Paraderolle für Chefzyniker Harald Schmidt

Deutschlands Chefzyniker hat seine Paraderolle gefunden: Entertainer Harald Schmidt spielt am Stuttgarter Theater den kränkelnden Geizhals «Volpone». Es ist eine Rolle, die ihm jede Menge Raum lässt, nach Herzenslust über das deutsche Gesundheitswesen und Rechtssystem herzuziehen.Dieser Volpone ist ein stinkreicher, aber von seinem Beruf gelangweilter Mann, der sich zu seiner Unterhaltung groteskes Theater vorspielen lässt. 750 Zuschauer quittierten die Premiere von «Volpone oder Stirbt der Fuchs, so gilt der Balg» am Samstagabend mit langem Applaus. Die Vorstellungen im Juni sind bereits ausverkauft.Als so eine Art menschlicher Dagobert Duck spielt der 52-Jährige - im hellblauen Pyjama und zumeist im Krankenbett liegend - den Geschäftsmann, der nur eins lieber macht als Millionen. Read More..