Snoop Dogg ist unerwünscht

Weil der Ruf, der Snoop Dogg vorauseilt, nicht gerade der allerbeste ist, will man in Den Haag gern auf den amerikanischen Rapper verzichten. Wie das britische Musikmagazin «NME» unter Berufung auf die US-Branchenzeitschrift «Billboard» berichtet, haben der Bürgermeister und die Polizei der Hauptstadt dafür gesorgt, dass der 38-Jährige - anders als angekündigt - doch nicht beim Parkpop-Festival kommende Woche auftreten wird. Mit der Ausladung wolle man den freundlichen Charakter des kostenlosen Open- Air- Veranstaltung unterstreichen, heißt es aus Den Haag. Es werde nach Ersatz gesucht. Weniger ängstlich scheinen die Veranstalter hingegen in England zu sein. Dort wird dem gebürtigen Kalifornier beim Glastonbury-Festival wie geplant die Bühne bereitet.

UN-Ankläger wollen Naomi Campbell vorladen

Den Haag (ddp). Supermodel Naomi Campbell soll im Kriegsverbrecherprozess gegen den einstigen liberianischen Diktator Charles Taylor zur Aussage gezwungen werden. Die Anklage forderte am Donnerstag in Den Haag, die 39-Jährige vor den Sondergerichtshof für Sierra Leone zu laden. Dies geht aus einem offiziellen Dokument hervor, das die BBC veröffentlicht hat. Campbell soll Auskunft geben, ob sie 1997 während eines Besuchs in Südafrika von Taylor tatsächlich einen sogenannten Blutdiamanten als Geschenk erhalten hat. Dass Taylor Waffenkäufe für die Junta in Sierra Leone mit diesen ungeschliffenen Diamanten finanziert hat, gilt der Anklage als ein zentraler Punkt des Verfahrens. Der Ex-Präsident hat diesen Vorwurf abgestritten. Die Ankläger kritisierten,. Read More..

Mauritshaus zeigt den jungen Vermeer

Die Bibel und die klassische Mythologie boten Jan Vermeer Motive für seinen ersten Schritte als Maler. Das Museum Mauritshaus in Den Haag hat frühe Werke des bereits mit 43 Jahren gestorbenen Meisters aus Delft zusammengetragen. Die Sonderausstellung «Der jungen Vermeer» zeigt bis zum 22. August unter anderem «Diana mit ihren Gefährtinnen» aus der hauseigenen Sammlung, «Christus bei Maria und Martha» aus der National Galleries of Scotland in Edinburgh und «Bei der Kupplerin» aus den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Alle drei Gemälde wurden unlängst restauriert. Sie sind späteren Werken gegenübergestellt, um die Entwicklung des Malstils von Vermeer zu verdeutlichen, darunter «Ansicht von Delft» und das legendäre «Mädchen mit dem Perlenohrring». www.mauritshuis.nl

Diebe im Gesetz

Den Dienstag widmet Arte jetzt gerne den Gangstern. Seit kurzem läuft am späteren Abend die TV-Serie «Im Angesicht des Verbrechens» von Regisseur Dominik Graf. Passend zum Thema hat der deutsch-französische Kultursender an diesem Dienstag zwei Dokumentationen ins Programm genommen, die sich mit den Machenschaften der russischen Mafia befassen. «Erstmals packen die Bosse der russischen Mafia vor laufender Kamera aus», kündigt Arte vollmundig an. Der erste Film um 20.15 Uhr heißt «Diebe im Gesetz», der zweite um 21.45 Uhr «Die Bedrohung».«Vory v zakone», «Diebe im Gesetz», werden die obersten Bosse eines streng hierarchischen Kriminellennetzwerkes genannt, das bereits zu Stalins Zeiten existierte. Wirklich an Macht und Einfluss weltweit können sie jedoch erst durch Gorbatschows. Read More..