Song Contest: Europa liebt Lena Meyer-Landrut

Auch Europa liebt Lena, und Deutschland feiert sein (Früh-)Sommermärchen. Unbekümmert, kokett, schlagfertig - so präsentierte die 19-jährige Abiturientin ihr Land im 20. Jahr der Wiedervereinigung und knapp zwei Wochen vor Beginn der Fußball-WM.Mit ihrem Triumph beim 55. Eurovision Song Contest am Samstagabend in Oslo, 28 Jahre nach dem bisher einzigen Gewinn durch Nicole, gelang Lena Meyer-Landrut ein historischer Sieg - für sich, für ihren Förderer Stefan Raab, für die ARD und natürlich für Millionen Fans in Deutschland.Historisch - das klingt zwar ziemlich hochgestochen angesichts eines Wettbewerbs, bei dem es vor allem um eines geht: Gaudi. Die «Europameisterschaft im Singen» (Raab) ist seit jeher ein etwas schräger Wettbewerb, bei dem Äpfel gegen Birnen antreten: Wer kann. Read More..

Mega-Lena: Gefühlswelt auf Berg- und Talfahrt

«Das fühlt sich so unglaublich wahnsinnig an. Das ist eigentlich ganz schön viel für so einen kleinen Lena-Kopf.» Nach dem sensationell souveränen Sieg beim Eurovisions-Finale machte Deutschlands neues Sommermärchen aus Hannover eine Berg- und Talfahrt der Gefühle durch.Mal überwältigt mit den Tränen kämpfend, um in der nächsten Minute als Europas frisch gekürte Pop-Königin freche Sprüche über ihre Begegnung mit der norwegischen Prinzessin Mette-Marit abzuliefern: «Das war schon ziemlich cool, so 'ne Prinzessin ist schon was Geiles. Sie sah süß aus, hatte ein pinkes Kleid an, und die Haare schnuckelig gemacht. War auf jeden Fall cool.»Das kam bei der Siegerpressekonferenz locker, charmant, glaubwürdig und nicht zuletzt auch verblüffend professionell aus dem «kleinen. Read More..

Eurovision: Bei den Buchmachern als Favoritin gehandelt sexy Sängerin Safura aus Aserbaidschan

Oslo (ddp). 25 Nationen kämpfen heute Abend (29. Mai, 21.00 Uhr) in Oslo um den Sieg beim Eurovision Song Contest. Für Deutschland tritt die 19-jährige Abiturientin Lena Meyer-Landrut aus Hannover an. Mit ihrem Titel «Satellite» geht sie auf dem 22. Startplatz ins Rennen. Bei den Buchmachern als Favoritin gehandelt wird die Sängerin Safura aus Aserbaidschan. Deutschland gewann den Song Contest bisher erst einmal: 1982 schaffte es Nicole mit dem Ralph-Siegel-Lied «Ein bisschen Frieden» an die Spitze. Im vergangenen Jahr landete das Duo Alex swings Oscar sings und dem Titel «Miss Kiss Kiss Bang» im Finale in Moskau nur auf Platz 20. ddp

Lenas Sommermärchen: Auch Niederlage wird gefeiert

Die Lena-Zeitrechnung ist bei den alles entscheidenden drei Lena-Minuten angekommen. «Nicht so viel denken, atmen, noch was trinken, und das war's», lautet das Rezept der 19-jährigen Hannoveranerin gegen die gigantische Aufregung vor ihrem Auftritt Samstagabend beim Eurovision Song Contest. Die Buchmacher sehen die deutsche Vertreterin weiter als Mit-Favoritin in Oslo hinter der noch zwei Jahre jüngeren Safura aus Aserbaidschan. Die deutschen Fanclubs glauben felsenfest an einen Sieg.Die Hauptperson selbst sieht der Stimmenauszählung relativ gelassen entgegen: «Wenn wir ganz schlecht abschneiden, werden wir feiern, dass wir eine wunderschöne Zeit zusammen hatten. Und dass das ein Erlebnis ist, das ich nie vergessen werde. Wenn wir gewinnen, feiern wir den natürlich auch.» So sagen. Read More..

Endlich geht es los: Unsere Lena startet bei Eurovision Song Contest mit Startnummer 22

Berlin (ddp). Die seit Wochen andauernde «Lenamania» erreicht am Samstag ihren Höhepunkt. Mit Startnummer 22 wird die 19-jährige Abiturientin aus Hannover beim Eurovision Song Contest in Oslo auf die Bühne treten und - das hoffen zumindest ihre zahlreichen Anhänger und Bewunderer - Deutschland nach längerer Zeit wieder einen vorderen Platz verschaffen. Lenas Chancen mit ihrem Song «Satellite» werden unterschiedlich bewertet. Während Komponist Ralph Siegel eher skeptisch ist («Das Lied ist nett, das Mädchen süß, leider trifft sie selten den Ton.»), glaubt der Grand-Prix-Experte Irving Wolther an Lenas Sieg. «Lena ist eine Sympathieträgerin» und durch ihre «Joe-Cocker-artigen Bewegungen». Read More..

Im Überblick: Alle 25 Teilnehmer beim Eurovision Finale

Lena singt «Satellite» als 22. und nach ihr noch eine Frau, ein Mann und am Ende ein Duo: Beim Finale des 55. Eurovision Song Contests am Samstag in Oslo (21.00 Uhr, ARD) treten 25 Länder an, und die Topfavoritin Safura aus Aserbaidschan macht den Auftakt. Im Folgenden eine Kurzvorstellung aller Interpreten mit ihren Songs und den Erfolgsaussichten in der Reihenfolge des Auftretens:1. Aserbaidschan: Nach einem Intro im Gitarrensound der Scorpions singt sich die 17-jährige Safura mit mächtigem Hall in die dramatische Liebesballade «Drip Drop». Nicht allen gefällt die gewaltige Reklameoffensive hinter Safura.2. Spanien: Daniel Diges liefert eines der musikalisch anspruchsvolleren Lieder: «Algo pequenito». Mit Zirkusatmosphäre als Zugabe. Ob der hübsche Lockenkopf des Sängers Stimmen. Read More..

Lena beginnt am Samstag in Oslo mit den Proben – Experte: Gute Chance für Sängerin beim Grand Prix

Oslo (ddp). Ein Platz unter den ersten Zehn sollte es schon sein für Lena Meyer-Landrut beim diesjährigen Eurovision Song Contest. Den strebt sie nicht nur selbst an, den erwarten auch ihre Anhänger. Während bei den vergangenen Wettbewerben für die deutschen Teilnehmer das Ziel eher war, nicht auf dem letzten Platz zu landen, scheint dieses Mal eine vordere Platzierung - oder gar ein Sieg - durchaus realistisch. Der letzte deutsche Teilnehmer mit einem Top-Ten-Ergebnis war Max Mutzke. Er landete 2004 auf dem achten Platz, mit einem Song von Stefan Raab. In diesem Jahr hat der umtriebige Entertainer, Musiker und Produzent wieder seine Finger im Spiel - und die Erwartungen an seinen Schützling Lena Meyer-Landrut sind riesig. Buchmacher, Experten, CD-Käufer,. Read More..