ihn dort am Vorabend enthüllt und signiert. Für das Design studierte der US-Künstler nach Angaben von BMW die Geschichte der Rennwagengrafik. Read More..

Wichtige Werke von Sandro Botticelli

Nymphen, Göttinnen, Madonnen - in der Bilderwelt des Sandro Botticellis nehmen Frauen einen besonderen Platz ein. Der Florentiner Maler, der vor 500 Jahren am 17. Mai gestorben ist, gilt als einer der wichtigsten Repräsentanten der italienischen Renaissance. Eine Auswahl seiner bekanntesten Werke:- «Weibliches Idealbildnis» (um 1480, Mischtechnik auf Holz, Originalgröße 82 x 54 Zentimeter, Frankfurt/Main, Städel Museum): Das Porträt zeigt ein Bildnis der Simonetta Vespucci. Sie galt zu Zeiten Botticellis als die schönste Frau von Florenz.- «Frühling» («Primavera», um 1482, Tempera auf Holz, 203 x 314 cm, Florenz, Uffizien): Das querformatige Hochzeitsbild gilt als das größte Tafelbild mythologischen Inhalts aus dem 15. Jahrhundert.- «Minerva und Kentaur» (um 1482/83, Tempera. Read More..

Lou Reed als Fotograf auf Mallorca

Lou Reed ist vor allem als Musiker bekannt. Doch der Mitbegründer der von Andy Warhol inspirierten Kultband The Velvet Underground fotografiert auch gerne. Rund 30 seiner Aufnahmen sind noch bis zum 30. Mai unter dem Titel «Romanticism» im Museum für Moderne und Zeitgenössische Kunst «Es Baluard» in Palma de Mallorca zu sehen. Seine Experimentierfreude stellt der US-Musiker (68) auch mit diesen Bildern unter Beweis: Die Schwarzweißfotos wurden mit Infrarottechnik aufgenommen. Sie zeigen Landschaften und Gebäude in Europa und den USA. Bisher sind sie nur in New York und Washington zu sehen gewesen. www.esbaluard.org

Neue Käufer drängen auf den Kunstmarkt

Die boomende Wirtschaft in Asien sorgt für Verschiebungen auf dem weltweiten Kunstmarkt. Die Kunden kämen nicht mehr nur aus Europa und Nordamerika, sondern immer mehr auch aus Indien, China, Russland und anderen Wachstumsländern, heißt es bei den großen Auktionshäusern in New York. «Wir haben für unsere kommende Auktion schon Interessenten aus der ganzen Welt registriert», sagte Marc Porter, Präsident von Christie's Amerika. Auch der Vize-Präsident des Auktionshauses Sotheby's in New York, Simon Shaw, sieht eine solche Entwicklung: «Bei unserer letzten Auktion kamen unsere Bieter aus 32 verschiedenen Ländern. Wir haben sehr viele erfahrene Sammler aus den USA und Europa. Dazu kommen aber die neuen Bieter aus Russland und dem asiatischen Raum, den new economies.»Weil der Kreis. Read More..

Die Promi-Geburtstage vom 02. Mai 2010: Bianca Jagger

Bianca Jagger war das It-Girl der 70er Jahre. Im legendären Club «Studio 54» feierte die damalige Frau von Rolling Stone Mick Jagger heiße Partys mit Andy Warhol, Truman Capote und Liza Minnelli. An ihrem Geburtstag ritt sie einmal auf einem echten weißen Hengst in den New Yorker Nachtclub. Nach der Scheidung von Jagger begann sie Affären mit Hollywood-Stars wie Warren Beatty und Ryan O'Neal. Mit der gleichen Energie engagiert sich die frühere «Königin der Nacht» allerdings auch seit Jahrzehnten für Menschenrechte und Umweltschutz. Heute feiert sie ihren 65. Geburtstag.Geboren 1945 in Managua (Nicaragua) als Bianca Perez Morena de Macias, erfuhr sie schon als Kind die blutige Herrschaft des Somoza-Regimes. Durch den Einfluss ihrer Mutter wurde sie früh politisiert.«Ich setze mich. Read More..

Besoffener Hollywood-Star Hugh Grant ersteigert Bild von Andy Warhol

Hugh Grant (49), Schauspieler, ersteigerte betrunken ein Bild von Andy Warhol. Nachdem der Schauspieler 2001 das Portrait von Elizabeth Taylor für rund 2,2 Millionen Euro ersteigert hatte, wurde er in der Kunstszene als echter Kunstkenner gefeiert. Sechs Jahre später verkaufte der smarte Frauenschwarm das Bild für satte 14 Millionen Euro. Nun gestand Grant, dass ihm dieser Glücksgriff nicht wegen seines guten Auges für die Kunst, sondern vielmehr aufgrund eines tiefen Blickes ins Glas geglückt sei, wie die «Daily Mail» berichtete. Der Schauspieler sei auf einer zweitägigen Sauftour mit Freunden gewesen, als er seine Assistentin beauftragte, das Bild bei einer Auktion zu ersteigern. «Zu meinem späteren Entsetzen, hat sie das wirklich getan und dann auch noch gewonnen»,. Read More..