Diebe im Gesetz

Den Dienstag widmet Arte jetzt gerne den Gangstern. Seit kurzem läuft am späteren Abend die TV-Serie «Im Angesicht des Verbrechens» von Regisseur Dominik Graf. Passend zum Thema hat der deutsch-französische Kultursender an diesem Dienstag zwei Dokumentationen ins Programm genommen, die sich mit den Machenschaften der russischen Mafia befassen. «Erstmals packen die Bosse der russischen Mafia vor laufender Kamera aus», kündigt Arte vollmundig an. Der erste Film um 20.15 Uhr heißt «Diebe im Gesetz», der zweite um 21.45 Uhr «Die Bedrohung».«Vory v zakone», «Diebe im Gesetz», werden die obersten Bosse eines streng hierarchischen Kriminellennetzwerkes genannt, das bereits zu Stalins Zeiten existierte. Wirklich an Macht und Einfluss weltweit können sie jedoch erst durch Gorbatschows. Read More..

Uraufführungen von Schlingensief bis Strauß in Wien

Mit voraussichtlich sechs Uraufführungen von Botho Strauß bis Franzobel geht der deutsche Burgtheater-Direktor Matthias Hartmann in seine zweite Saison in Wien.«Dies ist der sensationellste Spielplan, den man sich nur vorstellen kann», sagte der 46-Jährige am Freitag bei der Präsentation der Saison 2010/2011. Unter anderem werden auch Christoph Schlingensief mit «Parenté è plaisanterie» und Jan Lauwers mit «Die Kunst der Unterhaltung» an dem renommierten Theater ihre neuen Stücke zur Uraufführung bringen.Zudem schreibe die französische Dramatikerin Yasmina Reza («Kunst») an einem neuen Skript, das ebenfalls am Burgtheater Premiere haben soll, betonte Hartmann. Als besondere schauspielerische Höhepunkte nannte der gebürtige Osnabrücker Birgit Minichmayr als Lulu in eines. Read More..