Neues Ultimatum – Obama verstärkt Druck auf BP weiter

Im Kampf gegen die Ölpest im Golf von Mexiko zieht US-Präsident Barack Obama die Daumenschrauben bei BP <BP..ISE> <BPE5.FSE> immer fester an. Die Regierung setzte dem britischen Ölriesen eine neue Frist. Mit Ablauf des Sonntags soll ein überzeugender Plan zur Eindämmung des Ölflusses ins Wasser vorgelegt werden.Die bisherigen Aktionen und Vorhaben reichten nicht aus, hieß es nach Angaben des Senders CNN in einem Schreiben von Küstenwacht- Admiral James Watson an den Konzern. Außerdem hat Obama für kommende Woche führende BP-Vertreter ins Weiße Haus zitiert.Zugleich bemühte sich der Präsident aber, Spannungen im Verhältnis zu Großbritannien wegen der harschen US-Kritik an BP aus dem Weg zu räumen. In einem Telefongespräch mit dem frischgebackenen britischen Premier. Read More..

— BP bereitet Verstopfen der Ölquelle vor

Im Golf von Mexiko läuft die Vorbereitung für einen beispiellosen Vorstoß im Kampf gegen die Ölpest auf Hochtouren. BP <BP..ISE> <BPE5.FSE> habe mit ausführlichen technischen Diagnosen in 1500 Metern Tiefe begonnen, sagte der Vizepräsident des Ölkonzerns, Kent Wells, am Dienstag (Ortszeit). Die Tests sollten zeigen, ob das Unternehmen wie geplant am Mittwochvormittag mit dem Versuch beginnen kann, die unablässig sprudelnde Ölquelle zu verschließen. BP räumte allerdings ein, dass abhängig von den Resultaten auch Verschiebungen oder gar die Absage des Vorhabens denkbar seien.Wesentlicher Teil der stundenlangen Diagnosen ist ein Drucktest an dem tonnenschweren Sicherheitsventil auf dem Bohrloch. Durch diese Vorrichtung will BP tausende Liter Schlamm pro Minute in die Quelle. Read More..

Obama ehrt Paul McCartney für Lebenswerk

Paul McCartney (67) wird am 2. Juni für sein Lebenswerk von US-Präsident Barack Obama geehrt. Der Ex-Beatle erhält nach Angaben im Weißen Haus den renommierten Gershwin-Preis der US-Nationalbibliothek.Die Auszeichnung wird von einem Konzert im Ostflügel des Präsidentenhauses begleitet. Die Ausstrahlung eines Mitschnitts ist für Juli im US-Fernsehen geplant.Die Bibliothek des US-Kongresses stiftet den Preis zum dritten Mal. Er ist nach dem Komponisten George Gershwin und seinem Bruder Ira benannt und ehrt das Lebenswerk von Liederschreibern. Damit wurden bereits Stevie Wonder und Paul Simon gewürdigt.

[Internet] Politik-Blogs boomen – Politiker wollen mit mit Internet-Theme bei jungen Leuten punkten

Seit etwa einem halben Jahr ist Markus Beckedahl ein gefragter Mann in der Politikszene. Der Netzaktivist und Blogger bekommt massenhaft Einladungen zu Veranstaltungen und zu öffentlichen Diskussionen mit Politikern zum Thema Internet. Als sachverständiges Mitglied sitzt der 33-Jährige auch in der neuen Enquete-Kommission des Bundestages «Internet und digitale Gesellschaft». Jahrelang hatte die Netzgemeinde das Gefühl, von der Politik argwöhnisch betrachtet oder bestenfalls ignoriert zu werden. Nun haben sich die Zeiten offenbar geändert: Die Politik entdeckt das Internet. Netzaktivisten klagen, dass die Politik und auch die Gesellschaft das Internet jahrelang nur als Ort des Bösen betrachte hätten. «Alles, was mit dem Internet zu tun hatte, löste immer sofort Angst aus. Deutschland. Read More..

US-Regierung droht BP – ‚Wütend‘ über anhaltenden Ölaustritt

Die US-Regierung hat dem Ölriesen BP <BP..ISE> <BPE5.FSE> damit gedroht, ihm die Federführung im Kampf gegen die Ölpest im Golf von Mexiko aus der Hand zu nehmen. Innenminister Ken Salazar äußerte sich bei einem Besuch im amerikanischen BP-Hauptquartier in Houston (Texas) "wütend und frustriert" darüber, dass es dem Unternehmen bisher nicht gelungen ist, den Ölaustritt ins Wasser und die Umweltverseuchung zu stoppen. "Wir sind am Tag 33 angelangt, und ein Termin nach dem anderen ist nicht eingehalten worden", sagte Salazar.Er bezog sich unter anderem darauf, dass BP einen ursprünglich für Sonntag geplanten Versuch zum Verschließen des Bohrlochs verschoben hat. Er soll jetzt frühestens am Dienstagabend oder Mittwochmorgen (Ortszeit) beginnen. Unterdessen schwappt immer. Read More..

