Wien entdeckt seinen Jugendstilkünstler Olbrich

Deutschland will die Bauten des Jugendstil-Künstlers Joseph Maria Olbrich (1867-1908) als Weltkulturerbe schützen lassen, aber in seiner Heimat Österreich ist er fast ein Unbekannter. Mit einer am Freitag eröffneten großen Retrospektive im Wiener Leopold Museum wird ein neues Kapitel aufgeschlagen. Die Schau kam auf Initiative der Mathildenhöhe in Darmstadt zustande. Dort war sie in veränderter Form bereits zu sehen.Olbrich wurde im schlesischen Troppau - dem heutigen Opava in Tschechien - geboren und studierte an der Akademie der bildenden Künste Wien. Er arbeitet im Büro des Jugendstil-Künstlers Otto Wagner und soll auch viele Entwürfe Wagners beeinflusst haben. Nach einigen Aufträgen in Österreich ging Olbrich aber nach Deutschland und gestaltete in Darmstadt die Künstlerkolonie. Read More..

Die Promi-Geburtstage vom 18. Juni 2010: Mirjam Pressler

Dass der Vermieter ihr vor mehr als 30 Jahren ihren Jeans-Laden in München kündigte, schien damals eine Katastrophe zu sein - für Generationen von Kindern und Jugendlichen aber war es ein großes Glück. Denn so begann Mirjam Pressler Bücher zu schreiben. Schnell merkte sie, dass sie damit ihre Bestimmung gefunden hatte. Schon ihr erstes Buch «Bitterschokolade» (1980) über ein junges Mädchen mit Bulimie wurde preisgekrönt. Heute wird eine der bedeutendsten und erfolgreichsten Kinder- und Jugendbuchautorinnen Deutschlands 70 Jahre alt.«Ganz am Anfang habe ich gesagt, ich schreibe für Kinder und Jugendliche, weil meine Kinder in dem Alter sind. Irgendwann waren sie nicht mehr in diesem Alter und dann habe ich gesagt, ich schreibe die Bücher, die ich als Kind gerne gelesen hätte»,. Read More..

Biografie über Popsängerin Nadja Benaissa erscheint

Hamburg (ddp). Das Leben der No-Angels-Sängerin Nadja Benaissa ist demnächst in der Biografie «Alles wird gut» nachzulesen. Gemeinsam mit der Autorin und Journalistin Tinka Dippel hat die HIV-positive Benaissa nach Angaben des Verlags Edel ihre Geschichte aufgeschrieben. Dazu gehören Benaissas Drogenabhängigkeit als Teenager, ihr Ausbruch von Zuhause, ihre Schwangerschaft mit 16, der Durchbruch mit der Popband No Angels. Das Buch über die heute 28-Jährige erscheint am 14. Oktober. Benaissa steht ab 16. August in Darmstadt vor Gericht. Ihr wird vorgeworfen, zwischen 2000 und 2004 mit drei Männern ungeschützten Geschlechtsverkehr gehabt zu haben, obwohl sie von ihrer ansteckenden Krankheit gewusst habe. Die Sängerin war im vergangenen Jahr. Read More..

«Hans im Glück» bekommt 20 700 Euro zurück

Er verlor ein Portemonnaie mit 20 700 Euro - und fand es in seinem Briefkasten wieder. Ein ehrlicher Mensch hatte die Geldbörse des Mannes vor dessen Haus in Darmstadt entdeckt und kommentarlos zurückgegeben, einen Finderlohn behielt er nicht, berichtete die Polizei.Die Polizei taufte den Besitzer in ihrer Mitteilung «Hans im Glück». Zunächst hatte er befürchtet, das Geld sei ihm aus der Wohnung gestohlen worden. Die Polizei war schon von einem Einbruch ausgegangen - bis das Portemonnaie im Briefkasten lag.

