Art Basel beginnt

Die Art Basel, weltweit die wichtigste Messe für Gegenwartskunst, öffnet an diesem Mittwoch ihre Pforten. Dabei setzen die Veranstalter auf neue Ideen. «Wir wiederholen uns nie, das ist wichtig für unseren Erfolg», sagte Annette Schönholzer, die mit Marc Spiegler das jährliche Kunstreffen leitet. Bei der 41. «Art Basel» präsentieren 300 Galerien die Werke von rund 2500 Künstlern. Neu im Programm sind die Bereiche «Art Feature» über den kuratorischen Aspekt der Galerienarbeit und «Art Parcours» mit Kunstprojekten in der Stadt Basel als Brücke zur Bevölkerung.Man müsse dem Zeitgeist folgen und sich neuen Trends anpassen, meinte auch Spiegler. Ein Konzept, mit dem die Messe dem Krisenjahr 2009 erfolgreich die Stirn geboten hat, auch wenn die Umsätze im Vergleich zu den Spitzenjahren. Read More..

Kunstmesse «Art Basel» strotzt vor Selbstbewusstsein

Hinter den Kunstmessen liegt ein Schreckensjahr. Die weltweite Finanzkrise hing über ihnen wie ein Damoklesschwert und viele büßten Aussteller und Sammler ein. Nur die «Art Basel» trotzte dem Sturmtief und verzeichnete einen Rekordandrang an Galerien sowie zufriedenstellende Umsätze.Wenn wundert's, dass die weltweit größte Messe für Gegenwartskunst, die an diesem Mittwoch (16. Juni) in Basel ihre Türen zum 41. Mal öffnet, vor Selbstbewusststein strotzt und mit einem neuen Höhenflug liebäugelt. Die Organisatoren rechnen mit neuen und bedeutenden Sammlern aus Amerika, Indien und Lateinamerika. Zudem wollen sie die Messe vergrößern und haben mit «Art Feature» dieses Jahr einen Sektor geschaffen, der ausschließlich kuratierten Galerie- Projekten gewidmet ist.«Wenn wir gleichzeitig. Read More..

Alex Katz in der Wiener Albertina

Alex Katz (82), dessen Werk sich irgendwo zwischen modernem Realismus und Pop-Art bewegt, gilt als einer der bedeutendsten amerikanischen Maler unserer Zeit. Im Herbst 2009 schenkte der gebürtige New Yorker sein gesamtes druckgrafisches Werk der Albertina in Wien. Das Museum widmet Katz jetzt eine große Ausstellung mit rund 150 Druckgrafiken, Cut-outs (bemalte bzw. bedruckte Aluminium-Silhouetten) sowie Künstlerbüchern. Die Schau umfasst eine repräsentative Auswahl von Werken, die von den 1960er Jahren bis heute reichen. Neben großflächigen Porträts sind auch zahlreiche Landschaftsbilder zu sehen. Die Ausstellung «Alex Katz - Prints» bleibt noch bis zum 29. August geöffnet. www.albertina.at

LOL: «Satellite»-Komponistin von Lenas Top-Hit kannte den Grand Prix gar nicht

Die amerikanische Komponistin des Eurovisions-Siegerliedes «Satellite» hatte mit dem Song Contest bisher gar nichts am Hut. «Ich hatte noch nie davon gehört», sagte Julie Frost in einem Interview auf der offiziellen deutschen Grand-Prix-Website www.eurovision.de. «Wir waren beide sehr überrascht und erfreut, dass unser Song bei diesem Wettbewerb dabei ist.»Der Song sei nämlich auch schon ein paar Jahre alt. «Die Idee dazu hatte ich in einer Hütte, mitten im Wald in Georgia in den USA. Ich habe meine Gitarre genommen und dann entstanden die Melodie und der Text. Es war zunächst ein einfacher Gitarren-Vocal-Song.» Diesen habe sie dann an den Dänen John Gordon gemailt, der ihn fertigstellte. Als das Lied fertig war, kam es zur Plattenfirma Universal, die ihn als Finalsong zur Castingshow. Read More..

Lily Allen wird domestiziert

Die für ihre frech-burschikose Art bekanntgewordene Sängerin Lily Allen wird offenbar zahm. Wie das englische Boulevardblatt «The Sun» meldet, wälzte die 25-Jährige zumindest am Wochenende ein großes Backbuch auf den Knien, während sie sich zusammen mit ihrem Freund, dem Bauunternehmer Sam Cooper (27), ein Cricket-Spiel ansah. Angeblich interessierte sie sich am meisten für das Rezept einer Erdbeertorte. Er soll ihr allerdings ins Ohr geflüstert haben, dass er Käsekuchen vorziehe. Ein Beobachter kommentierte: «Sam scheint sie zu einer Küchenfee zu machen.»

