Raab will Song vom Publikum bestimmen lassen – Deutscher Austragungsort 2011 unklar

Köln (ddp). Die deutsche Grand-Prix-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut soll nach dem Willen ihres Entdeckers Stefan Raab auch im nächsten Jahr beim Eurovision Song Contest antreten. Auf einer Pressekonferenz in Köln verdeutlichte der ProSieben-Entertainer, dass sein Vorschlag vom Sonntag kein Scherz war. Trotz einer bereits vereinbarten Neuauflage für eine Suche nach dem nächsten deutschen Grand-Prix-Teilnehmer zwischen Raab, ProSieben und der ARD befürwortete auch NDR-Intendant Lutz Marmor die Überlegungen. Es gebe «keine andere Möglichkeit, moralisch, sowie musikalisch und ethisch», sagte Raab zu einer möglichen Titelverteidigung der Abiturientin am Montag in Köln. Es sei denkbar, dass das TV-Publikum dann vorab statt eines neuen Kandidaten. Read More..

Feature: Lena soll auch 2011 beim Grand Prix antreten – Stefan Raab will Song vom Publikum bestimmen lassen

Die deutsche Grand-Prix-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut soll nach dem Willen ihres Entdeckers Stefan Raab auch im nächsten Jahr beim Eurovision Song Contest antreten. Auf einer Pressekonferenz in Köln verdeutlichte der ProSieben-Entertainer, dass sein Vorschlag vom Sonntag kein Scherz war. Trotz einer bereits vereinbarten Neuauflage für eine Suche nach dem nächsten deutschen Grand-Prix-Teilnehmer zwischen Raab, ProSieben und der ARD befürwortete auch NDR-Intendant Lutz Marmor die Überlegungen. Es gebe «keine andere Möglichkeit, moralisch, sowie musikalisch und ethisch», sagte Raab zu einer möglichen Titelverteidigung der Abiturientin am Montag in Köln. Es sei denkbar, dass das TV-Publikum dann vorab statt eines neuen Kandidaten den Wettbewerbssong bestimme. Lena hatte im. Read More..

Musik-Manager Gorny: Erfolg von Lena markiert „Trendwende bei Musikgeschmack“

Lena Meyer-Landruts Sieg beim Eurovision Song Contest in Oslo ist nach Einschätzung des Vorsitzenden des Bundesverbandes Musikindustrie, Dieter Gorny, ein Beleg für einen Wandel des Musikgeschmacks. «Da scheint sich wohl eine Trendwende vollzogen zu haben, ohne dass die anderen das gemerkt haben», sagte Gorny am Montag im Deutschlandradio Kultur. Die 19-Jährige aus Hannover habe in Oslo durch ihre Authentizität überzeugt: «Sie hat sich selber einfach nur dargeboten.» Das Publikum wiederum sei an «ungekünstelter Darbietung» interessiert gewesen, «eben an einer Persönlichkeit, und nicht - wie das ja leider gerade beim Grand Prix oft so üblich ist - an sehr viel theatralisch aufgemotztem Standardpop.» Lena sei genau zum richtigen Zeitpunkt. Read More..