In Regensburg, am Ufer der Donau, wird die Leiche der 60-jährigen Maria Bolte gefunden

Mainz (ddp). Ulrike Kriener steht ab Dienstag (22. Juni) in Regensburg, München und Umgebung für eine neue Folge der ZDF-Krimireihe «Kommissarin Lucas» vor der Kamera. In der 14. Folge «Am Ende muss Glück sein» (Arbeitstitel) spielen Hannelore Elsner, Elmar Wepper, Vladimir Burlakov und Hans-Jochen Wagner in Episodenrollen, wie der Sender am Sonntag mitteilte. In Regensburg, am Ufer der Donau, wird die Leiche der 60-jährigen Maria Bolte (Renate Krößer) gefunden. Es gibt Hinweise, dass die Frau aus finanzieller Not der Altersprostitution nachging. Eine Spur führt Kommissarin Ellen Lucas (Kriener) in den stadtbekannten «Club Aurora» und zu dessen Chef Hermann Liebl (Wagner). Verdächtig ist auch Philip Schumann (Burlakov),. Read More..

Life Ball mit Boris Becker und David Garrett

Promis gegen Aids: Ex-Tennis-Ass Boris Becker, die britische Schauspielerin Elizabeth Hurley und Meister-Geiger David Garrett sind die Stargäste des diesjährigen Wiener Life Balls, der am 17. Juli in der Donau-Metropole stattfindet. Mit der 18. Ausgabe des schrill-bunten Spektakels wollen die Veranstalter wieder Millionen Euro für den Kampf gegen die Immunschwächekrankheit sammeln. Erstmals findet der Ball nicht nur auf dem neugotischen Rathausplatz, sondern gleichzeitig auch im Burgtheater statt.Weitere Prominente, die sich zu dem Event angekündigt haben, sind Elton Johns Ehemann David Furnish, der auch Kurator der «Aids Foundation» des Popsängers ist, sowie der italienische Modeschöpfer Roberto Cavalli. Der Designer werde auch das Damenorchester auf der imposanten Bühne des Burgtheaters. Read More..

[TV] „Gräfliches Roulette“ mit Fritz Wepper

Adel verpflichtet. Zum Beispiel zu gewissen Status-Symbolen wie Schloss, Rolls Royce, Butler. Wie das aber finanzieren, wenn der getreue Butler selbst noch die Stromrechnung aus eigener Tasche begleichen muss? Wege dorthin, wenn auch nur bedingt nachahmenswert, zeigt die Komödie «Gräfliches Roulette» in der ARD am 25. Mai. Graf Emanuel ist nicht nur extrem kontaktscheu. Er ist auch völlig abgebrannt. Aber für die Heirat mit einer reichen Frau ist er denn doch schon etwas angejahrt. Nicht aber für die Vaterschaft mit einem reichen Sohn. Und schon steht einer bereit, der mit Gebäudereinigungen zu schwerem Geld gekommene Otto Meier samt Familie, den es so sehr in den piekfeinen Golfclub drängt.Aber dort darf einer nicht nur Meier heißen. Also: Adoption! Dem Meier und den Seinen bringt. Read More..

Mammutspektakel bei den Wiener Festwochen

Über sieben Stunden Warhol, neun Stunden «Lipsynch» und zwölf Stunden Dostojewski: Theaterfans müssen bei den diesjährigen Wiener Festwochen Geduld mitbringen. Intendant Luc Bondy, der das fünfwöchige Kulturspektakel mittlerweile zum zehnten Mal leitet, versuchte kürzlich eine Erklärung für diese Renaissance der Mammut-Produktionen: Je kürzer ein Stück sei, umso mehr neigten die Leute dazu, jeden Moment mit der Lupe zu betrachten, meinte er. «Zu episch langen Geschichten hat der Zuschauer eine andere Einstellung: Er lehnt sich zurück, lässt sich darauf ein, überlegt nicht die ganze Zeit, wie dies oder jenes gemacht ist.»Schon vor dem offiziellen Start an diesem Freitag wurden in den vergangenen Tagen einige Premieren auf die Wiener Bühnen gebracht, darunter eine Adaption. Read More..