Fußball mal leise: Vuvuzela-Stopp bei Sky

Sky will die WM leiser machen: Die Zuschauer des Bezahlsenders können die Spiele der Fußball wahlweise «mit deutlich reduzierter Vuvuzela-Lautstärke» verfolgen.Dazu bietet der Sender nach eigenen Angaben zwei Tonoptionen, die der Zuschauer an seinem Digital-TV-Empfänger aussuchen muss: eine mit reduziertem Vuvuzela-Sound und eine mit Originalton. Den Vuvuzela-Ton sollen Spezial-Filter reduzieren. Das leisere Fußballerlebnis beginnt mit dem Spiel Südafrika gegen Uruguay am Mittwoch (16. Juni).

WM-Fieber: Australierin Kylie Minogue tippt auf Deutschland

Die australische Pop-Sängerin Kylie Minogue («Can't Get You Out Of My Head» ) interessiert sich für Fußball. Sie tippt auf eine Deutschland-Sieg an diesem Sonntag.«Als gebürtige Australierin muss ich für mein Land sein, aber wir sind ja eine sehr junge Fußballnation. Deshalb bin ich mir sicher, dass bei diesem Spiel wohl eher die Deutschen gewinnen werden», sagte die 42-Jährige dem hessischen Jugendsender planet radio. Außerdem verriet Minogue, dass sie sich heute viel mehr im Fußball Bescheid weiß als früher - genauer: seitdem sie mit ihrem spanischen Freund, dem Model Andres Velencoso, zusammen ist. Dieser sei ein großer Fan des spanischen Fußballmeisters FC Barcelona.

Von Fußballmuffeln und Fans 2.0

Jetzt geht es wieder los, das Geballer und Geplänkel, das Gegröle und Genöle: Fußball-Weltmeisterschaft. Ein Horror für Millionen Menschen in Deutschland. Wenn sich die Gespräche im Treppenhaus, Supermarkt oder Büro nur noch um die WM drehen, fühlen sich viele belästigt. Sie wollen kein verordnetes Fußballfieber, sondern einfach nur ihre Ruhe.Ein alter Witz lautet, dass es in Deutschland 82 Millionen Bundestrainer gibt. Wirklich zum Lachen. Das könnte den Fans so passen. Das Interesse an ihrem Sport ist aber weit geringer als viele von ihnen denken.Ein kleines Rechenspiel, das Fußball-Muffel gerne anführen: Laut Einschaltquoten-Statistik von Media Control gehören zu den meistgesehenen Spielen, die es je gab, das WM-Halbfinale Deutschland-Italien 2006 (durchschnittlich 29,66 Millionen. Read More..

Fußball verhilft «Tagesschau» zu Top-Quote

König Fußball und die «Tagesschau» haben der ARD am Donnerstagabend die besten Einschaltquoten gebracht. Die Nachrichtensendung um 20.00 Uhr kam, eingebettet zwischen zwei Live-Spielen, auf eine Top-Quote. 8,31 Millionen Zuschauer schalteten die «Tagesschau» allein im ARD-Gemeinschaftsprogramm ein (Marktanteil 28,9 Prozent) - der Jahresdurchschnitt 2009 lag bei 5,26 Millionen (19,2 Prozent). Das Test-Länderspiel Deutschland-Malta (3:0) zuvor um 18.00 Uhr sahen 6,51 Millionen Fans (28,1 Prozent), im Anschluss an die Nachrichten schauten dann um 20.30 Uhr 5,56 Millionen (17,5 Prozent) das Bundesliga-Relegationsspiel zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem FC Augsburg (1:0). Da kam in der Hauptsendezeit nur das ZDF mit seinem «Bergdoktor» und 5,39 Millionen Zuschauern (17,0 Prozent) ran.Bei. Read More..

[Fussball] Fussballhimmel Osnabrueck: «Flankengötter» und die Kirche

Dass es «Flankengötter» gibt, steht für viele Fußballfans außer Frage. Doch Fußball und Religion haben mehr Gemeinsamkeiten als viele ahnen. Pünktlich zur WM in Südafrika nimmt sich jetzt die katholische Kirche dieses Themas an: In einer «Fußballhimmel»-Ausstellung im Diözesanmuseum in Osnabrück wird die Beziehung zwischen Kirche und Fußball in unterschiedlichsten Aspekten beleuchtet. Zu sehen sind unter anderem Jürgen Klinsmanns Trainingsanzug von 2006, Victoria und David Beckham als «Heilige Familie», die Hostienschale der Kapelle auf Schalke oder signierte Fußballschuhe der «Helden von Bern». Die Schirmherrschaft der Ausstellung hat der Wolfsburger Stürmer Grafite übernommen. www.fussballhimmel-osnabrueck.de

