Madonnas junger Jesus sucht das Licht

Model, Madonna-Liebhaber und Musiker: Die Karriere des brasilianischen Frauenschwarms Jesus Luz vollzieht sich in atemberaubendem Tempo. Der erst 23-jährige Brasilianer lebt in New York, tourt aber von einer Metropole zur anderen: Moskau, Paris, Lissabon, Cannes, New York und immer wieder Rio de Janeiro. Befeuert von Schlagzeilen der internationalen Klatschpresse über den Freund der Pop-Queen Madonna (51) steigt der Stern - und auch der Marktwert - von Jesus «Luz» (Licht) immer höher. Noch in diesem Monat will er bei Warner Music seine erste CD rausbringen. Titel: «From Light» (Aus dem Licht).Die Wende für Luz kam im Dezember 2008, als US-Star Madonna - damals gerade frisch geschieden von Guy Ritchie - in Rio de Janeiro im teuren Fünf-Sterne-Hotel Copacabana-Palace abstieg. In der. Read More..

Belmondos Stimme: Peer Schmidt gestorben

Er war die Stimme von Jean Paul Belmondo: Der Schauspieler und Synchronsprecher Peer Schmidt ist tot. Das bestätigte der Leiter der Berliner Kudamm-Bühnen, Martin Woelffer. Schmidt wurde 84 Jahre alt. In der Hauptstadt gehörte er zu den bekanntesten und beliebtesten Theaterstars. Der Schauspieler übernahm aber auch zahlreiche Rollen in Fernsehproduktionen und verschiedenen Filmen wie «Der Stern von Afrika» (1956). Seine Stimme lieh Schmidt neben Jean Paul Belmondo auch US-Filmstar Marlon Brando für dessen frühe Filme, etwa «Endstation Sehnsucht» (1951). Im ZDF spielte er in «Der kleine Doktor». Geboren wurde Schmidt am 11. März 1926 in Erfurt als Sohn eines Kunstmalers. Nach dem Kriegsdienst begann er 1946 seine Bühnenlaufbahn in Berlin, Düsseldorf, München und Zürich.. Read More..

Jugendliche «Hartz IV»-Empfänger im Mittelpunkt der «Stern TV»-Reportage – begleitet werden unter anderen die 18-jährige Jaqueline und ihr 19-jähriger Freund Manuel

Jugendliche «Hartz IV»-Empfänger stehen im Mittelpunkt der «Stern TV»-Reportage «In meiner Familie arbeitet niemand! - Zweite Generation Hartz IV». Darin zeigt Vox am Dienstag (neben jugendlichen aus der zweiten «Hartz»-Generation auch Sozialarbeiter und Mitarbeiter von Ämtern, die ein düsteres Zukunftsbild voraussagen, wie der Sender mitteilte. Begleitet werden unter anderen die 18-jährige Jaqueline und ihr 19-jähriger Freund Manuel. Das Mädchen ist im fünften Monat schwanger und lebt mit Manuel im Kinderzimmer der Eltern, die seit 20 Jahren arbeitslos sind und von «Hartz IV» leben. Das Paar will nun ausziehen und sucht eine neue Wohnung - für jeden von beiden eine. Denn was sie vom Staat einfordern kann, weiß Jaqueline genau: «Jedem steht eine Wohnung zu. Das wäre. Read More..