Geld: Fünf weitere amerikanische Banken pleite – bislang 78 Schließungen in diesem Jahr

Fünf weitere US-Banken pleite - 2010 bislang 78 Schließungen Die Aufsichtsbehörden in den USA haben weitere fünf Banken geschlossen. Wie die Einlagensicherungsbehörde FDIC mitteilte, wurden drei Institute in Florida sowie eines in Kalifornien und eines in Nevada geschlossen. Damit stieg die Zahl der Bankenpleiten im laufenden Jahr bislang auf insgesamt 78.

Immer noch Kunden ohne Steuerbeleg ihrer Bank

Zum regulären Abgabeschluss für die Steuererklärung an diesem Montag warten noch immer einige hundert Kunden deutscher Banken auf notwendige Steuerbelege. Weil wegen der Abgeltungssteuer Computersysteme umgestellt werden mussten, verzögerte sich der Versand in diesem Jahr ohnehin. Mehr Arbeit als erwartet machen den Banken nun Fälle, in denen Kunden ausländische Produkte halten.Bei der Commerzbank <CBK.ETR> sind nach Angaben einer Sprecherin noch "komplexe Sonderfälle" nicht bearbeitet, der "weitaus größte Teil" sei aber geschafft. Die Deutsche Bank <DBK.ETR> teilte auf Anfrage mit, sie habe mehr als sechs Millionen Steuerbescheinigungen für ihre Kunden erstellt: "Bis auf wenige Einzelfälle haben alle Kunden ihre Unterlagen bereits erhalten." Zahlen oder Prozentangaben,. Read More..

«Forgetting Dad»: Im Clinch mit Vater und Vergangenheit

21. Mai 1990, Auffahrunfall vor einem Einkaufszentrum in Sacramento, Kalifornien. Der 45-jährige Richard Minnich erleidet leichte Prellungen, fährt aber nach wenigen Minuten weiter. Sieben Tage später wacht er neben einer Frau auf, die er glaubt, nie zuvor gesehen zu haben. Er erkennt sich selbst nicht mehr im Spiegel - Diagnose: Amnesie. In dem Dokumentarfilm «Forgetting Dad» rekonstruiert sein ältester Sohn Rick Minnich die Hintergründe und Folgen des Gedächtnisverlustes für sich und seine Familie. Was als persönliche, etwas larmoyante, Spurensuche beginnt, endet als fast spektakulärer Wirtschaftsthriller.Rick Minnich, in den USA geboren, lebt in Deutschland und hat Regie an der Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam-Babelsberg studiert. 2006 beginnt er mit den Recherchen. Read More..

US-Justiz stellt Strafverfahren gegen AIG ein

Nach zwei Jahren intensiver Ermittlungen gegen einen Spitzenmanager des Versicherungskonzerns American International Group <AIG.NYS> <AIN.ETR> <American International Group (AIG) hat das US- Justizministerium eine geplante Strafklage fallengelassen. Die Behörde hatte den früheren Chef der Abteilung Financial Services im Verdacht, dass er Investoren im Vorfeld der Finanzkrise über die wachsenden Probleme so genannter Credit Default Swaps (CDS) nicht informierte und sie so in die Irre führte. Die plötzliche Entwertung dieser Wertpapiere trug branchenweit maßgeblich zur Finanzkrise bei.Derzeit laufen bei fast allen großen Wall-Street-Banken Ermittlungen mit dem Ziel, strafrechtlich relevantes Material im Zusammenhang mit der Finanzkrise zu finden. Die Erfolgschancen sind. Read More..

Spanische Sparkasse muss gerettet werden

Mitten in der Schuldenkrise muss in Spanien ein angeschlagenes Geldinstitut vor einer drohenden Pleite gerettet werden. Die Bank von Spanien als oberste Aufsichtsbehörde stellte am Samstag die kleine regionale Sparkasse CajaSur unter ihre Kontrolle und setzte deren Vorstand ab. In der Nacht waren Verhandlungen über eine Fusion mit einer größeren Sparkasse gescheitert.CajaSur mit Sitz im südspanischen Córdoba wird von der katholischen Kirche kontrolliert. 2009 machte das Institut einen Verlust von knapp 600 Millionen Euro. Zur Rettung war eine Fusion mit der größeren Sparkasse Unicaja in Málaga geplant. Nach über einem Jahr Verhandlungen lehnte CajaSur den Zusammenschluss jedoch in der Nacht endgültig ab.Die Sparkasse soll nun vom spanischen Bankenrettungsfonds (FROB) gestützt werden.. Read More..

