Günter Wallraff in Barcelona bestohlen

Der Kölner Schriftsteller Günter Wallraff ist in Barcelona empfindlich bestohlen worden: Seine Tasche mit Buch-Manuskript, wichtigen Korrespondenzen, Ausweisen, Adressbuch und Terminplaner ist weg. «Mein ganzes mobiles Büro ist abhanden gekommen», sagte der Autor am Mittwoch der Nachrichtenagentur dpa in Köln. Die Tasche wurde am Sonntag gestohlen, als Wallraff mit seinem Übersetzer in einem Café zusammensaß, der sein jüngstes Buch «Aus der schönen neuen Welt - Expeditionen ins Landesinnere» in Spanische übertragen wird. Ein Mann lenkte Wallraff mit aggressiven Sprüchen ab, ein anderer griff blitzschnell nach der Tasche und flüchtete.«In der Tasche war alles drin, was ich brauche. Ich bin ja mehr unterwegs als zu Hause und trage alles Wichtige in dieser Tasche mit mir herum»,. Read More..

Dieb wollte gestohlene Bilder verkaufen

Die Kunstwerke sind wieder da, doch der Täter ist weiter auf freiem Fuß: Knapp zwei Tage nach einem rätselhaften Kunstraub im Nürnberger Kunsthaus sind die beiden gestohlenen Werke des Künstlers Gerhard Wendland (1910-1986) wieder aufgetaucht.Der Dieb habe das Gemälde und die Lithographie einem Galeristen in Nürnberg zum Kauf angeboten, meldete die Kriminalpolizei. Dieser habe umgehend die Polizei verständigt. Die Bilder konnten zwar sicher gestellt werden, doch der Täter war am Mittwoch noch nicht gefasst.Wie der Dieb es geschafft hatte, trotz Wachpersonal, Alarmanlage und Videoüberwachung die Werke zu stehlen, war weiterhin unklar. Man habe im Kunsthaus keinerlei Schäden, die auf einen Einbruch hindeuten, festgestellt, sagte Polizeisprecher Robert Sandmann.Unerklärlich war der. Read More..

Diebe im Gesetz

Den Dienstag widmet Arte jetzt gerne den Gangstern. Seit kurzem läuft am späteren Abend die TV-Serie «Im Angesicht des Verbrechens» von Regisseur Dominik Graf. Passend zum Thema hat der deutsch-französische Kultursender an diesem Dienstag zwei Dokumentationen ins Programm genommen, die sich mit den Machenschaften der russischen Mafia befassen. «Erstmals packen die Bosse der russischen Mafia vor laufender Kamera aus», kündigt Arte vollmundig an. Der erste Film um 20.15 Uhr heißt «Diebe im Gesetz», der zweite um 21.45 Uhr «Die Bedrohung».«Vory v zakone», «Diebe im Gesetz», werden die obersten Bosse eines streng hierarchischen Kriminellennetzwerkes genannt, das bereits zu Stalins Zeiten existierte. Wirklich an Macht und Einfluss weltweit können sie jedoch erst durch Gorbatschows. Read More..

[Blogtainment] LOL: Spider-Man schnappt Dieb in Comic-Geschäft in Australien

Im australischen Adelaide hat ein als Spider-Man verkleideter Comicladen-Besitzer einen Dieb überführt. Wie der britische "Telegraph" berichtet, war der Eigentümer für einen Kostümtag in seinem Comic-Geschäft als Superheld Spider-Man verkleidet, als er ein über 100 Euro teures "Uncanny X-Men Omnibus"-Comicbuch stehlen wollte. Um eine Flucht des Täters zu verhindern, griff eine Gruppe von Jedi-Rittern ein und blockierte den Eingang. Der erfolgreiche Spider-Man konnte die Polizei alarmieren und der Dieb wurde an die Ordnungskräfte übergeben. "Zu dem Zeitpunkt war es etwas ernster, aber jetzt lachen wir über den Anblick, der sich der Polizei bot", so der verkleidete Held. Die anderen verkleideten Anwesenden hatten ihm zufolge bis zum Eintreffen der Polizei vermutet, es handele sich. Read More..

