‚FAZ‘: Beim Poker um Cognis zeichnet sich baldiges Gebot von BASF ab

FRANKFURT (dpa-AFX)- Beim Poker um den Spezialchemiekonzern Cognis zeichnet sich einem Pressebericht zufolge ein baldiges Gebot von BASF <BAS.ETR> ab. Die beiden Cognis-Eigner Permira und Goldman Sachs erwarten in den kommenden Tagen ein konkretes Gebot des weltgrößten Chemieherstellers, wie es in einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ/Dienstag) unter Berufung auf das Umfeld der beteiligten Unternehmen. Ein Börsengang von Cognis, der von den Finanzinvestoren lange Zeit ebenfalls ins Auge gefasst wurde, sei endgültig vom Tisch. Auch ein Verkauf an einen anderen Industriekonzern oder an einen weiteren Finanzinvestor sei unwahrscheinlich. Der Preis dürfte dem Bericht zufolge auf 3 bis 3,5 Milliarden Euro inklusive der knapp zwei Milliarden Euro Schulden von Cognis. Read More..

[WOW] 106 Millionen Dollar für einen Picasso

Für die Rekordsumme von mehr als 106 Millionen Dollar ist in New York ein Bild von Pablo Picasso versteigert worden. Nach Angaben des Auktionshauses Christie's ist das die höchste Summe, die jemals für ein Kunstwerk in einer Auktion erzielt wurde. Das Ölgemälde «Nackte, Grüne Blätter und Büste» aus dem Jahr 1932 wechselte am Dienstagabend (Ortszeit) für 106 482 500 Dollar (ca. 80 Millionen Euro) den Besitzer. Das Werk wurde einem unbekannten Bieter am Telefon für 95 Millionen Dollar zugeschlagen, hinzu kommt das übliche Aufgeld. Der Schätzpreis war auf 70 bis 90 Millionen Dollar angesetzt, der Auktionseinstieg lag bei 58 Millionen.Anfangs wurde so schnell geboten, dass die Gebotsanzeige nicht mit dem Tempo der Auktion mithalten konnte. Sobald das Gebot die 90 Millionen Dollar. Read More..