Mankell startet Lesereise nach Gaza-Hilfeeinsatz

Der schwedische Bestsellerautor Henning Mankell will seine Lesereise für sein neues Buch «Der Feind im Schatten» an diesem Donnerstag in Berlin starten. Einige Stationen der Reise hatte der Schriftsteller absagen müssen, weil er sich an Bord eines Schiffes der Gaza-Hilfsflotte befunden hatte, als diese von israelischen Soldaten aufgebracht worden war. Bei dem Zwischenfall waren mindestens neun Menschen ums Leben gekommen.Mankell fühlt sich nach Angaben seines Verlages in der Lage, sein neues Buch zu präsentieren. «Es geht ihm so gut, dass er sich spontan entschlossen hat, seine Lesereise doch zu machen», sagte eine Sprecherin des Zsolnay Verlages in München. «Dass so etwas natürlich nicht spurlos an einem vorbei geht, ist klar», betonte sie. Auch die Stationen der Lesereise, die. Read More..