CNN dementiert Gerüchte über Aus von Larry King

Talkshow-Veteran Larry King droht wegen sinkender Einschaltquoten womöglich das vorzeitige Bildschirm-Aus. Der US-Fernsehsender CNN wolle den 76-jährigen Moderator gegen den 45-jährigen Engländer Piers Morgan austauschen, berichteten Zeitungen in den USA und Großbritannien. Nach Angaben der Londoner «Daily Mail» war Morgan am Montagabend zur Vertragsunterzeichnung nach New York geflogen. Derweil wies CNN die Informationen über Kings Aus als «unwahr» zurück.«Wie kaum anders zu erwarten, gibt es keinen Mangel an Kandidaten, die Larry King ablösen würden, falls und wenn er aussteigt», zitierte die «Los Angeles Times» eine CNN-Sprecherin. «Aber Gerüchte, wonach wir nahe dran sind, einen Vertrag über seine Nachfolge zu unterzeichnen, sind unwahr.» King moderiert seit 25 Jahren. Read More..

Rihanna glücklich verliebt

Über ein Jahr nach dem unschönen Ende ihrer Beziehung mit dem Hip-Hop-Sänger Chris Brown (21) bezeichnet sich Rihanna nun wieder als eine Frau, die ihre Mitte gefunden hat. Tagsüber führe sie ein «chaotisches Leben», doch abends habe sie Frieden, wenn sie Zeit mit ihrem neuen Freund, dem Baseball-Profi Matt Kemp (25), verbringen könne, sagte sie jetzt der «Elle». Das Zusammensein und die Gespräche mit ihrem Lover täten ihr sehr gut, schwärmt die aus Barbados stammende «Umbrella»-Sängerin. «Ich bin so glücklich. Es fühlt sich angenehm an, alles läuft so problemlos», zitiert die «New York Daily News» aus dem Interview der 22-Jährigen mit dem Frauenmagazin. Noch im April hatte sie in einem Radiointerview verraten, dass Matt «nichts Ernstes» sei. Inzwischen scheinen sich. Read More..

Bobby Brown: Bad-Boy-Sänger und Ex-Mann von Whitney Houston macht Freundin Alicia Etheridge Heiratsantrag auf der Bühne

Bobby Brown (51), Sänger, hat seiner Freundin Alicia Etheridge auf der Bühne einen Heiratsantrag gemacht. Bei einem Konzert in Jacksonville im US-Staat Florida sei Brown plötzlich auf die Knie gefallen und habe Etheridge, die mit ihm auf der Bühne stand, einen Ring überreicht, meldet das «People»-Magazin. Das Publikum sei in Jubel ausgebrochen, als die freudestrahlende Braut den Antrag angenommen habe. Brown und die Managerin sind seit knapp drei Jahren ein Paar. Sie haben einen elf Monate alten Sohn. Brown hat bereits eine turbulente Ehe mit der Sängerin Whitney Houston hinter sich, von der er sich nach 15 Jahren scheiden ließ. (sas) blogtainment/maa/ddp ___________________________________ Noch mehr Blogtainment gefällig? Begeistert von diesem Artikel?. Read More..

Gute Noten für Rapper Chris Brown

US-Rapper Chris Brown (21) macht aus Sicht einer Richterin gute Fortschritte. Am Donnerstag hatte Browns Anwalt vor Gericht in Los Angeles Rechenschaft abgelegt, dass der Musiker seine Strafe für Körperverletzung ableistet. Brown habe schon mehr als 290 Stunden schwerer körperlicher Arbeit verrichtet und fast alle vorgeschriebenen Kurse für Täter von häuslicher Gewalt absolviert, versicherte Anwalt Mark Geragos laut «Tmz.com». Bei einer Anhörung im Februar hatte der Musiker grünes Licht erhalten, nun wieder außerhalb der USA zu reisen. Der nächste Gerichtstermin findet im August statt. Als Strafe für seinen tätlichen Angriff auf seine damalige Freundin, die Sängerin Rihanna, war Brown im vorigen August zum Müllsammeln, Autoputzen und Entfernen von Graffiti verurteilt worden.. Read More..

Emma Watson mochte Elite-Uni erst nicht

Die britische «Harry Potter»-Schauspielerin Emma Watson (20) war in ihrer ersten Woche an der Elite-Universität Brown in Providence (US-Bundesstaat Rhode Island) eher abgeturnt.«Es war ganz schrecklich. Ich dachte die ganze Zeit nur: 'Ich muss verrückt sein. Warum tue ich mir das an?'», sagte Watson dem US-Magazin «Vanity Fair». Vor allem ihre erste Studentenparty wirkte fast surreal. «Ich hatte das Gefühl, ich bin in einen amerikanischen Teenie-Film geraten. Ich nahm einen dieser roten Plastikbecher in die Hand und dachte: 'Die trinken wirklich daraus?'», so Watson. Als sie mehr Kommilitonen kennenlernte, wurde es dann besser, erzählt Watson. Unter anderem traf sie in Brown auch ihren derzeitigen Freund, den spanischen Rockmusiker und Schauspieler Rafael Cebrian.

Rhiannas Ex macht wieder Trouble: Chris Brown fällt unangenehm auf

Wenige Tage vor seinem 21. Geburtstag hat sich der US-Rapper Chris Brown mit Türstehern eines Nachtclubs in Las Vegas angelegt. Wie das Magazin «In Touch» berichtet, ließ man den Ex-Freund von Rihanna (22) nicht in das Lokal, weil er das gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter noch unterschritt. Das passte dem als hitzköpfig bekannten Brown aber offenbar gar nicht. Er soll immer wieder gebrüllt haben: «Wisst ihr eigentlich, wer ich bin?» Die Türsteher ließen sich jedoch nicht beeindrucken und blieben stur. Brown hatte Anfang 2009 seine damalige Lebensgefährtin Rihanna im Streit krankenhausreif geprügelt. Weil er das vor Gericht zugab, musste er nicht ins Gefängnis, sondern kam mit sechs Monaten gemeinnütziger Arbeit im US-Bundesstaat Virginia davon.