Post investiert in Fürth

In der nach dem Quelle-Aus wirtschaftlich gebeutelten Stadt Fürth schafft die Deutsche Post <DPW.ETR> bis zu 700 Arbeitsplätze. Der für die Briefsparte zuständige Vorstand Jürgen Gerdes stellte am Donnerstag in München Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) die Pläne für das Callcenter vor. Demnach will die Post in Fürth ein Service- und Beratungszentrum für ihr geplantes Internet-Brief-Angebot einrichten, bereits in diesem Jahr sollen 450 Arbeitsplätze entstehen. "Diese Jobperspektiven braucht die Region gerade jetzt", sagte Seehofer laut Mitteilung der Staatskanzlei.