«Ich bin nicht dazu erzogen worden, zweitklassig zu sein»

Berlin (ddp). «Avatar»-Schauspielerin Zoe Saldana ist nach ihrer Kindheit im New Yorker Stadtteil Queens leicht zufriedenzustellen. Danach «sind Sie von einem Haus, das mehr als ein Badezimmer hat, einen begehbaren Kleiderschrank und eine gut funktionierende Küche besitzt, tief beeindruckt», sagte die 31-Jährige der «Welt am Sonntag». In anderen Bereichen ihres Lebens stellt Saldana aber höhere Ansprüche. «Ich bin nicht dazu erzogen worden, zweitklassig zu sein», sagte die Schauspielerin. Sie sei gern der Sidekick, aber nicht ständig: «Es geht nicht darum, der Mittelpunkt zu sein, aber zu dem zu stehen, was man will.» ddp

Zoe Saldana will in «Columbiana» zuschlagen

Nach ihrem Erfolg als blauhäutige Pandora-Eingeborene in «Avatar» möchte Zoe Saldana nun eine eiskalte Auftragskillerin spielen. Wie das US-Branchenblatt «Hollywood Reporter» berichtet, verhandelt die Schauspielerin um die weibliche Hauptrolle in dem Action-Streifen «Columbiana», der von Luc Besson geschrieben und produziert wird. Die Regie übernimmt Olivier Megaton («Transporter 3»). Saldana soll eine junge Südamerikanerin spielen, die als Kind mit ansehen musste, wie ihre Eltern im kolumbianischen Bogota ermordet wurden. Sie schwört Rache, arbeitet für ihren Onkel als Killerin und macht sich auf die Suche nach den Mördern ihrer Eltern. Die Dreharbeiten sollen im Sommer beginnen. Saldana hat kürzlich den Action-Film «Takers» abgedreht. Der Streifen mit Matt Dillon und Hayden. Read More..

Gaultier-Show in Moskauer Bahnhof

Mit einer farbenprächtigen Show hat der Mode- Designer Jean-Paul Gaultier seine neue Kollektion in der reich verzierten Halle eines Moskauer Bahnhofs präsentiert. Er habe sich mit der Show am Freitagabend einen 20 Jahre alten Traum verwirklicht, sagte der 58-jährige Franzose Gaultier. Der Kasaner Bahnhof, der unter Denkmalschutz steht, sei ein mythischer Ort. Dutzende Obdachlose mussten allerdings dem Modezirkus weichen, wie das russische Staatsfernsehen am Samstag berichtete. Vor der Mode- Gala durchsuchten Spürhunde den Bahnhof sicherheitshalber nach Sprengstoff. Für seine Modelle hatte sich Gaultier unter anderem vom 3D-Erfolgsfilm «Avatar» inspirieren lassen.

[Fussball] [WM] Carlsberg.de verspricht das lauteste Stadion der Welt

Mit Vuvuchester und eigener Fankurve begleitet Carlsberg die Fußball-WM 2010 Hamburg, 3. Mai 2010. Carlsberg gilt seit Jahren als Partner des nationalen und internationalen Fußballs und ist immer „part oft the game“. Zur WM in Südafrika hat die Marke für seine deutschen Fans etwas ganz Besonderes überlegt - eine virtuelle Stadionseite mit Fan-Avatar und Vuvuzela-Orchester, dem sogenannten ‚Vuvuchester‘. Ab dem 03. Mai 2010 kann jeder Fan unter www.carlsberg.de mit Freunden und Bekannten eine ganze Fankurve animieren und auf dem südafrikanischen Volksinstrument seinen persönlichen Stadion-Schlachtruf tröten. Wer kein Ticket für Südafrika hat, aber dennoch seine Lieblingsmannschaft anfeuern will, kann auf www.carlsberg.de sein ganz persönliches WM-Feeling. Read More..

Hollywood goes Space: Star-Regisseur James Cameron unterstützt Mars-Mission mit 3D-Kamera

«Avatar»-Regisseur James Cameron hat hochfliegende Pläne. Der Oscar-Preisträger setzt sich nun dafür ein, dass die US-Raufahrtbehörde NASA den nächsten Marsrover mit einer hoch entwickelten 3D-Kamera ausstattet. Wie die Zeitung «Pasadena Star-News» berichtete, hat Cameron bei NASA-Direktor Charles Bolden ein offenes Ohr gefunden. «Unser erstes Treffen lief sehr gut ab», sagte Cameron dem Blatt. Der Regisseur konnte sich über Sparmaßnahmen hinwegsetzen und die Wissenschaftler davon überzeugen, dem Rover «Curiosity» eine 3D-Kamera mit auf den Weg zu geben, die am Mast des Roboters befestigt werden soll.«Curiosity» (Deutsch: Neugier) soll nach zahlreichen Verzögerungen 2011 zu seiner Reise zum Mars starten. Um Geld zu sparen waren 2007 Pläne für eine 3D-Kamera zunächst auf. Read More..

