Sarah Jessica Parker trauert um Alexander McQueen

Die amerikanische Schauspielerin Sarah Jessica Parker hat die London-Premiere der Kinokomödie «Sex and the City 2» zum Anlass genommen, um an den im Februar gestorbenen britischen Designer Alexander McQueen zu erinnern. Das meldet die «Daily Mail» auf ihrer Website. Die 45-Jährige, die als Stilikone gilt und eigener Aussage zufolge eng mit McQueen befreundet war, trug zu dessen Ehren eine seiner Kreationen: ein trägerloses, tiefschwarzes Kleid, dazu eine Trauerbinde am rechten Oberarm und eine Kopfbedeckung aus schwarzem Tüll. «Das hier ist für dich. Ich vermisse dich sehr», schickte sie einen letzten Gruß an den Designer. Einen Tag vor der Beerdigung seiner Mutter hatte McQueen vor gut drei Monaten Selbstmord begangen.

Gaultier-Show in Moskauer Bahnhof

Mit einer farbenprächtigen Show hat der Mode- Designer Jean-Paul Gaultier seine neue Kollektion in der reich verzierten Halle eines Moskauer Bahnhofs präsentiert. Er habe sich mit der Show am Freitagabend einen 20 Jahre alten Traum verwirklicht, sagte der 58-jährige Franzose Gaultier. Der Kasaner Bahnhof, der unter Denkmalschutz steht, sei ein mythischer Ort. Dutzende Obdachlose mussten allerdings dem Modezirkus weichen, wie das russische Staatsfernsehen am Samstag berichtete. Vor der Mode- Gala durchsuchten Spürhunde den Bahnhof sicherheitshalber nach Sprengstoff. Für seine Modelle hatte sich Gaultier unter anderem vom 3D-Erfolgsfilm «Avatar» inspirieren lassen.

Mode-Schöpfer Wolfgang Joop steht voll auf Bill Kaulitz von „Tokio Hotel“

Designer Wolfgang Joop ist begeistert von Tokio-Hotel-Sänger Bill Kaulitz und dem Männerbild, das er verkörpert. «Er verpasst uns Deutschen gerade ein neues Image. Dafür bin ich dem Jungen dankbar. Dieses total Kompromisslose - toll», sagte Joop der Männerzeitschrift «GQ». «Im Gegensatz zu diesem demonstrativ harmlosen Männertyp, der gerade das deutsche Kino dominiert. Diese Schweighöfers und Brühls. Die wollen immer noch mit der Putzigkeit von Til Schweiger charmieren», sagte Joop. Deren Sex-Appeal berühre ihn nicht. «Da ist mir Bill Kaulitz wirklich lieber.». Auf die Frage, ob es sonst noch einen Mann gebe, der in Sachen Körperkult alles richtig mache, zeigte er sich selbstbewusst: «Das bin ich selbst. Ich finde mich momentan cooler denn je. Ich fühle mich akzeptiert,. Read More..

[fashion] Mode-Zar liebt den Winter: Karl Lagerfeld findet Kälte und Schnee super

Modedesigner Karl Lagerfeld hat kein Problem mit langen Wintern. Er liebe Kälte und Schnee, wenn es nicht feucht sei, sagte Lagerfeld der «Welt am Sonntag». Aber schöne trockene Kälte finde er toll. Er sei aus dem Norden. «In meiner Kindheit, da dauerten die Winter immer so lange. Ich find das ganz normal. Das soll auch gesünder für die Natur sein und auch für uns», sagte er. Die Leute seien «überhaupt nichts mehr gewohnt», fügte der aus Hamburg stammende Modeschöpfer hinzu. Für seine neueste Chanel-Show in Paris hatte Lagerfeld eine Eisberglandschaft aufbauen lassen. Die Kulisse habe er im Schlaf früh morgens vor dem Aufwachen gesehen. «Es gab so viele Bilder von all diesen Eis-Themen in Zeitungen, dass das wahrscheinlich in meinem Unterbewusstsein irgendwie steckengeblieben. Read More..

Celebritweets of the Day: February 12, 2010

celebritweets_PNG On The Death of Alexander McQueen. Fashion Designer: Tyra Banks (@tyrabanks) - RIP Alexander McQueen. so so sad. such a huge loss. He was one of my favorite designers. He will be missed. Kelly Osborne (@MissKellyO) - i am so so sad to hear the news of Lee (Alexander) McQueen! i really just dont know what say im really in shock Jeremy Scott (@ITSJEREMYSCOTT) I AM FILLED WITH SO MUCH SADNESS TODAY I CAN NOT STOP CRYING MCQUEEN HAD BEEN SOMEONE I LOOKED UP TO IN SCHOOL AND GOT TO KNOW AS I STARTED Sandra Bernhard (@SandraBernhard) - alexander mcqueen was a brilliant artist i am terribly sad to hear the news these are very hard times for the sensitive folks, thoughts. Courtney Love (CourtneyLoveUK) - poor lee mCQUEEN. i really tried to hellp him long ago i feel really bad i found. Read More..