Neuseeland: Tausende Würmer gestohlen

Mit 8 000 Würmern sind Diebe in Neuseelands Hauptstadt Wellington verschwunden. Ein Polizeisprecher staunte: «Das hab ich noch nie erlebt, dass jemand eine ganze Wurm-Farm mitnimmt.» Die Würmer stammten aus einem Naturschutzgebiet im Außenbezirk Kaori. Sie wurden zusammen mit ihrem Kompost entführt - alles in allem mindestens 100 Kilogramm schwer. «Da waren mindestens zwei Leute nötig, um das abzutransportieren», sagte der Polizeisprecher der Zeitung «Dominion Post». Die Polizei nimmt an, dass die Würmer beim illegalen Anbau von Drogen helfen sollen.

Dumm gelaufen: Oma-Diebin nach 50 Jahren verhaftet

Alter schützt vor Torheit, ähem Gefängnios nicht: Heute is eine seit über 50 Jahren tätige Serien-Diebin aus Aschaffenburg verhaftet worden Die Diebeszüge einer mittlerweile 70-jährigen Seniorin haben nach mehr als 50 Jahren nun hinter Gittern vorläufig ein Ende gefunden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, erließ das Amtsgericht Aschaffenburg Haftbefehl, nachdem die Gewohnheitstäterin zuletzt an einer Bushaltestelle ihrer 80-jährigen Nachbarin die Geldbörse aus der Tasche gezogen haben soll. Schon seit Dezember 1956 pflegt die Aschaffenburger Kripo die Kriminalakte der Beschuldigten. Seit Beginn ihrer kriminellen Laufbahn wurden insgesamt 55 Strafverfahren gegen die Frau geführt. Allein im laufenden Jahr wurde sie wegen 17 Diebstählen angezeigt. Gefährlich wurde. Read More..

Dumm gelaufen: Polizei überführt Räuber per Handkuss

Höflicher Dieb wandert in den Knast: Durch einen Handkuss hat die Polizei knapp drei Jahre nach dem Diebstahl einer Geldbörse einen 32-Jährigen als Täter überführen können. Der Mann hatte im Februar 2007 auf einer Bundesstraße bei Grünstadt (Rheinland-Pfalz) das Auto einer 30-Jährigen angehalten und nach dem Weg zur Autobahn gefragt, wie die Polizei mitteilte. Dabei stahl er offenbar den auf dem Beifahrersitz in einer Handtasche verstauten Geldbeutel, in dem sich knapp 50 Euro befanden. Für die Auskunft bedankte sich der 32-jährige Rumäne bei der jungen Frau mit einem Handkuss, der ihm nun zum Verhängnis wurde, denn die Polizei nahm damals eine DNA-Probe von der Hand der 30-Jährigen. Knapp drei Jahre nach der Tat konnte der Mann nun identifiziert werden, weil er im Oktober. Read More..

Skurril: Diebesbande klaut tausend Kaffee-Päckchen

Nürnberg (ddp). Mehr als tausend Packungen Kaffee hat eine Diebesbande aus Supermärkten in Nürnberg erbeutet. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurden zwei Täter am Samstag von einem Ladendetektiv gefasst. Der Detektiv verständigte die Polizei. Die Beamten durchsuchten das Fahrzeug der Verdächtigen und fanden dort über tausend Packungen Kaffee sowie weitere Lebensmittel und Süßigkeiten. Die beiden festgenommenen Männer sind Touristen aus Osteuropa. Beide legten Geständnisse ab. Die Bande, zu der laut Polizei weitere, noch unbekannte Komplizen gehören, war seit Januar in mindestens drei Supermärkten unterwegs und stahl überwiegend Kaffee. Nach Angaben des Ladendetektivs entstand seit Beginn der Diebstahlsserie ein Schaden in Höhe von etwa 10 000 Euro. Die Ermittlungen. Read More..

Pikant: Carla Brunis Privatvideos geklaut?

Zoff in Paris: Diebe sollen angeblich Carla Brunis Privatvideos gestohlen haben. Na wenn da mal Mr. Le President Sarkozy nicht fuchsteufelswild wird. Denn pikanterweise soll laut Zeitungsberichten auf den Filmen Frankreichs heutige First Lady Carla Bruni mit einem Ex-Lover beim TätaTät zu sehen ...