PEN-Zentrum: Schriftsteller tausendfach bedroht

Weltweit werden immer mehr Fälle unterdrückter Autoren bekannt. «Die Länder sind durchsichtiger geworden», sagte der Präsident der Schriftstellervereinigung PEN-Zentrum Deutschland (Darmstadt), Johano Strasser, der Nachrichtenagentur dpa. «In China passiert nichts, was nicht über das Internet herauskommt. Länder können sich nicht mehr abschotten.» Die Zahl bedrohter Schriftsteller und Journalisten gehe in die Tausende. «Die Dunkelziffer ist groß.»Das Schicksal dieser Autoren ist ein Thema der Jahrestagung des deutschen PEN von Donnerstag bis zu diesem Sonntag in Osnabrück. Erwartet werden dazu drei auch in Deutschland lebende und in ihrer Heimat unterdrückte Autoren: Pinar Selek (Türkei), Khalil Rostamkhani (Iran) und Zhou Qing (China). Angemeldet haben sich rund 120 Autoren.In. Read More..

Nadja Benaissa: Anklage wegen gefährlicher Körperverletzung

Darmstadt (ddp-hes). Die No-Angels-Sängerin Nadja Benaissa muss sich ab August vor dem Darmstädter Amtsgericht wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. Die Anklage der Staatsanwaltschaft sei zugelassen und das Hauptverfahren eröffnet worden, teilte das Gericht am Dienstag mit. Der HIV-positiven Popsängerin wird vorgeworfen, zwischen 2000 und 2004 mit drei Männern ungeschützten Geschlechtsverkehr gehabt zu haben, obwohl sie von ihrer ansteckenden Krankheit gewusst habe. Die Anklage gegen Benaissa war bereits im Februar erhoben worden. Damals hieß es, ein Gutachten habe den «für eine Anklageerhebung hinreichenden Tatverdacht» der Infizierung eines der drei Männer durch Benaissa ergeben. Die heute 28-jährige Benaissa. Read More..

— WLAN richtig absichern: So vermeiden Nutzer Ärger

Auch Privatleute sollten ihr WLAN gegen unbefugte Zugriffe schützen. Das heimische Funknetzwerk so sicher zu machen, dass nicht jeder x-beliebige Nachbar hinein und damit ins Internet kann, ist dabei keine schwierige Wissenschaft. Das sagt der IT-Sicherheitsexperte Erik Tews von der TU Darmstadt am Mittwoch (12. Mai). Wichtig ist der Schutz vor allem, um rechtlichen Ärger zu vermeiden, falls ein Dritter den Zugang zum Beispiel für illegale Musikdownloads nutzt. Das geht aus einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) hervor (Az.: I ZR 121/08, Urteil vom 12. Mai). Es genügt, das Netzwerk einmalig mit den für Privatleute zugänglichen Mitteln zu schützen - so legt Tews das Urteil aus. Die Sache dürfte daher in der Regel in einer Viertelstunde erledigt sein. Die entsprechenden Einstellungen. Read More..

Schauspielerin und Autorin Asli Bayram: Dialog mit Kindern und Jugendlichen suchen für Landespräventionsrats Hessen

Die Schauspielerin und Autorin Asli Bayram soll künftig die Arbeit des Landespräventionsrats Hessen unterstützen. Die 29-Jährige sei aufgrund ihres persönlichen Werdegangs als Botschafterin der Institution besonders geeignet, sagte Justizminister Jörg-Uwe Hahn (FDP) am Montag in Wiesbaden. Bayram war als 12-jähriges Mädchen Zeugin des tödlichen Übergriffs eines Rechstradikalen auf ihren Vater an der Wohnungstür der Familie in Darmstadt geworden und setzt sich seitdem gegen Gewalt ein. «Ich unterstütze sehr gerne jede Anstrengung gegen Gewalt, um eine Vielzahl von Menschen quer durch alle Altersgruppen und soziale Schichten zu erreichen und zu sensibilisieren», sagte Bayram, die vor allem an Schulen und caritativen Veranstaltungen den Dialog mit Kindern und Jugendlichen suchen. Read More..