[TV] RTL zeigt Oscar-prämierten Filme 2011 und 2012

Der Sender RTL hat sich offenbar die Rechte an zwei Oscar-prämierten Filmen gesichert. James Camerons Science-Fiction-Spektakel «Avatar - Aufbruch nach Pandora» soll 2012 auf den Bildschirm kommen, Quentin Tarantinos «Inglourious Basterds» laufe dagegen schon im Herbst 2011 im RTL-Programm, berichtet das Branchenmagazin «Werben & Verkaufen». In der Zweitausstrahlung 2012 habe sich das ZDF die Rechte an der Nazi-Satire gesichert. Den Abräumer bei der diesjährgen Oscar-Verleihung, das Irak-Drama «The Hurt Locker», wird der Pay-TV-Kanal Sky den Angaben zufolge im Herbst zeigen. Welcher freie Kanal den Film ausstrahlt, sei noch offen. Die Tele München Gruppe, die die deutschen Filmrechte besitzt, verhandle. Read More..

[Academy Awards] Christoph Waltz gewinnt in Hollywood bei der Oscar-Verleihung

And the winner is ... !? Kaum zu glauben, aber wahr: Christoph Waltz aus Österreich hat es geschafft und gewinnt heute Nacht in Hollywood bei der Oscar-Verleihung - Waltz ist in der Nacht in Hollywood bei der 82. Oscar-Verleihung als "bester Nebendarsteller" ausgezeichnet worden. Das große Duell zwischen "Avatar" und "The Hurt Locker" ging zugunsten des Kriegsdramas aus. Es war die erste Auszeichnung für einen deutschsprachigen Schauspieler seit 1961. Damals hatte der österreichisch-schweizerische Schauspieler, Regisseur und Produzent Maximilian Schell die Auszeichnung als bester Hauptdarsteller in dem Film "Das Urteil von Nürnberg" gewonnen. Mo`Nique wurde als "beste Nebendarstellerin" für ihre Rolle in dem Sozialdrama "Precious" ausgezeichnet. Darin spielt sie eine bösartige. Read More..

Avatar ist voll doof – Schauspieler Harrison Ford hasst computergenerierte Filme

Schauspieler Harrison Ford hält nicht viel von computergenerierten Schauspielern wie in «Avatar» von Regisseur James Cameron. «Ich habe oft genug Beispiele gesehen, bei denen mir der menschliche Maßstab fehlte. Ich brauche den menschlichen Makel», sagte der 67-Jährige der «Frankfurter Rundschau» (Samstagausgabe). Der emotionale Bezug zu diesen künstlichen Welten und Menschen gehe zu oft verloren. Ford würde gerne noch einmal in seine Paraderolle als Indiana Jones schlüpfen. Die Produzenten George Lucas und Steven Spielberg arbeiteten an der Story für einen fünften Teil, sagte Ford: «Mal sehen, was dabei herauskommt - wenn es nicht wieder 20 Jahre dauert, bin ich dabei.» Für seinen aktuellen Film «Ausnahmesituation», der am 11. März in den deutschen Kinos anläuft,. Read More..

Live Avatar Role Playing

Ohne Altersbeschränkung im Kino: Italien protestiert gegen Kino-Schlager „Avatar“

11avatar_zoe_poster1.jpg Der Vatikan fan den Film-Hit "Avatar" keinesfalls sehenswert - warum also sollte der Rest des Landes des Kinoschlager von "James Cameron" gut finden? Hintergrund der Kontroverse: In Italein hat Camerons Mega-Hit keinerlei Altersbeschränkung im Kino - will heissen, jedermannfrau samt Kindern können den Film sehen. Und das misfällt nun den Jugenschutzverbänden AGE und Moige die  massivst gegen diese Entscheidung protestiere und wollen den Film komplett aus den Kinos verbannen und verbieten. In den USA ist der keinesfalls ungruselige und gewaltlose Film als ""G-rated" klassifiziert, also nur Erwachsene dürfen den Streifen in den Staaten sehen. Ist das nicht ein bisschen überzogen? Was meint Ihr?