[Fussball] [WM] Carlsberg.de verspricht das lauteste Stadion der Welt

Mit Vuvuchester und eigener Fankurve begleitet Carlsberg die Fußball-WM 2010 Hamburg, 3. Mai 2010. Carlsberg gilt seit Jahren als Partner des nationalen und internationalen Fußballs und ist immer „part oft the game“. Zur WM in Südafrika hat die Marke für seine deutschen Fans etwas ganz Besonderes überlegt - eine virtuelle Stadionseite mit Fan-Avatar und Vuvuzela-Orchester, dem sogenannten ‚Vuvuchester‘. Ab dem 03. Mai 2010 kann jeder Fan unter www.carlsberg.de mit Freunden und Bekannten eine ganze Fankurve animieren und auf dem südafrikanischen Volksinstrument seinen persönlichen Stadion-Schlachtruf tröten. Wer kein Ticket für Südafrika hat, aber dennoch seine Lieblingsmannschaft anfeuern will, kann auf www.carlsberg.de sein ganz persönliches WM-Feeling. Read More..

[Round-up] Neues bei der ARD: Primetime-Shows für Beckmann und Plasberg

Das Erste setzt in diesem Jahr auf eine Reihe von Moderatoren für Unterhaltungsshows in der Primetime. Neben Eckart von Hirschhausen und Sven Lorig werden Reinhold Beckmann, Ranga Yogeshwar und Frank Plasberg im Einsatz sein, wie die ARD am Mittwoch nach einer Intendantentagung in Saarbrücken mitteilte. ARD-Moderator Jörg Pilawa, der neben seinem Vorabendquiz auch diverse Abendshows präsentiert hat, wechselt 2010 zum ZDF. Zudem wird das Erste wieder Boxkämpfe und gemeinsam mit dem ZDF die Fußball-Europameisterschaft 2012 übertragen. Die EM 2008 habe gezeigt, dass diese Veranstaltung für alle Zuschauer «von überragendem Interesse» sei, sagte der ARD-Vorsitzende Peter Boudgoust. ARD-Talker und «Sportschau»-Moderator Beckmann wird durch beide Shows zum 60. ARD-Jubiläum führen.. Read More..

Plattfüße? Victoria Beckham hat Schmerzen von High Heels

Victoria Beckham (35), Ex-Spice Girl, leidet an starken Fußschmerzen, weil sie jahrelang High Heels getragen hat. »Ich hasse flache Schuhe wie Ballerinas. Ich kann darin nicht laufen und sie sind schließlich für Balletttänzer. Ich liebe Absätze und hasse meine Füße. Sie sind das Abscheulichste meines Körpers«, sagte die 35-Jährige dem US-Magazin »OK!". Um einem operativen Eingriff zu entgehen, trage die Frau von Fußballstar David Beckham (34) nun medizinische Einlagen und verzichte notgedrungen auf Absatzschuhe. (ktr)

Robert Enke hatte jahrelang Depressionen

Der durch Selbstmord aus dem Leben geschiedene Nationaltorwart Robert Enke hat jahrelang unter Depressionen gelitten. Wie sein Arzt am Mittwoch in Hannover sagte, hat sich Enke seit 2003 wegen dieser Erkrankung behandeln lassen. Einen stationären Aufenthalt habe Enke bis zum Tag seines Todes abgelehnt. In seinem Abschiedsbrief entschuldigte sich Enke nach Angaben seines Arztes für die «bewusste Täuschung» über seinen seelischen Zustand. Trotz sehr engmaschiger Betreuung habe man letztlich nichts von der akuten Selbstmordgefährdung Enkes bemerkt, sagte der Mediziner. Enke habe seine Depressionen vor der Öffentlichkeit und seinem beruflichem Umfeld geheim gehalten. Die Witwe Robert Enkes, Teresa, sagte, die Zeit, in der ihr Mann unter Depressionen gelitten habe, sei nicht einfach. Read More..

Robert Enke hinterlässt Abschiedsbrief

Der am Dienstagabend durch Selbstmord aus dem Leben geschiedene Nationaltorwart Robert Enke hat einen Abschiedsbrief hinterlassen. Ein Polizeisprecher bestätigte am Mittwoch auf ddp-Anfrage, dass es ein entsprechendes Papier gebe. Der Kapitän des Bundesligisten Hannover 96 war am Dienstagabend an der Bahnstrecke Bremen-Hannover in Eilvese bei Neustadt am Rübenberge nahe des Steinhuder Meeres von einem Zug erfasst und getötet worden. Der Zug kam rund 700 Meter nach dem Unglück an einem Bahnübergang zum Stehen. Wenige Meter von der Unfallstelle entfernt stand Enkes Auto. Der beliebte Fußballspieler wurde 32 Jahre alt. Er hinterlässt seine Ehefrau Teresa und die im Frühjahr adoptierte Tochter Leila. Die leibliche Tochter Lara war im Jahr 2006 an einem schweren Herzfehler gestorben.. Read More..