Ludwigsburger Schlossfestspiele starten ungewöhnlich

Auf ungewöhnliche Art und Weise werden in diesem Jahr die Ludwigsburger Schlossfestspiele eröffnet: Am Anfang der 78. Auflage des traditionsreichen Festivals am 3. Juni steht die Eröffnungsrede eines blinden Fotografen.Der slowenische Künstler Evgen Bavcar verlor mit elf Jahren das Augenlicht. Der Konzept-Fotograf und Schriftsteller erfasst seine Objekte durch Ertasten und «Inneres Sehen». Seine Rede «Nachrichten aus der Kindheit« leitet das Eröffnungskonzert der Spielzeit 2010 ein.Auch das Konzert selbst dreht sich ganz um die Themen Erinnerung und Utopie. Chefdirigent Michael Hofstetter und der Chor sowie das Orchester der Schlossfestspiele präsentieren Lieder Gustav Mahlers. Der Festspielchor interpretiert außerdem Béla Bartóks fulminantes und selten gespieltes Märchen «Cantata. Read More..

Mega-Lena: Gefühlswelt auf Berg- und Talfahrt

«Das fühlt sich so unglaublich wahnsinnig an. Das ist eigentlich ganz schön viel für so einen kleinen Lena-Kopf.» Nach dem sensationell souveränen Sieg beim Eurovisions-Finale machte Deutschlands neues Sommermärchen aus Hannover eine Berg- und Talfahrt der Gefühle durch.Mal überwältigt mit den Tränen kämpfend, um in der nächsten Minute als Europas frisch gekürte Pop-Königin freche Sprüche über ihre Begegnung mit der norwegischen Prinzessin Mette-Marit abzuliefern: «Das war schon ziemlich cool, so 'ne Prinzessin ist schon was Geiles. Sie sah süß aus, hatte ein pinkes Kleid an, und die Haare schnuckelig gemacht. War auf jeden Fall cool.»Das kam bei der Siegerpressekonferenz locker, charmant, glaubwürdig und nicht zuletzt auch verblüffend professionell aus dem «kleinen. Read More..

Sechs-Meter-Riesenhai vor Mexiko gefangen

Einen 6,64 Meter langen Riesenhai (Cetorhinus maximus) haben Fischer vor der Nordwestküste Mexikos gefangen. Der ungewollte «Beifang» wurde am Samstag an Land gezogen, berichteten Augenzeugen. Er geriet in die Maschen eines durch tiefes Gewässer gezogenen Netzes. Die harmlosen Planktonfresser haben auf der Roten Liste der bedrohten Arten den Status «verletzlich», ihre Zahl ist rückläufig.Die Tiere geraten immer wieder in Fischernetze. Nach dem Walhai ist der Riesenhai der zweitgrößte Fisch in den Weltmeeren. Beide Arten sind gefährdet, weil sie sehr langsam wachsen und die Geschlechtsreife erst sehr spät erreichen. Hinzu kommt eine geringe Fortpflanzungsrate. Verluste können daher nur schwer ausgeglichen werden. http://www.iucnredlist.org/apps/redlist/details/4292/0

Sehr Freaky: 19. Wave-Gotik-Treffen in Leipzig

Leipzig ist seit Freitag wieder die Hauptstadt der Düsternis. Zum 19. Wave-Gotik-Treffen (WGT) haben sich tausende Anhänger der schwarzen Szene in der Stadt versammelt. Sie können bis zum Montag rund 40 Veranstaltungsorte quer durch Leipzig besuchen, fast 200 Künstler werden erwartet. Cornelius Brach, Sprecher der Veranstalter, rechnete damit, dass über Pfingsten insgesamt 20 000 Besucher zum WGT kommen werden. Zumindest im Vorverkauf habe sich angedeutet, dass das Rekord-Niveau der Vorjahre wieder erreicht werde.Auf dem Programm des weltgrößten Treffens seiner Art stehen zahlreiche Konzerte von Szene-Größen, darunter Alien Sex Fiend aus Großbritannien oder Veljanov, der auf Solopfaden wandelnde Sänger von Deine Lakaien. Neben der Musik gehören auch zwei Mittelaltermärkte fest. Read More..

Die Promi-Geburtstage vom 15. Mai 2010: Jasper Johns

Ende der 40er Jahre versuchten sich in New York zwei junge Männer aus der Provinz mit dem Dekorieren von Schaufenstern über Wasser zu halten. Der eine, aus Augusta, Georgia, half dem anderen aus Port Arthur, Texas, bei Tiffany's die Auslagen so zu gestalten, dass es die Kunden zum Kauf reizte. Doch der Traum beider war die große, die eigene Kunst. Und der wurde wahr. Der Texaner war Robert Rauschenberg, der Pionier der Pop-Art und Erfinder des «Combine Paintings». Der andere hieß Jasper Johns, sollte noch mehr Einfluss auf die weltweite Kunst in der zweiten Hälfte seines Jahrhunderts bekommen und einer ganzen Kunstrichtung den Weg ebnen. Heute wird Johns 80 Jahre alt.Seine erste Einzelausstellung hatte Johns 1958 in New York, und sie war ein gewaltiger Erfolg. Bis auf zwei Bilder wurden. Read More..