50 000 Besucher feiern «Southside» Festival

Es war ein Kampf gegen den Matsch und ein Genuss für die Ohren: 50 000 Musik-Fans haben beim «Southside» Festivals in Neuhausen ob Eck in Baden-Württemberg drei Tage gefeiert und gerockt. Wer keine Gummistiefel eingepackt hatte, war angesichts der Schlammmassen auf dem gesamten Gelände verloren. Auch wenn sich das Wetter bei der elften Auflage nicht als Festival-Freund zeigte, so waren die Besucher von den rund 70 Bands und Solokünstlern dennoch begeistert. Schon unter «normalen» Bedingungen bedeutet ein Festival Ausnahmezustand: schlafen im stickigen Zelt, ausgelaufene Klos, drei Tage Dauer-Party und Ravioli aus der Dose. Doch das «Southside» in diesem Jahr war eine besondere Herausforderung. Innerhalb von wenigen Stunden hatten sich die Wiesen auf dem Gelände des ehemaligen. Read More..

Gute Laune beim Hurricane und Southside Festival

Trotz der deutschen WM-Niederlage haben tausende Musikfans am Freitag gut gelaunt auf dem Hurricane Festival in Niedersachsen und dem Southside Festival in Baden-Württemberg gefeiert. Sie gehören beide zu den größten Open-Air-Veranstaltungen dieser Art.Schon Stunden vor Beginn war im norddeutschen Scheeßel ein Großteil der 70 000 erwarteten Besucher für das Hurricane Festival angereist. Vor einer großen Leinwand feuerten sie auf dem Campingplatz die deutsche Nationalelf an. Anschließend rannten viele über das weitläufige Festivalgelände, um rechtzeitig zum Start des Musikprogramms am Nachmittag zu kommen. Den musikalischen Auftakt machte die schottische Band Biffy Clyro, die mit lauten Gitarrenriffs dem Publikum einheizte.        Später sollten Größen wie Beatsteaks,. Read More..

Gute Stimmung beim Hurricane Festival

Trotz der deutschen WM-Niederlage haben tausende Musikfans am Freitag gut gelaunt auf dem Hurricane Festival in Scheeßel gefeiert. Schon Stunden vor Beginn war ein Großteil der 70 000 erwarteten Besucher angereist. Vor einer großen Leinwand feuerten sie auf dem Campingplatz die deutsche Nationalelf an. Anschließend rannten viele über das weitläufige Festivalgelände im Kreis Rotenburg, um rechtzeitig zum Start des Musikprogramms am Nachmittag zu kommen. Den musikalischen Auftakt machte die schottische Band Biffy Clyro, die mit lauten Gitarrenriffs dem Publikum einheizte. Die Beatsteaks, Mando Diao, Jennifer Rostock und Madsen stehen ebenfalls auf dem Programm.Bis Sonntagabend werden knapp 80 Bands aus der Rock-, Pop- und Electro-Szene auf Norddeutschlands größtem Musikfestival auftreten,. Read More..

Abenteuerliche Zeitreise ins römische Trier

Plötzlich werden die antiken Figuren auf den fast 2000 Jahre alten Grabdenkmälern lebendig: Sie plaudern beim Friseur über neuste römische Haartrends, diskutieren in der Schule über Nymphen oder beim Amphoren-Weingelage über Politik. Lateinische Buchstaben wirbeln durch die Luft, römische Wagen rasen vorbei. Eine abenteuerliche Zeitreise ins römische Trier, auf die die neue Multimedia-Schau «Im Reich der Schatten» Besucher des Rheinischen Landesmuseums Trier mitnimmt. Mit einem Inszenierungs-Mix aus Film, Musik und Hörspiel werden die Monumente der «Neumagener Gräberstraße» be- und umspielt - und geben einen bunten Eindruck in den antiken Alltag. Am 22. Juni feiert das Stück seine Deutschland-Premiere.«Dies ist ein einmaliges Projekt, mit dem sicher auch Museumsmuffel angelockt. Read More..

[Musik] [OMG] Elfenbeinküste: Mindestens zwei Tote bei Reggae-Konzert

Bei einem Konzert in der Stadt Bouaké im Zentrum der afrikanischen Elfenbeinküste sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben des Roten Kreuzes wurden rund 30 Personen verletzt. Ursächlich für das Unglück war der Auftritt des lokalen Reggae-Stars "Alpha Blondy". Daraufhin stürmten die Besucher auf den einzigen Eingang des Stadions zu. Durch die ausgelöste Massenpanik wurden die Besucher an die Absperrzäune gepresst. Der Sänger hatte das Konzert organisiert, um Frieden und Versöhnung in der Elfenbeinküste zu schaffen. Seit 2002 teilt sich das Land in den Süden und den von Rebellen besetzten Norden. blogtainment/maa/dts ___________________________________ Noch mehr Blogtainment gefällig? Begeistert von diesem Artikel? Na denn: Folgt Blogtainment.de. Read More..

