Gute Laune beim Hurricane und Southside Festival

Trotz der deutschen WM-Niederlage haben tausende Musikfans am Freitag gut gelaunt auf dem Hurricane Festival in Niedersachsen und dem Southside Festival in Baden-Württemberg gefeiert. Sie gehören beide zu den größten Open-Air-Veranstaltungen dieser Art.Schon Stunden vor Beginn war im norddeutschen Scheeßel ein Großteil der 70 000 erwarteten Besucher für das Hurricane Festival angereist. Vor einer großen Leinwand feuerten sie auf dem Campingplatz die deutsche Nationalelf an. Anschließend rannten viele über das weitläufige Festivalgelände, um rechtzeitig zum Start des Musikprogramms am Nachmittag zu kommen. Den musikalischen Auftakt machte die schottische Band Biffy Clyro, die mit lauten Gitarrenriffs dem Publikum einheizte.        Später sollten Größen wie Beatsteaks,. Read More..

50 000 Musikfans beim Southside Festival

Neuhausen ob Eck (dpa) ­ Mit einem Konzert der britischen Sängerin Martina Topley-Bird hat am Freitag das dreitägige Southside Festival in Neuhausen ob Eck begonnen. Die meisten der rund 50 000 Rock-Fans strömten am Nachmittag bereits völlig verdreckt von den schlammigen Campingplätzen auf das Festivalgelände. Zwar kam pünktlich zum ersten Konzert die Sonne zwischen den Wolken hervor, doch die ganze Nacht hatte es durchgeregnet.Trotzdem gut gelaunt fieberten die Musik-Begeisterten am Abend den Auftritten der Strokes und der britischen Trip-Hop-Band Massive Attack entgegen. Bis Sonntagnacht werden rund 70 Bands und Künstler auf vier Bühnen zu sehen sein - darunter die Berliner Beatsteaks, der entspannte Singer-Songwriter Jack Johnson aus den USA und The Prodigy. Die Briten gelten. Read More..

«Tagesschau»-Pionier Horst Jaedicke gestorben

Er gilt als einer der Väter der «Tagesschau», Förderer von Loriot und als Wegbereiter des «Tatorts» - am Wochenende starb TV-Urgestein Horst Jaedicke im Alter von 86 Jahren in seinem Wohnort an der italienischen Riviera. Der Südwestrundfunk (SWR) bestätigte am Montag eine entsprechende Meldung aus der Familie. Horst Jaedicke war von 1960 an rund 25 Jahre lang Fernsehdirektor des damaligen Süddeutschen Rundfunks (SDR) in Stuttgart. Nach Angaben der Familie starb er am Sonntagabend nach kurzer schwerer Krankheit in Chiavari nahe Genua.SWR-Intendant Peter Boudgoust würdigte Jaedicke als einen «Fernsehmann der ersten Stunde». Als Fernsehdirektor habe er über Jahrzehnte hinweg maßgeblich die ARD geprägt. «Dass Fernsehen heute ein demokratisches Kulturgut ist, das nicht elitär daherkommt,. Read More..

Gaultier-Show in Moskauer Bahnhof

Mit einer farbenprächtigen Show hat der Mode- Designer Jean-Paul Gaultier seine neue Kollektion in der reich verzierten Halle eines Moskauer Bahnhofs präsentiert. Er habe sich mit der Show am Freitagabend einen 20 Jahre alten Traum verwirklicht, sagte der 58-jährige Franzose Gaultier. Der Kasaner Bahnhof, der unter Denkmalschutz steht, sei ein mythischer Ort. Dutzende Obdachlose mussten allerdings dem Modezirkus weichen, wie das russische Staatsfernsehen am Samstag berichtete. Vor der Mode- Gala durchsuchten Spürhunde den Bahnhof sicherheitshalber nach Sprengstoff. Für seine Modelle hatte sich Gaultier unter anderem vom 3D-Erfolgsfilm «Avatar» inspirieren lassen.

[TV] ARD-Drama heute „Wiedersehen mit einem Fremden“

Kommt er oder kommt er nicht? Zwischen Hoffen und Bangen balanciert sich Liesbeth Steiner mit ihrem kleinen Sohn Josef durchs Leben. Sie wartet immer noch auf Max, ihren Mann, der in russischer Kriegsgefangenschaft steckt. Lange hat sie keine Nachricht mehr von ihm bekommen. Und immer wieder gelangen auch späte Kriegsheimkehrer nach Neustadt im Schwarzwald, wo Liesbeth lebt. Nur Max ist immer noch nicht dabei. Doch dann einigt sich Bundeskanzler Konrad Adenauer mit der Kreml-Führung über den Rücktransport der letzten Gefangenen, und der erste Zug rollt schnaufend und dampfend im Neustädter Bahnhof ein. Da steht Max (Peter Davor), suchend und ratlos. Auch Liesbeth (Silke Bodenbender) kommt die Begegnung wie das «Wiedersehen mit einem Fremden» vor, wie das von Niki Stein inszenierte. Read More..