Michael Jackson: Signierte Jackson-Gitarre wird versteigert

Anlässlich des ersten Todestags von Michael Jackson am 25. Juni wird im Internet eine vom «King of Pop» signierte Gitarre versteigert. Wie die Baden-Badener Stiftung United Charity mitteilte, können von Mittwoch an (23. Juni) im Online-Auktionsportal «unitedcharity.de» für vier Wochen Gebote abgegeben werden. Die Gitarre stammt aus dem Video «Scream».Dafür hatte Michael Jackson 22 Gitarren bestellt. Während der Dreharbeiten wurde die Szene, in der er eine Gitarre zertrümmert, so oft wiederholt, dass nur wenige Exemplare übrig blieben. Auf einer dieser Gitarren hat der US-Pop-Sänger unterschrieben ­ ein Unikat, so die Stiftung.Die Gitarre im geschätzten Wert von mehreren tausend Euro wurde United Charity von Michael Jacksons ehemaligem Manager, Dieter Wiesner, zur Verfügung. Read More..

[Fussball-WM: Es wird Ernst: Joachim Löw benennt endgültigen WM-Kader

Bundestrainer Joachim Löw wird morgen offenbar seinen endgültigen Kader für die Fußballweltmeisterschaft in Südafrika bekannt geben. Ursprünglich sollte der Öffentlichkeit bereits heute das 23-köpfige Aufgebot präsentiert werden, doch das Trainerteam scheint die FIFA-Frist bis heute Abend, 24 Uhr voll ausreizen zu wollen. Nach mittlerweile fünf verletzungsbedingten Ausfällen bleibt im vorläufigen Kader nur noch ein zu streichender Spieler übrig. Nach anfänglichen Spekulationen galt der Abwehrspieler Andreas Beck von der TSG 1899 Hoffenheim als Streichkandidat. Allerdings scheint es mittlerweile auch möglich, dass Löw nach den verletzungsbedingten Schwächungen des defensiven Mittelfelds und der Abwehr auch einen offensiven Spieler aus dem Kader wirft. Ein Wackelkandidat ist. Read More..

Ballonprojekt vom Winde verweht

Der gelbe Gasballon liegt auf einem Feld bei Oberhausen schlaff auf der Seite - unten an der Seilwinde ist weit und breit kein Mensch zu sehen. So haben sich die Organisatoren der Kulturhauptstadt ihr 1,5 Millionen Euro teures Großprojekt «Schachtzeichen» nicht vorgestellt.Starker Wind hat das Projekt, das an die weit über 1000 Berkwerksschächte des einstigen «Kohlenpotts» erinnern soll, erheblich erschwert. Am Freitag konnten die rund 300 Heliumballons aus Sicherheitsgründen schon wieder nicht aufsteigen - es war der dritte ausgefallene Flugtag des auf neun Tage angelegten Projektes. Allein Pfingstmontag wurden rund 40 Ballons beschädigt und mussten repariert oder ersetzt werden. Hinzu kam Vandalismus: In drei umzäunte Firmengelände waren Unbekannte nachts eingebrochen, schnitten. Read More..

Takeshi Kitano: Zuschauer soll Schmerz spüren

Der japanische Regisseur Takeshi Kitano will, dass die Zuschauer den Schmerz der Protagonisten im Film spüren. Dafür nutze er die extremen Gewaltszenen, sagte Kitano am Montag in Cannes vor der Premiere seines Wettbewerbsfilms «Outrage» bei dem Festival. In dem so genannten Yakuza-Film, der japanischen Version des Mafiafilms, geht es um verfeindete Clans, die sich brutalst bekämpfen, bis zum Schluss kaum einer übrig bleibt.Er habe sich erst die verschiedenen Folterarten und Mordvarianten ausgedacht und danach die Geschichte darum gestrickt, erklärte der 63-Jährige, der in Deutschland unter anderem für die TV-Spielshow «Takeshi's Castle» bekannt ist. Kitano gilt als Regisseur der verschiedensten Genres. So gewann er etwa 1997 mit dem melancholischen Drama «Hana-Bi» den Goldenen. Read More..

Anthony Hopkins hatte Ärger am Set

Mehr als 40 Jahre ist Anthony Hopkins (72) schon im Filmgeschäft aktiv. Aber so viele Verbote wie in der jüngsten Zeit haben ihn zuvor kaum getroffen. In einem Interview für den deutschen Privatsender Tele 5 in Los Angeles sagte der aus Wales stammende Schauspieler, dass er sich für die neueste Produktion («Thor») schon lange vor Drehbeginn habe einen Bart wachsen lassen. Doch zuvor, als er noch für «Wolfman» vor der Kamera stand, gab es deswegen Streit.«In "Thor" spiele ich Gott, wurde ja auch Zeit», sagte Hopkins. «Odin, um genau zu sein. Dafür habe ich mir den Bart wachsen lassen. Beim Dreh zu "Wolfman" wollte Universal mir dann die Gesichtshaare verbieten. Mein Agent hat gesagt, der Bart muss ab, aber ich habe mich geweigert; außerdem tut es weh, ihn abzurasieren. Ich verstehe. Read More..

[Sport] Round-up zur Eishockey-WM: Deutschland unterliegt Finnland nur knapp

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat das zweite Vorrundenspiel bei der Weltmeisterschaft im eigenen Land gegen Finnland mit 0:1 knapp verloren. Jarkko Immonen gelang im zweiten Drittel das Siegtor. Drei Tage nach dem Sensationssieg gegen den Olympia-Zweiten USA ließ vor allem der deutsche Sturm bei der Niederlage zu wünschen übrig. Erst im letzten Drittel schaffte es die deutsche Mannschaft, sich gegen die Niederlage zu stemmen und etwas Offensivdruck aufzubauen, für ein Tor reichte es allerdings nicht mehr. Deutschland steht damit vor dem entscheidenden letzten Vorrundenspiel am Mittwoch gegen den überraschenden Spitzenreiter Dänemark stark unter Druck. Gelingt ein Sieg in der regulären Spielzeit, ist Deutschland sicher in der Zwischenrunde. Sollte die deutsche Mannschaft verlieren,. Read More..