ROUNDUP: Spanische Sparkasse muss gerettet werden

Mitten in der Schuldenkrise muss in Spanien ein angeschlagenes Geldinstitut vor dem drohenden Bankrott gerettet werden. Die Bank von Spanien als oberste Aufsichtsbehörde stellte am Samstag die regionale Sparkasse CajaSur unter ihre Kontrolle und setzte deren Vorstand ab. In der Nacht waren Verhandlungen über eine Fusion mit einem Konkurrenten geplatzt.CajaSur mit Sitz im südspanischen Córdoba gehört mehrheitlich der katholischen Kirche. 2009 machte das Institut einen Verlust von knapp 600 Millionen Euro. Zur Rettung war eine Fusion mit der größeren Sparkasse Unicaja in Málaga geplant. Nach über einem Jahr Verhandlungen lehnte CajaSur den Zusammenschluss jedoch in der Nacht endgültig ab, weil keine Einigung über den Abbau von Arbeitsplätzen erzielt werden konnte. Unicaja, die größte. Read More..

‚Bad Bank‘ hat Arbeit für Jahre – zunächst Halbierung geplant

Die erste "Bad Bank" Deutschlands hat nach der Übernahme von milliardenschweren WestLB-Aktivitäten Arbeit für Jahre. Als Etappenziel der Ersten Abwicklungsanstalt nannten die Vorstände Matthias Wargers und Markus Bolder am Freitag in Düsseldorf eine Halbierung der Bilanzsumme von ausgangs etwa 52 Milliarden Euro innerhalb von vier Jahren. Das von der WestLB übernommenen Paket an Krediten, Anleihen und Verbriefungen solle zwar zügig, aber auch bestmöglich verwertet werden. So könnten Unternehmensanleihen je nach Marktpreis verkauft oder bis zur Fälligkeit gehalten werden. "Wir wollen kein Endlager NRW produzieren", sagte Wargers. Anderseits sei man auch nicht unter Druck, an Schnäppchenjäger verkaufen zu müssen."Der Begriff "Bad Bank" ist nicht zutreffend, weil wir keine Bank sind. Read More..

[Geld] Lehman-Kleinanleger kämpft weiter um Schadenersatz

Im Kampf um Schadenersatz zieht ein Kleinanleger der insolventen US-Bank Lehman-Brothers nun vor den Bundesgerichtshof (BGH). Sein Chemnitzer Rechtsanwalt Jörg Bauer sprach am Donnerstag von groben Rechtsfehlern des Dresdner Oberlandesgerichts (OLG). Das hatte mit Urteil von vergangener Woche (Aktenzeichen: 5 U 1178/09) die Klage des Mannes auf Zahlung von 25.000 Euro plus Zinsen abgewiesen und damit auch den positiven Beschluss des Chemnitzer Landgerichts kassiert. Der Anleger hatte sich von seiner Bank Anfang 2007 beim Kauf der inzwischen wertlosen Zertifikate falsch beraten gefühlt.Anwalt Bauer beanstandete im Dresdner Urteil unter anderem die Einschätzung, dass der Anlagewunsch des Klägers mit den zum Kauf empfohlenen Papieren vereinbar gewesen sei. Es sei innerhalb des Verfahrens. Read More..

Rückschlag für Obamas Finanzreform

Die von US-Präsident Barack Obama geplante Finanzreform zur stärkeren Kontrolle der Wall Street stößt auf unerwartet heftigen Widerstand. Oppositionellen US-Republikanern gelang es, eine rasche Verabschiedung im Senat zu blockieren. Dabei wurden sie auch von zwei unzufriedenen Demokraten unterstützt. Dies gilt zumindest als zeitweiliger Rückschlag für Obamas Pläne. Allerdings wollen die Demokraten bereits in Kürze erneut abstimmen.Die Finanzreform gilt - neben der Gesundheitsreform - als das wichtigste innenpolitische Vorhaben Obamas. Der Präsident will damit vor allem die Banken stärker überwachen, um eine Wiederholung der schweren Turbulenzen auf den internationalen Finanzmärkten 2008 zu verhindern. Im Repräsentantenhaus wurde der Gesetzentwurf bereits verabschiedet.Den Republikanern. Read More..

Ackermann weist Vorwürfe im Fall IKB zurück

Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann hat die Vorwürfe gegen sein Haus im Fall IKB zurückgewiesen. Die IKB sei bereits in einer massiven Schieflage gewesen, als die Deutsche Bank <DBK.ETR> die Handelslinie zur IKB gekappt habe, sagte Ackermann (62) am Mittwoch als Zeuge im Prozess um die Beinahepleite der Düsseldorfer IKB-Bank. Alles andere "wäre gutes Geld schlechtem hinterwerfen" und den Aktionären der Deutschen Bank "nicht zumutbar" gewesen.Auf der Angklagebank des Düsseldorfer Landgerichts sitzt der ehemalige IKB-Chef Stefan Ortseifen. Der hat seine Unschuld beteuert und die Deutsche Bank zur eigentlichen Verursacherin der Krise erklärt: Mit dem völlig überraschenden Kappen der Handelslinie habe die Deutsche Bank die IKB ins Verderben gestürzt.Ackermann sagte dagegen, die. Read More..