Rihanna glücklich verliebt

Über ein Jahr nach dem unschönen Ende ihrer Beziehung mit dem Hip-Hop-Sänger Chris Brown (21) bezeichnet sich Rihanna nun wieder als eine Frau, die ihre Mitte gefunden hat. Tagsüber führe sie ein «chaotisches Leben», doch abends habe sie Frieden, wenn sie Zeit mit ihrem neuen Freund, dem Baseball-Profi Matt Kemp (25), verbringen könne, sagte sie jetzt der «Elle». Das Zusammensein und die Gespräche mit ihrem Lover täten ihr sehr gut, schwärmt die aus Barbados stammende «Umbrella»-Sängerin. «Ich bin so glücklich. Es fühlt sich angenehm an, alles läuft so problemlos», zitiert die «New York Daily News» aus dem Interview der 22-Jährigen mit dem Frauenmagazin. Noch im April hatte sie in einem Radiointerview verraten, dass Matt «nichts Ernstes» sei. Inzwischen scheinen sich. Read More..

Unsportlich: US-Pop-Star Rihanna streitet mit Ex-Fitness-Trainerin um Geld

Rihanna (22), Popstar, streitet sich mit ihrer Ex-Fitnesstrainerin ums Geld. Nachdem die Personal Trainerin Cindy Percival im Februar ihre ehemalige Arbeitgeberin auf Zahlung von rund 21.000 Euro offener Honorare und Reisekosten verklagt hatte, kontert die «Umbrella»-Sängerin nun mit einer Gegenklage. Laut einem Bericht des Internetdienstes «tmz.com» behaupte Rihanna, dass Percival für ihre Dienste rund 19.500 Euro bereits vorab erhalten habe. Zu diesen Trainingsstunden sei es durch ihre Entlassung im vergangenen Jahr nicht mehr gekommen. Die in Barbados geborene Sängerin habe deshalb nun bei einem Gericht in Los Angeles ihrerseits Klage eingereicht und fordere nun von Cindy Percival die Vorauszahlung zurück. blogtainment/maa/ddp ___________________________________. Read More..

[Musik] Popstar Rihanna hat Angst davor ein Baby zur Welt zu bringen

Rihanna (22), Popstar, möchte nicht selbst ein Kind zur Welt bringen. »Ich habe wirklich Angst vor dem tatsächlichen Geburtsvorgang, aber ich möchte trotzdem gerne eines Tages Mutter sein«, sagte die »Umbrella«-Sängerin laut einem Bericht des Internetdienstes »contactmusic.com« in der britischen Radiosendung »In:Demand«. Sie werde sich allerdings auch mit einem adoptierten Kind als richtige Mutter fühlen, sagte die in Barbados geborene Musikerin. Zu Ehren von Rihanna wurde auf Barbados der 21. Februar zum Feiertag erkoren, der so genannte »Rihanna Day«. blogtainment/maa/ddp ___________________________________ Noch mehr Blogtainment gefällig? Begeistert von diesem Artikel? Na denn: Folgt Blogtainment.de. Read More..