Obama mit Finanzreform fast im Ziel

Die historische Finanzreform von US-Präsident Barack Obama hat gute Chancen, schon in wenigen Wochen endgültig verabschiedet zu werden. Das Gesetz könnte noch vor Juli unterschriftsreif sein, hieß es am Freitag (Ortszeit) in Washington. Bis dahin hätten sich Senat und Abgeordnetenhaus wahrscheinlich auf eine gemeinsame Fassung des Textes geeinigt, sagte der demokratische Kongressabgeordnete Barney Frank, der an der Vermittlung zwischen beiden Kammern maßgeblich beteiligt ist.Der jetzt im Senat verabschiedete Entwurf sei dem Reformpaket, das im vergangenen Jahr das Repräsentantenhaus passiert hat, schon sehr ähnlich, sagte der Vorsitzende des Finanzausschusses im Abgeordnetenhaus.Der Senat hatte am Donnerstag den Weg für die tiefgreifendste Neuregulierung der Finanzindustrie seit den. Read More..

BP räumt ‚Katastrophe‘ ein – Öl dringt immer weiter vor

Mehr als einen Monat nach nach dem Versinken der Bohrinsel "Deepwater Horizon" breiten sich am Golf von Mexiko Zorn und Hoffnungslosigkeit aus. Zum Wochenbeginn rechnen Experten mit der massiven Verseuchung eines Küstengebiets westlich des Mississippi. BP-Geschäftsführer <BP..ISE> <BPE5.FSE> Bob Dudley räumte am Sonntag ein, dass die Ölpest "katastrophal" sei. Es wird befürchtet, dass in den nächsten Tagen immer mehr Öl an vorgelagerten Inseln vorbei in die zahlreichen kleinen Buchten und ins Marschland des US-Staates Louisiana dringt.US-Präsident Barack Obama schickt am Montag erneut seine Heimatschutzministerin Janet Napolitano und Innenminister Ken Salazar an den Golf: Sie sollen sicherstellen, dass alles Mögliche getan wird, um die Lage in den Griff zu bekommen.Ein. Read More..

Rückschlag für Obamas Finanzreform

Die von US-Präsident Barack Obama geplante Finanzreform zur stärkeren Kontrolle der Wall Street stößt auf unerwartet heftigen Widerstand. Oppositionellen US-Republikanern gelang es, eine rasche Verabschiedung im Senat zu blockieren. Dabei wurden sie auch von zwei unzufriedenen Demokraten unterstützt. Dies gilt zumindest als zeitweiliger Rückschlag für Obamas Pläne. Allerdings wollen die Demokraten bereits in Kürze erneut abstimmen.Die Finanzreform gilt - neben der Gesundheitsreform - als das wichtigste innenpolitische Vorhaben Obamas. Der Präsident will damit vor allem die Banken stärker überwachen, um eine Wiederholung der schweren Turbulenzen auf den internationalen Finanzmärkten 2008 zu verhindern. Im Repräsentantenhaus wurde der Gesetzentwurf bereits verabschiedet.Den Republikanern. Read More..

Hollywood-Star-Regissuer Oliver Stone: «Unser Film enträtselt die Haifischbranche des Geldmachens»

Berlin (ddp). US-Regisseur Oliver Stone will mit seinem neuen Film «Wall Street - Geld schläft nicht» die «Perversität des Geldmarktes» anprangern. Die Menschen, die so reich würden, seien Verbrecher, sagte der 63-Jährige der «Bild»-Zeitung (Samstagausgabe). «Unser Film enträtselt die Haifischbranche des Geldmachens», sagte Stone. «Ich klage die Geldmafia an», sagte der Regisseur. Früher sei eine Million viel gewesen, heute reiche eine Milliarde nicht. Er liebe US-Präsident Barack Obama. «Aber ich fürchte, er hat kein Rezept gegen dieses Haifischgeschäft», sagte Stone. Sein neuer Film, der am Freitag Weltpremiere bei den Filmfestspielen in Cannes feierte, ist die Fortsetzung. Read More..

Hollywood vs. teuflische Banker: „Wall Street“-Regisseur Oliver Stone prangert Perversität der Geld-Mafia an

US-Regisseur Oliver Stone will mit seinem neuen Film «Wall Street - Geld schläft nicht» die «Perversität des Geldmarktes» anprangern. Die Menschen, die so reich würden, seien Verbrecher, sagte der 63-Jährige der «Bild»-Zeitung (Samstagausgabe). «Unser Film enträtselt die Haifischbranche des Geldmachens», sagte Stone. «Ich klage die Geldmafia an», sagte der Regisseur. Früher sei eine Million viel gewesen, heute reiche eine Milliarde nicht. Er liebe US-Präsident Barack Obama. «Aber ich fürchte, er hat kein Rezept gegen dieses Haifischgeschäft», sagte Stone. Sein neuer Film, der am Freitag Weltpremiere bei den Filmfestspielen in Cannes feierte, ist die Fortsetzung des Klassikers «Wall Street» aus dem. Read More..