Oscar-Gewiner: Regisseur Jochen Alexander Freydank frustriert – findet keine Produzenten

Der Berliner Regisseur Jochen Alexander Freydank ist nach seinem Oscar-Gewinn im vergangenen Jahr ernüchtert. «Man könnte meinen, der erste Film nach dem Oscar sei wie ein Freischuss», sagte der 42-Jährige der «Berliner Morgenpost» (Samstagausgabe). Tatsächlich sei das Gegenteil der Fall. Trotz der begehrtesten Filmtrophäe der Welt für den Kurzfilm «Spielzeugland» hielten sich Produzenten in Deutschland mit Aufträgen zurück. Für seine geplante Kafka-Adaption «Der Bau», für die er Produktionskosten in Höhe von 1,8 Millionen Euro taxiert und Zusagen von Ken Duken, Nicolette Krebitz, Robert Stadlober und Dominique Horwitz habe, hätten ihm vier deutsche Fördertöpfe abgesagt. «Das alles beschäftigt mich sehr», sagte Freydank. Zuletzt hat Freydank in Saarbrücken einen. Read More..

Oscar-Preisträger Jochen Alexander Freydank dreht eine „Tatort“

Von der Meg-Bühne Hollywood auf den kleinen TV-Bildschirm im beschaulichen Saarland: Oscar-Preisträger Jochen Alexander Freydank führt beim nächsten «Tatort» des Saarländischen Rundfunks (SR) Regie. Die Dreharbeiten starten Anfang April, wie der Sender am Freitag in Saarbrücken mitteilte. Das Thema Respekt stehe im Mittelpunkt. Die Geschichte sei zwischen Kasernen und dem Weltkulturerbe Völklinger Hütte angesiedelt. Im SR-«Tatort» aus der ARD-Krimireihe sind die Kommissare Franz Kappl (Maximilian Brückner) und Stefan Deininger (Gregor Weber) im Einsatz. Zudem wollen Freydank und der Sender ein zweites Projekt realisieren. Die Verfilmung der Franz-Kafka-Erzählung «Der Bau» soll eine Kinoproduktion werden. Der Film sei bereits von der Filmstiftung NRW gefördert. Derzeit würden. Read More..

Oscar-Preisträger Jochen Alexander Freydank dreht eine "Tatort"

Von der Meg-Bühne Hollywood auf den kleinen TV-Bildschirm im beschaulichen Saarland: Oscar-Preisträger Jochen Alexander Freydank führt beim nächsten «Tatort» des Saarländischen Rundfunks (SR) Regie. Die Dreharbeiten starten Anfang April, wie der Sender am Freitag in Saarbrücken mitteilte. Das Thema Respekt stehe im Mittelpunkt. Die Geschichte sei zwischen Kasernen und dem Weltkulturerbe Völklinger Hütte angesiedelt. Im SR-«Tatort» aus der ARD-Krimireihe sind die Kommissare Franz Kappl (Maximilian Brückner) und Stefan Deininger (Gregor Weber) im Einsatz. Zudem wollen Freydank und der Sender ein zweites Projekt realisieren. Die Verfilmung der Franz-Kafka-Erzählung «Der Bau» soll eine Kinoproduktion werden. Der Film sei bereits von der Filmstiftung NRW gefördert. Derzeit würden. Read More..