Liz Taylor veröffentlicht Liebesbriefe von Burton

Hollywood-Legende Elizabeth Taylor (78) veröffentlicht erstmals Liebesbriefe ihres Ex-Mannes Richard Burton. Die Zeugnisse einer leidenschaftlichen und turbulenten Beziehung über zwei Jahrzehnte hinweg werden in dem Buch «Furious Love: Elizabeth Taylor, Richard Burton, and the Marriage of the Century» gedruckt, das am 15. Juni in einem US-Verlag erscheint. Ausschnitte veröffentlichten die Autoren Sam Kashner und Nancy Schoenberger bereits in der Juni-Ausgabe des US-Magazins «Vanity Fair».«Du bist wahrscheinlich die beste Schauspielerin der Welt, was dich zusammen mit deiner außerordentliche Schönheit einzigartig macht», schrieb ihr Burton verliebt. Einen Brief allerdings wollte Taylor nicht preisgeben: Burtons Abschiedsbrief, den er kurz vor seinem Tod 1984 von der Schweiz aus schrieb.. Read More..

Jury-Präsident Burton ist längst «burtonesque»

Tim Burton ist der Mann fürs Fantastische, für Grusel und für Visionen. Kaum ein anderer Filmemacher hat in seinen Werken jedes einzelne Genre immer wieder neu erfunden.Die filmische Biografie wie in «Ed Wood» (1994) mit dem er 1995 in Cannes um die Goldene Palme konkurrierte, Science Fiction («Mars Attacks!», 1997 und «Planet der Affen», 2001), Comicverfilmungen wie «Batman» und jegliche Formen von Fantasy und Märchenwelt wie zuletzt in «Alice im Wunderland» (2010). Angesichts seines unverwechselbaren Stils ist sein Name bereits zu einem Adjektiv geworden: burtonesque. Nun ist der 51-jährige Amerikaner der erste Jury-Präsident in Cannes, der seine Karriere als Trickfilmer begann.Seine Passion entdeckte Burton schon als Kind. Aufgewachsen in einer typischen kalifornischen Vorstadt. Read More..

Hollywood-Diva Elisabeth Taylor weint um ihre große Liebe, den Schauspieler Richard Burton.

Elisabeth Taylor (78), Schauspielerin, weint um ihre große Liebe, den Schauspieler Richard Burton. Zur Eröffnung eines neuen Theaters im walisischen Cardiff, das nach Burton benannt ist, sei Taylor angereist und habe beim Anblick einer Skulptur ihres verstorbenen Ehemanns die Tränen nicht zurück halten können, berichtete das Internetmagazin «Hello». «Richard wäre bei so einer Ehre ebenfalls zu Tränen gerührt. Es ist so schön, hier zu sein und mit Leuten zu feiern, die mit so viel Liebe und Respekt an ihn denken», sagte die 78-Jährige. Burton und Taylor waren zweimal miteinander verheiratet. Freunden hat Taylor laut Bericht gesagt, sie würde ihn heute ein drittes mal zum Mann nehmen, falls er noch am Leben wäre. blogtainment/maa/ddp ___________________________________. Read More..

Elizabeth Taylor hat feuchte Augen: Wegen Ex-Mann Richard Burton

Dame Elizabeth Taylor kann ihren Ex-Mann und Leinwandkollegen Richard Burton, mit dem sie zweimal verheiratet war, offenbar nicht vergessen. Wie die «Daily Mail» in ihrer Internetausgabe berichtet, liefen der Hollywood-Schauspielerin wenigstens die Tränen, als sie bei einer Feierstunde im Buckingham Palast einer Bronze-Büste ihres bereits 1984 gestorbenen Gatten gegenüber saß. Prinz Charles' Frage, ob der Künstler den gebürtigen Waliser Burton gut getroffen habe, bejahte die 78-Jährige. Sie sagte: «Richard wäre genauso gerührt von dieser Ehre wie ich es bin. Es ist wunderbar, hier zu sein.» Die Büste soll im Foyer eines neuen College-Theaters in Cardiff, das Burtons Namen tragen soll, ihren endgültigen Platz finden.