Pierre de Meuron zeigt seine Elbphilharmonie

Sie haben das Olympiastadion in Peking gebaut, die Allianz Arena in München und nun das neue Wahrzeichen der Hansestadt Hamburg: die Elbphilharmonie. Einen Tag vor dem offiziellen Richtfest hat der Schweizer Stararchitekt Pierre de Meuron vom Büro Herzog & de Meuron am Donnerstag Journalisten über die Baustelle des Konzerthauses auf einem alten Kakaospeicher im Hafen geführt. Mit Ansage: Kritische Fragen zu den immens gestiegenen Kosten und der erneuten Verschiebung des Eröffnungstermins auf 2013 waren nicht erwünscht. «Es ist ein anspruchsvolles Projekt, und wir sind auf dem guten Weg es umzusetzen», lautete sein Kommentar.Bei strahlendem Sonnenschein empfing Pierre de Meuron die Journalisten am Eingang der Baustelle im schwarzen Anzug und offenem weißen Hemd - dazu trug er braune. Read More..

Exotik und ein wenig Politik beim Africa-Festival

Das Africa-Festival in Würzburg hat am Pfingstwochenende wieder Zehntausende Fans afrikanischer Kultur und Musik auf die Mainwiesen gelockt. Bei meist strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel schoben sich bis zum Montagmittag insgesamt mehr als 90 000 Menschen zwischen den rund 150 Basarständen und Nomadenzelten hindurch. Die fremde Kultur aus dem Süden machte neugierig. So war etwa das Tuareg-Nomadenlager fast durchgängig überfüllt. Als Highlight für die Kinder erwiesen sich die Djembé-Trommeln, hergestellt mit Holz aus Burkina-Faso. Jugendliche und Erwachsene genossen an den Konzertabenden die ausgelassene Stimmung in den Festivalzelten.Bis zum Abend des letzten Festivaltages erwartete Veranstaltungssprecher Christian Raith mehr als 100 000 Menschen auf dem Gelände unterhalb der. Read More..

Gaming: Gamescom öffnet am 18. August in Köln mit vielen Weltneuheiten

Die größte europäische Computerspielemesse Gamescom in Köln soll im August noch mehr Besucher anziehen als bei ihrer Premiere im vergangenen Jahr. «Damals waren es 245 000, jetzt hoffen wir auf 245 000 plus X.» Das sagte der Geschäftsführer der Kölner Messegesellschaft, Oliver P. Kuhrt, der Nachrichtenagentur dpa. Dazu beitragen sollten unter anderem zahlreiche Soft- und Hardware-Premieren sowie eine engere Verzahnung mit einem begleitenden Festival in der Innenstadt. Die Ausstellerzahl werde wie im Vorjahr bei etwa 460 liegen. Alle relevanten Branchengrößen hätten zugesagt. Gezeigt werden vor allem neue oder weiterentwickelte Spiele. Bei den technischen Highlights stehen Themen wie 3D und intuitive Steuergeräte für Konsolen im Mittelpunkt. «Ich hoffe, dass die Besucher. Read More..

Gothic-Szene feiert «Oktoberfest der Schwarzen»

Wenn auf den Straßen von Leipzig die Farbe schwarz dominiert, dann ist es Zeit für das Wave-Gotik-Treffen (WGT). Über Pfingsten tummeln sich jährlich tausende Fans der düsteren Musik in der Stadt.20 000 Besucher wurden 2009 gezählt. Cornelius Brach, Sprecher der Veranstalter, rechnete damit, dass es auch dieses Jahr beim 19. WGT wieder so viele werden. Die Besucher, egal ob jung oder alt, Cyber-Goth oder Mittelalter-Freund, loben die einzigartige Atmosphäre des weltgrößten Szene-Treffens. Die Nachrichtenagentur dpa hat Gäste gefragt, warum sie zum WGT gekommen sind.«Wir Gothics sind einfach eine große Familie. Wir sind freundlich zueinander», sagt Angie Kaufer (27) aus München. Sie und ihr Begleiter Daniel Weber (28) laufen im Piraten-Look mit Totenkopf- Dress und Dreispitz. Read More..

Rückkehr der Ex-EKD-Ratsvorsitzenden Margot Käßmanns: 3000 Besucher erwartet

Für die Ende nächster Woche geplante Rückkehr der ehemaligen EKD-Ratsvorsitzenden Margot Käßmanns auf die Kanzel rechnet die Kirche mit einem besonders großen Andrang. Da derzeit rund 3000 Besucher erwartet werden, soll der Gottesdienst nach außen übertragen werden, wie auf der Internetseite der Marktkirche zu lesen ist. Zudem werde ausnahmsweise auf die Feier des Abendmahls verzichtet, hieß es. Käßmann wird am Sonntag (30. Mai) erstmals wieder als Pastorin in der Marktkirche in Hannover predigen. Zuletzt hatte sie bei Veranstaltungen auf dem Ökumenischen Kirchentag in München mehrere Tausend Besucher angezogen. Unterdessen haben Mitarbeiterverteter der hannoverschen Landeskirche eine Rückkehr Käßmanns ins Amt der Landesbischöfin gefordert. In einem offenen Brief heißt. Read More..