Kirche: Papst setzte Bischof Mixa unter Druck – so das Magazin „Focus“

Papst Benedikt XVI. selbst hat die deutschen Erzbischöfe Robert Zollitsch und Reinhard Marx im April angewiesen, den damaligen Augsburger Bischof Walter Mixa zu einer Auszeit zu bewegen. Nach Informationen des Nachrichtenmagazins «Focus» hatte der Papst zunächst seinen Apostolischen Nuntius in Deutschland mit dieser Aufgabe betraut. Als Mixa jedoch nicht reagierte, sandte der Pontifex vier Tage später den Münchner und den Freiburger Erzbischof zu Mixa, woraufhin dieser seinen Rücktritt erklärte. Der Papst schaltete sich «Focus» zufolge erneut ein, als Missbrauchsvorwürfe gegen Mixa laut wurden und dieser zudem seinen Rücktritt widerrief. Benedikt zitierte Marx und Zollitsch nach Rom und veranlasste sie, Mixa in die Schranken zu weisen. Mixa habe seine Amtsbrüder. Read More..