Beauty-Queen altert nicht? Topmodel Naomi Campbell will noch viele Jahre auf dem Laufsteg flanieren

Naomi Campbell (39), Topmodel, möchte noch lange auf dem Laufsteg zu sehen sein. «Ich liebe meine tägliche Arbeit sehr. Ich liebe den Adrenalinkick und das Lebendige. Es ist toll, wenn die Show gut ankommt und ich mag es, die Designer zu unterstützen, wenn sie mit mir arbeiten wollen», zitiert der Internetdienst «Femalefirst» die 39-Jährige aus einem Interview mit «Vogue.com». Neben ihrer Arbeit als Model erfülle sie die Teilnahme an wohltätigen Veranstaltungen, da sie gerne anderen Menschen helfe. blogtainment/maa/ddp

Mode-Designer Pierre Cardin: Nach Krankenhaus-Aufenthalt wieder auf den Beinen

Pierre Cardin (87), französischer Modeschöpfer, wurde aus dem Krankenhaus entlassen. Dies berichtet die britische Tageszeitung «Daily Express». Der Modemacher war am Sonntag nach einem Schwächeanfall am Pariser Flughafen Roissy-Charles-de-Gaulle in eine Klinik des Nobelvorort Neuilly-sur-Seine gebracht worden. Es habe sich um eine «harmlose Kreislaufstörung» gehandelt, sagte ein Sprecher des Krankenhauses. Cardin hatte im Mai dieses Jahres schon einmal einen Zusammenbruch aufgrund von Bluthochdruck erlitten. Dabei war der Designer gestürzt und hatte sich einen Schulterbruch zugezogen. (blogT/sho)

Victoria Beckham hät ihre Kids rank und schlank

http://greenticker.de/ddp/a2009112402032992011.jpg Victoria Beckham (34), Sängerin und Designerin, erzieht ihre Kinder schon jetzt zu figurbewusstem Essen. Die Frau von Starfußballer David Beckham habe ihren Söhnen Romeo und Cruz kürzlich einen Snack gegönnt, schreibt die »Sun«. Statt Eiscreme habe es jedoch die gesündere Variante - gefrorenen Joghurt - gegeben. Die sieben und vier Jahre alten Sprösslinge schienen allerdings die Begeisterung ihrer superschlanken Mama für Gesundes nicht unbedingt zu teilen: Beim Verlassen des »Yogurtlandes« in Los Angeles zogen sie eine eisige Miene, schreibt das Blatt. (ddp/shu)

Sängerin Alicia Keys geht unter die Schmuck-Designer

Alicia Keys (28), Sängerin, bringt ihre eigene Schmuckkollektion heraus. Die zwölffache Grammy-Gewinnerin schafft sich neben ihrer musikalischen Karriere ein zweites Standbein und hat sich mit der Designerin Gisele Theriault für eine exklusive Kettenkollektion zusammengetan, wie das Magazin «People» berichtete. Bei den Schmuckstücken handelt es sich um Silberanhänger mit eingravierten Sprüchen und Gebeten. «Ich habe mich in die Individualität der Stücke verliebt, und vielmehr noch in die Sprüche, die mich als Songschreiberin berührt haben. In dem Moment wusste ich, dass ich durch ein komplett anderes Medium Inspiration geben kann. Deswegen habe ich es gemacht», sagte Keys. Die Kollektion wird voraussichtlich erst im Herbst nächsten Jahres auf den Markt kommen, hat aber bereits. Read More..

Ex-Supermodel Cindy Crawford hat zu viel Busen um heute noch zu modeln

Völlig "out" fühlt sich Cindy Crawford. Das heute 43-jährige Model, entspricht nach eigener Ansicht nicht dem heutigen Geschmack der Designer. «Im Jahr 2009 wäre ich kein Supermodel geworden. Dazu sehe ich zu gesund aus», sagte die US-Amerikanerin der Illustrierten «Bunte». «Mein Körper mit viel Busen, normalen Schenkeln und trainierten Oberarmen wäre heute nicht mehr gefragt.» (js/blogT/nje)